Lernen mit Spaß!

Verbessere deine Noten mit sofatutor!

Lernen mit Spaß!

sofatutor kostenlos testen!

14.081+

14.081+ Bewertungen

Cramersche Regel – Beweis

Du möchtest schneller & einfacher lernen?

Dann nutze doch Erklärvideos & übe mit Lernspielen für die Schule.

Kostenlos testen
Du willst ganz einfach ein neues Thema lernen
in nur 12 Minuten?
Du willst ganz einfach ein neues
Thema lernen in nur 12 Minuten?
  • Lucy lernt 5 Minuten 5 Minuten verstehen

    Unsere Videos erklären Ihrem Kind Themen anschaulich und verständlich.

    92%
    der Schüler*innen hilft sofatutor beim selbstständigen Lernen.
  • Lucy übt 5 Minuten 5 Minuten üben

    Mit Übungen und Lernspielen festigt Ihr Kind das neue Wissen spielerisch.

    89%
    der Schüler*innen haben ihre Noten in mindestens einem Fach verbessert.
  • Lucy stellt fragen 2 Minuten Fragen stellen

    Hat Ihr Kind Fragen, kann es diese im Chat oder in der Fragenbox stellen.

    94%
    der Schüler*innen hilft sofatutor beim Verstehen von Unterrichtsinhalten.
30 Tage kostenlos testen

Testphase jederzeit online beenden

Bewertung

Ø 3.9 / 7 Bewertungen

Die Autor*innen
Avatar
Kathleen Krahl
Cramersche Regel – Beweis
lernst du in der 11. Klasse - 12. Klasse - 13. Klasse

Grundlagen zum Thema Cramersche Regel – Beweis

In diesem Video wird die Gültigkeit der Cramerschen Regel durch Anwenden in einem linearen Gleichungssystem mit zwei Unbekannten bewiesen. Das ist sehr wichtig, da man in der Mathematik in der Regel eine Formel erstmal beweisen muss, also zeigen, dass die Formel überhaupt richtig ist, bevor man damit rechnen darf. Damit man die Formel dann ruhigen Gewissens jeder Zeit anwenden kann.

Cramersche Regel – Beweis Übung

Du möchtest dein gelerntes Wissen anwenden? Mit den Aufgaben zum Video Cramersche Regel – Beweis kannst du es wiederholen und üben.
  • Gib die Cramersche Regel an.

    Tipps

    Mit der Cramerschen Regel kann man die Lösungsmenge $L=\{(x;y)\}$ berechnen.

    $x$ ist der Quotient auf der Determinanten $\large A_x$ und der Determinanten $\large A$. Analog kann $y$ berechnet werden.

    Lösung

    Die Cramersche Regel gibt die Lösungsmenge $L=\{(x;y)\}$ eines linearen Gleichungssystems mit zwei Unbekannten an.

    Dabei kann x als der Quotient aus $det~A_x$ und $det~A$ berechnet werden und y analog als der Quotient aus $det~A_y$ und $det~A$.

  • Bestimme die $2~$x$~3$ Matrix zu folgendem linearen Gleichungssystem.

    Tipps

    Eine allgemeine $n~\text{x}~m$ Matrix hat $n$ Zeilen und $m$ Spalten und insgesamt $n \cdot m$ Elemente.

    Zu einem allgemeinen linearen Gleichungssystem mit zwei Unbekannten, bestehend aus zwei Gleichungen, wird folgende allgemeine $2~$x$~3$ Matrix bestimmt.

    $\begin{align} ax+by&=e \\ cx+dy&=f \\ \end{align}$

    $\begin{pmatrix} a & b & e \\ c & d & f \end{pmatrix}$

    Lösung

    Wir haben folgendes lineares Gleichungssystem gegeben:

    $\begin{align} 2x+3y&=5 \\ -4x-y&=10 \\ \end{align}$

    Um die Cramersche Regel anzuwenden, müssen wir zunächst die zugehörige $2~$x$~3$ Matrix B bestimmen.

    Zu einem allgemeinen linearen Gleichungssystem mit zwei Unbekannten bestehend aus zwei Gleichungen wird folgende allgemeine $2~$x$~3$ Matrix bestimmt.

    $\begin{align} ax+by&=e \\ cx+dy&=f \\ \end{align}$

    $\begin{pmatrix} a & b & e \\ c & d & f \end{pmatrix}$

    Die Matrix besteht aus zwei Zeilen und drei Spalten, wobei die ersten beiden Spalten aus den Koeffizienten der Variablen x und y gebildet werden.

    Die $2~$x$~3$ Matrix zu unserem Beispiel wird dementsprechend folgendermaßen gebildet:

    $\begin{pmatrix} 2 & 3 & 5 \\ -4 & -1 & 10 \end{pmatrix}$

    Merke: Eine allgemeine $n~$x$~m$ Matrix hat $n$ Zeilen und $m$ Spalten und insgesamt $n \cdot m$ Elemente.

  • Gib die $2~$x$~3$ Matrix $B$ an und bestimme die zugehörigen quadratischen $2$ x $2$ Matrizen $A_y$, $A_x$ und $A$.

    Tipps

    Die Matrix $A$ erhalten wir durch die Einträge von a und c in der ersten Spalte und b und d in der zweiten Spalte.

    Um die $2~$x$~2$ Matrix $A_x$ zu erhalten, müssen wir die erste Spalte mit der dritten Spalte der Matrix $B$ vertauschen.

    Um die $2~$x$~2$ Matrix $A_y$ zu erhalten, müssen wir die zweite Spalte mit der dritten Spalte der Matrix $B$ vertauschen.

    Lösung

    Die allgemeine $2~$x$~3$ Matrix B ist gegeben durch:

    $B=\begin{pmatrix} a & b & e \\ c & d & f \end{pmatrix}$

    Die quadratischen $2~$x$~2$ Matrizen $A$, $A_x$ und $A_y$ sollen nun bestimmt werden, um in einem nächsten Schritt die Determinanten zu bilden und damit die Cramersche Regel zu beweisen.

    Die Matrix $A$ erhalten wir durch die Einträge von a und c in der ersten Spalte und b und d in der zweiten Spalte.

    $A= \begin{pmatrix} a & b \\ c & d \end{pmatrix}$

    Um die $2~$x$~2$ Matrix $A_x$ zu erhalten, müssen wir die erste Spalte mit der dritten Spalte der Matrix $B$ vertauschen. Wir erhalten die quadratische Matrix mit e und f in der ersten Spalte und b und d in der zweiten Spalte.

    $A_x= \begin{pmatrix} e & b \\ f & d \end{pmatrix}$

    Um die $2~$x$~2$ Matrix $A_y$ zu erhalten, müssen wir die zweite Spalte mit der dritten Spalte der Matrix $B$ vertauschen. Wir erhalten die quadratische Matrix mit a und c in der ersten Spalte und e und f in der zweiten Spalte.

    $A_y= \begin{pmatrix} a & e \\ c & f \end{pmatrix}$

  • Bestimme die Determinanten der quadratischen $2~$x$~2$ Matrizen.

    Tipps

    Die Formel zur Berechnung der Determinanten einer quadratischen $2~$x$~2$ Matrix lautet: $ \begin{vmatrix} a & b \\ c & d \end{vmatrix} =a \cdot d - c \cdot b$

    Lösung

    Die Formel zur Berechnung der Determinanten einer quadratischen $2~$x$~2$ Matrix lautet:

    $ \begin{vmatrix} a & b \\ c & d \end{vmatrix} =a \cdot d - c \cdot b$

    Wenden wir die Formel in unseren Beispielen an:

    $det \begin{pmatrix} 2 & 3 \\ 5 & 1 \end{pmatrix}=2 \cdot 1- 5 \cdot 3=2 - 15=-13$

    $det \begin{pmatrix} -3 & 6 \\ 1 & -7 \end{pmatrix}=(-3) \cdot (-7) - 1 \cdot 6=21 - 6=15$

    $det \begin{pmatrix} 8 & 3 \\ -9 & -1 \end{pmatrix}=8 \cdot (-1) - (-9) \cdot 3=(-8) - (-27)= (-8)+27=19$

    $det \begin{pmatrix} 2 & -5 \\ 7 & -10 \end{pmatrix}=2 \cdot (-10) - 7 \cdot (-5)=(-20) - (-35)=(-20)+35=15$

  • Gib an, wozu man die Cramersche Regel benutzt.

    Tipps

    Die Formel zur Berechnung der Determinanten einer quadratischen $2~$x$~2$ Matrix lautet:

    $ \begin{vmatrix} a & b \\ c & d \end{vmatrix} =a \cdot d - c \cdot b$

    Die Anzahl der Primzahlen konnte bisher noch nicht berechnet werden.

    Zum Umformen von Binomen benutzt man die Binomischen Formeln.

    Zum Lösen quadratischer Gleichungen benutzt man häufig die p-q-Formel. Es gibt aber auch noch andere Möglichkeiten. Die Cramersche Regel gehört nicht dazu.

    Der Satz des Pythagoras wurde von den Griechen zur Konstruktion von rechten Winkeln benutzt.

    Lösung

    Die Cramersche Regel ist ein Algorithmus um die Lösungsmenge $L=\{(x;y)\}$ eines linearen Gleichungssystems bestehend aus zwei Gleichungen zu berechnen.

    Wenn wir also ein lineares Gleichungssystem aus zwei Gleichungen mit zwei Unkebannten haben, können wir mit Hilfe der Cramerschen Regel die Werte der beiden Unbekannten berechnen.

  • Bestimme die Werte für x und y, damit das Gleichungssystem erfüllt ist.

    Tipps

    Die Cramersche Regel lautet:

    $x=\frac{det~A_x}{det~A}~~~~y=\frac{det~A_y}{det~A}$

    $det~A=det \begin{pmatrix} 4 & 5 \\ 7 & 8 \end{pmatrix}$

    $det~A_x=det \begin{pmatrix} 6 & 5 \\ 9 & 8 \end{pmatrix}$

    $det~A_y=det \begin{pmatrix} 4 & 6 \\ 7 & 9 \end{pmatrix}$

    $det~A=det \begin{pmatrix} 4 & 5 \\ 7 & 8 \end{pmatrix}=4 \cdot 8 - 7 \cdot 5=32 - 35=-3$

    $det~A_x=det \begin{pmatrix} 6 & 5 \\ 9 & 8 \end{pmatrix}=6 \cdot 8 - 9 \cdot 5=48 - 45=3$

    $det~A_y=det \begin{pmatrix} 4 & 6 \\ 7 & 9 \end{pmatrix}=4 \cdot 9 - 7 \cdot 6=36 - 42=-6$

    Lösung

    Gegeben ist folgendes lineares Gleichungssystem:

    $\begin{align} &\text{I}& 4x+5y&=6 \\ &\text{II}& 7x+8y&=9 \\ \end{align}$

    Wir wollen die Lösungsmenge $L=\{(x;y)\}$ mit der Cramerschen Regel berechnen. Die Cramersche Regel zum Lösen eines linearen Gleichungssystems lautet:

    $x=\frac{det~A_x}{det~A}~~~~y=\frac{det~A_y}{det~A}$

    Wir benötigen also die Werte der Determinanten $A$, $A_x$ und $A_y$. Aus dem linearen Gleichungssystem können wir die Determinanten bestimmen.

    $det~A=det \begin{pmatrix} 4 & 5 \\ 7 & 8 \end{pmatrix}=4 \cdot 8 - 7 \cdot 5=32 - 35=-3$

    $det~A_x=det \begin{pmatrix} 6 & 5 \\ 9 & 8 \end{pmatrix}=6 \cdot 8 - 9 \cdot 5=48 - 45=3$

    $det~A_y=det \begin{pmatrix} 4 & 6 \\ 7 & 9 \end{pmatrix}=4 \cdot 9 - 7 \cdot 6=36 - 42=-6$

    Nun müssen wir nur noch die Werte der Determinanten in die Cramersche Regel einsetzen und so erhalten wir die Lösungsmenge $L=\{(x;y)\}$.

    $\Rightarrow x=\frac{3}{-3}=-1$

    $\Rightarrow y=\frac{-6}{-3}=2$

    Die Lösungsmenge ist demnach $L=\{(-1;2)\}$.

30 Tage kostenlos testen
Mit Spaß Noten verbessern
und vollen Zugriff erhalten auf

2.694

sofaheld-Level

6.389

vorgefertigte
Vokabeln

10.818

Lernvideos

43.876

Übungen

38.597

Arbeitsblätter

24h

Hilfe von Lehrer*
innen

laufender Yeti

Inhalte für alle Fächer und Klassenstufen.
Von Expert*innen erstellt und angepasst an die Lehrpläne der Bundesländer.

30 Tage kostenlos testen

Testphase jederzeit online beenden