Jetzt 30 Tage gratis testen & in der Schule richtig durchstarten!

Mit unseren lustigen Videos & Übungen motiviert Wissenslücken schließen.

Brasilia

Bewertung

Ø 4.1 / 18 Bewertungen

Die Autor/-innen
Avatar
Team Zeitreise

Brasilia

lernst du in der 7. Klasse - 8. Klasse

Beschreibung Brasilia

Bereits 1891 wurde in der brasilianischen Verfassung verankert, eine neue Hauptstadt errichten zu wollen. Am 7. September 1922 erfolgte die Grundsteinlegung für Brasilia. Eröffnung dieser Planhauptstadt war der 21.04.1960.

Transkript Brasilia

Am 21. April 1960 wird Brasilia seiner Bestimmung als Hauptstadt des fünftgrößten Landes der Erde übergeben. Der Festtag der Stadt fällt zufällig mit dem überlieferten Gründungstag von Rom zusammen. Für Brasilia beginnt die Zeitrechnung um Mitternacht mit dem feierlichen Hochamt, dass der Kardinallegat im Südosten der Stadt auf dem Platz der drei Gewalten zelebriert. Die Feier findet vor einem Kreuz statt, das die portugiesischen Eroberer im 15. Jahrhundert ins Land gebracht haben. Unter den 2000 Ehrengästen befindet sich auch Juscelino Kubitschek, der Präsident der Republik, der den alten Traum von einer Hauptstadt im Landesinneren wahr gemacht hat. Trotz der wirtschaftlichen Probleme Brasiliens hat er den Bau durchgesetzt, der als Symbol für den Fortschritt ganz Südamerikas stehen soll. Der Einweihung wohnen auch Staatsoberhäupter anderer Länder, Botschafter, religiöse Führer, Militärs, Repräsentanten von Kultur und Hochfinanz und viele Touristen bei. Papst Johannes XXIII sendet seine Glückwünsche über das Radio, während die Kirchenglocken im ganzen Land läutet. Brasilia ist eine typische Stadt vom Reißbrett. Sie steht 1000 Kilometer entfernt von den bedeutenden Küstenstädten Brasiliens auf einem leeren Flecken Erde in der Hochebene. Der Architekt Oscar Niemeyer, Mitglied des Gründungskomitees von Brasilia, war wesentlich an Entwurf und Bau der Anlage beteiligt. Das Konzept der Stadt besteht aus einem Straßenkreuz, an dessen einer Achse sich die Wohnbauten aneinanderreihen und an dessen zweiter Achse sich die Regierungs- und Verwaltungsgebäude befinden. Die drei Gewalten im Staat symbolisierend befinden sich um den Platz der drei Gewalten: Das Parlamentsgebäude, der Regierungssitz und die Verwaltung der Justiz. In einer kalten Ästhetik, die vom brasilianischen Volk nicht geliebt wird, stehen dem Betrachter die Bauten gegenüber, in denen die Geschicke dieses Staates gelenkt werden. Das sind die elf Ministerien, die Staatsbank, aber auch die Kathedrale mit ihrer riesigen weißen Kuppel. Am Ende einer solchen Straßenachse liegt der Alvorada-Palast, der Sitz des Präsidenten in einem künstlichen See. Die Konstruktion der Stadt nimmt kaum Rücksicht auf die Menschen. So sind in ihrer Planung auch nicht die ausgedehnten Barackensiedlungen vorgesehen, die sich rasch ausdehnen. Für die Bewohner dieser Elendsviertel ist die alte Prophezeiung des Heiligen Johannes Bosco, dass an dieser Stelle einmal die Hauptstadt der Hoffnung stehen werde, nur eine bittere Polemik.

30 Tage kostenlos testen
Mit Spaß Noten verbessern
Im Vollzugang erhältst du:

10.896

Lernvideos

44.418

Übungen

39.015

Arbeitsblätter

24h

Hilfe von Lehrer/
-innen

running yeti

In allen Fächern und Klassenstufen.

Von Expert/-innen erstellt und angepasst an die Lehrpläne der Bundesländer.

30 Tage kostenlos testen

Testphase jederzeit online beenden