40%

Cyber Monday-Angebot – nur bis zum 4.12.2022

sofatutor 30 Tage lang kostenlos testen & dann 40 % sparen!

Wie man Oberbegriffe findet

Du möchtest schneller & einfacher lernen?

Dann nutze doch Erklärvideos & übe mit Lernspielen für die Schule.

Kostenlos testen
Bewertung

Ø 4.0 / 43 Bewertungen

Die Autor*innen
Avatar
Deutsch Grundschulteam
Wie man Oberbegriffe findet
lernst du in der 3. Klasse - 4. Klasse

Grundlagen zum Thema Wie man Oberbegriffe findet

Inhalt

Was ist ein Oberbegriff?

Definiert werden Oberbegriffe als Wörter, mit denen du andere Wörter, die eine gemeinsame Bedeutung oder gemeinsame Merkmale haben, zusammenfassen kannst. Sie gehören also einer Gruppe an. Ein anderes Wort für Oberbegriff bzw. ein Synonym für Oberbegriff ist Überbegriff oder in der Fachsprache Hyperonym. Über- und Oberbegriffe helfen dir dabei, Texte besser zu verstehen oder beispielsweise deine Vorträge in der Schule besser zu gliedern.
Das Gegenteil zum Oberbegriff ist Unterbegriff.

Oberbegriff – einfach erklärt

Meist sind es Nomen, die Oberbegriffe darstellen (beispielsweise Pflanzen, Fahrzeuge, Berufe). Nomen sind Namenwörter und beschreiben Tiere (Ente), Pflanzen (Rose), Menschen (Amelie), Gegenstände (Stuhl) oder Gefühle (Freude).

Wie findet man Oberbegriffe?

Oberbegriffe finden

Zum Finden von Oberbegriffen gibt es verschiedene Übungen.

Du kannst dir einen Oberbegriff überlegen und dazu passende Wörter finden. Zum Beispiel:

  • Zum Oberbegriff Tier gehören die Wörter Affen, Löwen, Tiger, Elefanten.
  • Zum Oberbegriff Bad gehören die Wörter Waschbecken, Dusche, Badewanne.
  • Zum Oberbegriff Schule gehören die Wörter Lernende, Lehrkraft, Schulbuch.

Eine andere Möglichkeit ist, zu bereits vorgegebenen Begriffen die passenden Oberbegriffe zu finden:

  • Zu Fahrrad, Auto, Motorrad passt der Oberbegriff Fahrzeug, da man mit ihnen fahren kann.
  • Zu Fuß, Rücken, Bein, Knie, Kopf, Arm passt der Oberbegriff Körper, da es alles Körperteile sind.
  • Zu Polizistin, Bäcker, Malerin, Astronaut passt der Oberbegriff Berufe.

Das kannst du auch beliebig oft erweitern. Zum Beispiel gehören Fahrradreifen, Fahrradhelm, Klingel zum Oberbegriff Fahrrad. Fahrrad wiederum kann dem Oberbegriff Fahrzeug zugeordnet werden.

Wenn du also Nomen hast, die zur gleichen Sorte, Art oder Ähnlichem gehören, kannst du einen Oberbegriff dafür finden und alle Wörter darunter sammeln.

Im Deutschunterricht hast du oft eine Reihe von Begriffen vorgegeben und sollst mithilfe von Oberbegriffen entscheiden, welches Wort nicht dazu passt. Zum Beispiel:

  • Tennis, Fußball, Akrobatik, Eichhörnchen, Sprinten
    → Hier passt der Begriff Eichhörnchen nicht in die Reihe. Die Begriffe Tennis, Fußball, Akrobatik und Sprinten können dem Oberbegriff Sportarten zugeordnet werden, während Eichhörnchen zu Tieren gehört.

  • Rechteck, Quadrat, Kokosnuss, Kreis, Linie
    → Das Wort Kokosnuss passt nicht zu den anderen Begriffen. Rechteck, Quadrat, Kreis und Linie gehören zum Oberbegriff geometrische Form, während Kokosnuss den Lebensmitteln zugeordnet wird.

Oberbegriffe – Beispiele

Hier findest du eine Liste von Nomen, die als Oberbegriffe dienen können:

  • Werkzeug (Hammer, Bohrmaschine, Schraubenzieher)
  • Jahreszeiten (Sommer, Herbst, Winter)
  • Möbel (Schrank, Tisch, Sofa)
  • Wetter (Sonne, Regen, Wind)
  • Küchengeräte (Toaster, Wasserkocher, Topf)
  • Nahrungsmittel (Banane, Brot, Paprika)

Weitere Übungen zu Oberbegriffen findest du in den Arbeitsblättern bei sofatutor.

Transkript Wie man Oberbegriffe findet

Oh, hallo. Das sieht ja lustig aus. Das kenne ich nur aus dem Sportunterricht, wenn man in einer Staffel rennt und die schnellste Mannschaft gewinnt. Aber mit einem Fahrrad, Auto und Motorrad? Ich habs! Alle drei gehören doch irgendwie zusammen, weil man mit ihnen fahren kann. Und genau das ist auch unser Thema heute. Oberbegriffe finden. Hast du auch Lust darauf? Dann los. Gucken wir uns nochmal die Bilder an. Was haben alle drei Begriffe gemeinsam? 1. Es sind Nomen 2. Mit allen dreien kannst du fahren. 3. Alle drei sind also Fahrzeuge.

Was könnte also der Oberbegriff für diese drei sein? Genau, Fahrzeuge.

Wir probieren das mal mit anderen Begriffen aus.

In dem ersten Kasten steht: Fuß, Rücken, Bauch, Knie, Kopf und Arm. Als Erstes überlegen wir uns, wo wir das alles finden. Genau, an uns selbst. Und wie nennt man das? Genau, Körper. Das alles ist unser Körper und der Fuß, der Rücken, der Bauch, das Knie, der Kopf und der Arm gehören zum Körper. Also können wir als Oberbegriff Körper nehmen.

Dann sehen wir uns mal den zweiten Kasten an: Da steht: Polizist, Bäcker, Lehrer, Maler und Astronaut. Was haben die denn alles gemeinsam? Richtig, es sind alles Menschen. Aber nicht alle Menschen sind Polizisten. Manche sind eben auch Maler, Bäcker oder Lehrer. Und ganz wenige sind Astronauten. Und was sind das also? Genau! Berufe. Der Oberbegriff lautet also: Berufe.

Das ist recht einfach oder?

Heute hast du also gelernt, dass man zu bestimmten Worten Oberbegriffe finden kann. Wir haben das mit Nomen gemacht.

Wenn du also Nomen hast, die zu der gleichen Art, Sorte, Beruf oder Ähnlichem gehören, dann kannst du einen Oberbegriff für sie finden und alle Wörter darunter sammeln. Toll, oder?

Oh, siehst du. Teo ist mit seinem Fahrzeug durch das Ziel gefahren. Er bekommt jetzt bestimmt eine Medaille dafür. Da fällt mir ein. Unter dem Oberbegriff Sportarten, kann man auch viele Nomen finden. Vielleicht fallen dir ja welche ein.

Ich freue mich dich bald wiederzusehen.

Tschüss!

10 Kommentare

10 Kommentare
  1. Es ist sehr bedauerlich, dass die Berufe nur von Männern ausgeübt werden. Absolut nicht zeitgemäss und schädlich für die kleinen Mädchenseelen. Warum muss man heutzutage immer noch darauf aufmerksam machen? Es sollte in Ihren Richtlinien verankert werden, dass man darauf achtet. Danke

    Von Itslearning Nutzer 2535 1149970, vor fast 2 Jahren
  2. Super 👍

    Von Lezius, vor fast 2 Jahren
  3. Es hat mir gut geholfen

    Von Mojaenklawa, vor fast 2 Jahren
  4. 😏😏😋☺️

    Von Petra Delmar, vor mehr als 2 Jahren
  5. Gebt mir ein „G“
    Gebt mir ein „U“
    Gebt mir ein „T“
    und das heißt
    GUT erklärt 👌🏼

    Von Petra Delmar, vor mehr als 2 Jahren
Mehr Kommentare
30 Tage kostenlos testen
Mit Spaß Noten verbessern
und vollen Zugriff erhalten auf

4.062

sofaheld-Level

6.574

vorgefertigte
Vokabeln

10.868

Lernvideos

44.084

Übungen

38.773

Arbeitsblätter

24h

Hilfe von Lehrer*
innen

laufender Yeti

Inhalte für alle Fächer und Klassenstufen.
Von Expert*innen erstellt und angepasst an die Lehrpläne der Bundesländer.

30 Tage kostenlos testen

Testphase jederzeit online beenden