Über 1,6 Millionen Schüler*innen nutzen sofatutor!
  • 93%

    haben mit sofatutor ihre Noten in mindestens einem Fach verbessert

  • 94%

    verstehen den Schulstoff mit sofatutor besser

  • 92%

    können sich mit sofatutor besser auf Schularbeiten vorbereiten

Wie löse ich Aufgaben mit dem Dreisatz?

Erfahre, wie die Dreisatzrechnung in deinem täglichen Leben angewendet wird. Proportionale Zuordnungen erhöhen sich gemeinsam, antiproportionale verringern sich gegenseitig. Lerne, wie du mit dem Dreisatz die Änderung von Größen berechnen kannst. Interessiert? Lies weiter für Beispiele und den Rechenweg!

Du willst ganz einfach ein neues Thema lernen
in nur 12 Minuten?
Du willst ganz einfach ein neues
Thema lernen in nur 12 Minuten?
  • Das Mädchen lernt 5 Minuten mit dem Computer 5 Minuten verstehen

    Unsere Videos erklären Ihrem Kind Themen anschaulich und verständlich.

    92%
    der Schüler*innen hilft sofatutor beim selbstständigen Lernen.
  • Das Mädchen übt 5 Minuten auf dem Tablet 5 Minuten üben

    Mit Übungen und Lernspielen festigt Ihr Kind das neue Wissen spielerisch.

    93%
    der Schüler*innen haben ihre Noten in mindestens einem Fach verbessert.
  • Das Mädchen stellt fragen und nutzt dafür ein Tablet 2 Minuten Fragen stellen

    Hat Ihr Kind Fragen, kann es diese im Chat oder in der Fragenbox stellen.

    94%
    der Schüler*innen hilft sofatutor beim Verstehen von Unterrichtsinhalten.
Bewertung

Ø 4.2 / 645 Bewertungen
Die Autor*innen
Avatar
Team Digital
Wie löse ich Aufgaben mit dem Dreisatz?
lernst du in der 5. Klasse - 6. Klasse - 7. Klasse - 8. Klasse

Wie löse ich Aufgaben mit dem Dreisatz? Übung

Du möchtest dein gelerntes Wissen anwenden? Mit den Aufgaben zum Video Wie löse ich Aufgaben mit dem Dreisatz? kannst du es wiederholen und üben.
  • Gib an, wie man mit Dreisätzen rechnet.

    Tipps

    Im ersten Schritt wird eine Größe auf $1$ heruntergerechnet. Hierzu teilt man beide Größen durch dieselbe Zahl. Die Zahl, durch die man teilt, entspricht genau der Größe, die wir auf $1$ herunterrechnen wollen.

    Wüsstest du zum Beispiel, wie viel $30$ Partyhüte kosten, müsstest du die Gleichung durch $30$ teilen.

    Lösung

    So kannst du die Lückentexte vervollständigen:

    • Um die Kosten der Milch zu bestimmen, teilt er zunächst beide Seiten des Dreisatzes durch $3$. So erhält er:
    $1$ Flasche $\widehat{=}$ $1,2$ Taler

    Im ersten Schritt wird eine Größe auf $1$ heruntergerechnet. Dafür teilt man beide Größen durch dieselbe Zahl. Die Zahl, durch die man teilt, entspricht genau der Größe, die wir auf $1$ herunterrechnen wollen. Hier lautet diese $3$. Um auf $1$ herunterzurechnen, musst du also durch $3$ teilen. Die andere Größe teilst du durch denselben Wert.

    • Anschließend multipliziert er beide Seiten der Gleichung mit $30$. So erhält er:
    $30$ Flaschen $\widehat{=}$ $36$ Taler

    Um von $1$ auf $30$ hochzurechnen, musst du beide Seiten der Gleichung mit $30$ multiplizieren. So erhältst du das Ergebnis.

    • Hier teilt er zuerst beide Seiten der Gleichung durch $100$. So erhält er:
    $1$ Partyhut $\widehat{=}$ $0,205$ Taler

    Da hier die bekannte Größe einen Faktor von $100$ besitzt, müssen wir durch $100$ teilen.

    • Anschließend multipliziert er beide Seiten mit $40$. Dann ergibt sich:
    $40$ Partyhüte $\widehat{=}$ $8,2$ Taler

  • Bestimme die Lösung mit einem Dreisatz.

    Tipps

    Erhöht sich die Anzahl der Teile, dann verringert sich die Länge jedes Teils um den gleichen Faktor. Eine solche Zuordnung heißt antiproportional.

    Lösung

    Erhöht sich die Anzahl der Teile, dann verringert sich die Länge jedes Teils um den gleichen Faktor. Eine solche Zuordnung heißt antiproportional. Auch hier kannst du einen Dreisatz nutzen, du musst jedoch umgekehrte Rechenoperationen anwenden. Das heißt, multiplizierst du eine Seite des Dreisatzes mit einer Zahl, musst du die andere Seite durch diese Zahl teilen.

    Hier teilen wir zunächst die linke Seite durch $4$, um auf $1$ herunterzurechnen. Gleichzeitig müssen wir die rechte Seite mit $4$ multiplizieren.

    Beim Hochrechnen multiplizieren wir die linke Seite mit $6$, während die rechte Seite durch $6$ geteilt wird.

  • Ermittle die Lösungen mithilfe eines Dreisatzes.

    Tipps

    Um den Dreisatz aufzustellen, musst du dir überlegen, wie viel der einen Größe welcher Menge der anderen Größe entspricht.

    Hast du den Dreisatz aufgestellt, kannst du auf $1$ herunterrechnen.

    Lösung

    Du kannst die Lösungen mithilfe eines Dreisatzes bestimmen. Dazu stellst du zunächst den Dreisatz auf. Für den ersten Dreisatz erhalten wir:

    $3$ Kugelschreiber $\widehat{=}$ $3,6$ Taler

    Um auf $1$ herunterzurechnen, müssen wir beide Seiten durch $3$ teilen. So erhalten wir:

    $1$ Kugelschreiber $\widehat{=}$ $1,2$ Taler

    Um den Preis für $5$ Kugelschreiber zu ermitteln, müssen wir jetzt beide Seiten mit $5$ multiplizieren. Dann erhalten wir:

    $5$ Kugelschreiber $\widehat{=}$ $6$ Taler

    Stellen wir ähnliche Dreisätze für die anderen Aufgaben auf, dann erhalten wir:

    $4$ Bleistifte $\widehat{=}$ $12,4$ Taler

    $7$ Filzstifte $\widehat{=}$ $3,5$ Taler

    $3$ Füller $\widehat{=}$ $55,2$ Taler

  • Erschließe die Lösungen mitmilfe eines Dreisatzes.

    Tipps

    Je mehr Menschen sich an der Arbeit beteiligen, desto weniger Zeit benötigen sie. Hier handelt es sich um eine antiproportionale Zuordnung.

    Betrachte folgenden Dreisatz:

    $3$ Menschen $\widehat{=}$ $5$ Stunden

    Möchten wir dies auf $1$ herunterrechnen, müssen wir die linke Seite durch $3$ teilen und die rechte Seite mit $3$ multiplizieren.

    Lösung

    Hier handelt es sich um eine antiproportionale Zuordnung: Je mehr Menschen sich an der Arbeit beteiligen, desto weniger Zeit benötigen sie. Also stellen wir folgenden Dreisatz auf:

    $2$ Menschen $\widehat{=}$ $6$ Stunden

    Möchten wir dies auf $1$ herunterrechnen, müssen wir die linke Seite durch $2$ teilen. Da es sich hier um eine antiproportionale Zuordnung handelt, multiplizieren wir die rechte Seite mit $2$:

    $1$ Mensch $\widehat{=}$ $12$ Stunden

    Jetzt können wir den Dreisatz auf die gesuchte Anzahl hochrechnen. Dazu multiplizieren wir die linke Seite mit der angegebenen Zahl an Menschen, während wir die rechte Seite durch diese Zahl teilen. So erhalten wir für $3$ Helfer:

    $3$ Menschen $\widehat{=}$ $4$ Stunden

    Und für $5$ Menschen:

    $5$ Menschen $\widehat{=}$ $2,4$ Stunden

    Bei dem anderen Dreisatz gehen wir genauso vor. Wir erhalten:

    $4$ Menschen $\widehat{=}$ $9$ Stunden

    Wir rechnen auf $1$ herunter:

    $1$ Mensch $\widehat{=}$ $36$ Stunden

    Und anschließend rechnen wir auf die gesuchte Anzahl hoch:

    $3$ Menschen $\widehat{=}$ $12$ Stunden

    $2$ Menschen $\widehat{=}$ $18$ Stunden

  • Bestimme die korrekten Aussagen zum Rechnen mit Dreisätzen.

    Tipps

    Wird beim Rechnen eines Dreisatzes mit antiproportionalen Zuordnungen eine der Größen mit einer Zahl multipliziert, wird die andere Größe durch diese Zahl geteilt.

    Beim Rechnen mit Dreisätzen gehst du normalerweise so vor:

    Du rechnest eine Größe auf $1$ herunter (damit siehst du, wie viel der anderen Größe das entspricht), um anschließend auf die gesuchte Anzahl hochzurechnen.

    Lösung

    Diese Aussagen sind falsch:

    • Nur bei antiproportionalen Zuordnungen kannst du einen Dreisatz anwenden.
    • Egal, ob antiproportionale oder proportionale Zuordnung: Du teilst beim Herunterrechnen auf $1$ immer beide Größen durch dieselbe Zahl.

    Dreisätze kannst du bei Rechnungen mit antiproportionalen und proportionalen Zuordnungen verwenden. Allerdings musst du beachten, dass bei antiproportionalen Zuordnungen eine der Größen mit einer Zahl multipliziert und die andere Größe durch diese Zahl geteilt wird.

    Diese Aussagen sind richtig:

    • Wenn du eine Größe mit einem Faktor multiplizierst und sich eine andere Größe um den gleichen Faktor verändert, dann handelt es sich bei den beiden Größen um eine proportionale Zuordnung.
    • Aufgaben, bei denen es um proportionale Zuordnungen geht, kannst du mit einem Dreisatz lösen.
    • Beim Rechnen mit einem Dreisatz musst du zunächst „auf $1$ herunterrechnen“.

    Das ist das generelle Prinzip beim Rechnen mit Dreisätzen: Du rechnest eine Größe auf $1$ herunter (damit siehst du, wie viel der anderen Größe das entspricht), um anschließend auf die gesuchte Anzahl hochzurechnen.

  • Ermittle, welche Dreisätze korrekt gelöst wurden.

    Tipps

    Beachte, ob es sich bei den Beispielen um eine proportionale, antiproportionale oder um keine der beiden Zuordnungen handelt.

    Lösung

    Die folgenden Aussagen sind falsch:

    • Ein Flugzeug braucht für die Strecke von New York nach Frankfurt circa $8$ Stunden. Dann brauchen zwei Flugzeuge für dieselbe Strecke $4$ Stunden.
    Hier handelt es sich weder um eine proportionale noch um eine antiproportionale Zuordnung. Die Flugdauer ist nicht davon abhängig, wie viele Flugzeuge auf einmal diese Strecke fliegen.

    • Carl und seine beiden Freunde möchten seine Wohnung putzen. Zu zweit benötigen sie dafür $9$ Stunden. Dann dauert das zu dritt $13,5$ Stunden.
    Hier handelt es sich um eine antiproportionale Zuordnung. Zu dritt brauchen sie für die Wohnung also $6$ Stunden.

    • Zwei Kugeln Eis kosten $2,50~\text{€}$. Dann kosten drei Kugeln $1,50~\text{€}$.
    Diese Zuordnung ist proportional. Also kosten drei Kugeln Eis $3,75~\text{€}$.

    Die folgenden Aussagen sind richtig:

    • Juli und ihre Freundin schmücken einen Weihnachtsbaum in $3$ Stunden. Hilft Julis Vater auch mit, dann brauchen sie nur $2$ Stunden.
    Hier handelt es sich um eine antiproportionale Zuordnung. Allein bräuchte Juli dafür $6$ Stunden und zu dritt dauert es $2$ Stunden.

    • Drei Köpfe Blumenkohl kosten $4,50~\text{€}$. Dann kosten fünf Köpfe $7,50~\text{€}$.
    Diese Zuordnung ist proportional. Ein Kopf Blumenkohl kostet $1,50~\text{€}$, also kosten fünf Köpfe $5\cdot 1,50~\text{€}=7,50~\text{€}$.