Über 1,6 Millionen Schüler*innen nutzen sofatutor!
  • 93%

    haben mit sofatutor ihre Noten in mindestens einem Fach verbessert

  • 94%

    verstehen den Schulstoff mit sofatutor besser

  • 92%

    können sich mit sofatutor besser auf Schularbeiten vorbereiten

Was sind Pronomen?

Pronomen sind eine eigene Wortart, Stellvertreter für Nomen und können diese ersetzen oder begleiten. Sie helfen Wiederholungen von Nomen in Texten zu vermeiden, sind deklinierbar und passen sich in ihrer Form an. Es gibt verschiedene Arten von Pronomen, wie zum Beispiel Personal- und Possessivpronomen, die mit den Kasusfragen erfragt werden können - kennst du die alle? Wir schon! Lies weiter und stärke deine Kenntnisse!

Du willst ganz einfach ein neues Thema lernen
in nur 12 Minuten?
Du willst ganz einfach ein neues
Thema lernen in nur 12 Minuten?
  • Das Mädchen lernt 5 Minuten mit dem Computer 5 Minuten verstehen

    Unsere Videos erklären Ihrem Kind Themen anschaulich und verständlich.

    92%
    der Schüler*innen hilft sofatutor beim selbstständigen Lernen.
  • Das Mädchen übt 5 Minuten auf dem Tablet 5 Minuten üben

    Mit Übungen und Lernspielen festigt Ihr Kind das neue Wissen spielerisch.

    93%
    der Schüler*innen haben ihre Noten in mindestens einem Fach verbessert.
  • Das Mädchen stellt fragen und nutzt dafür ein Tablet 2 Minuten Fragen stellen

    Hat Ihr Kind Fragen, kann es diese im Chat oder in der Fragenbox stellen.

    94%
    der Schüler*innen hilft sofatutor beim Verstehen von Unterrichtsinhalten.
Bewertung

Ø 4.3 / 584 Bewertungen
Die Autor*innen
Avatar
Team Digital
Was sind Pronomen?
lernst du in der 3. Klasse - 4. Klasse

Was sind Pronomen? Übung

Du möchtest dein gelerntes Wissen anwenden? Mit den Aufgaben zum Video Was sind Pronomen? kannst du es wiederholen und üben.
  • Welche Pronomen können welche Nomen ersetzen?

    Tipps

    Bei einer Person oder einem Gegenstand verwendest du die Pronomen ich, du, er, sie, es.

    Bei mehreren Personen oder Dingen verwendest du die Pronomen wir, ihr, sie.

    Lösung

    Die Nomen können durch diese Pronomen ersetzt werden:

    Ben - er
    Ben und Lisa - sie
    Ben und ich - wir
    das Auto - es

  • Welche Wörter fehlen in den Sätzen?

    Tipps

    Pronomen können für ein Nomen stehen, zum Beispiel:
    Die Spionin trägt eine Brille. Sie trägt eine Brille.

    Pronomen können ein Nomen auch begleiten, zum Beispiel:
    Hat Lisa ihre Tasche eingesteckt?

    Lösung

    Pronomen werden auch Fürwörter genannt, weil sie für ein Nomen stehen können.
    Wenn du Pronomen verwendest, kannst du einen Text oder eine Erzählung abwechslungsreicher machen.
    Dadurch gibt es weniger Wiederholungen.
    Zum Beispiel: Der Spion trägt eine Sonnenbrille. Er hört bei einem Telefonat zu.

    Ein Pronomen kann ein Nomen auch begleiten.
    Pronomen, die ein Nomen begleiten, sind zum Beispiel mein, dein oder sein.
    Zum Beispiel: Der Spion trägt seine Brille.

  • Welche Pronomen fehlen?

    Tipps

    Achte auf die Groß- und Kleinschreibung der Pronomen. Das erste Wort im Satz schreibst du groß.

    Schau dir genau an, um wie viele Personen es sich handelt und ob die Person ein Mädchen oder ein Junge ist.

    Du kannst dir auch die Verben zur Hilfe nehmen. Diese verraten dir, um welche Person es sich handelt. Zum Beispiel das konjugierte Verb fährt: Es muss also er, sie oder es eingesetzt werden.

    Lösung

    Pronomen, auch Fürwörter genannt, sind Wörter, die für Nomen stehen.

    • Ich fahre mit dem Fahrrad in die Schule.
    • Lisa macht gerne Sport. Sie spielt seit vier Jahren Tennis.
    • Ben hat eine große Schwester. Sie ist drei Jahre älter als er.
    • Lisa und ich sind gestern ins Kino gegangen. Wir haben einen spannenden Film geschaut.

  • Welche Pronomen fehlen?

    Tipps

    Bei der Einzahl werden folgende Pronomen als Begleiter zum Nomen verwendet:
    mein, dein, sein und ihr

    Bei mehreren Personen oder Dingen verwendest du diese Pronomen:
    unser, euer und ihr

    Lösung
    • Ich bin gestern mit meiner Schwester zum See gefahren. Meine Schwester ist zwei Jahre älter als ich.
    • Du gehst gerne in die Schule. Deine Lieblingsfächer sind Deutsch und Sport.
    • Lisa liest ein Buch, als ihre Schwester ins Zimmer kommt.
    • Wir gehen mit unseren Hunden spazieren.
    • Wie war euer Fußballspiel? Habt ihr gewonnen?
  • Welche Pronomen fehlen in der Tabelle?

    Tipps

    Pronomen können ein Nomen auch begleiten, zum Beispiel:
    Hat Lisa ihre Tasche eingesteckt?

    Pronomen können für ein Nomen stehen, zum Beispiel:
    Die Spionin trägt eine Brille. Sie trägt eine Brille.

    Lösung

    Die Tabelle zeigt dir, wie die Pronomen richtig eingesetzt werden.

  • Welche Pronomen kannst du finden?

    Tipps

    Pronomen werden auch Fürwörter genannt, weil sie für Nomen eingesetzt werden können. Zum Beispiel:
    Der Junge ist im Garten. Er ist im Garten.

    Pronomen können auch ein Nomen begleiten. Zum Beispiel:
    Hast du meine Tasche gesehen?

    Es gibt neun Pronomen in dem Text.

    Lösung

    Pronomen sind Wörter, die ein Nomen ersetzen oder begleiten können, um einen Text abwechslungsreicher zu machen.

    1. Sie spielen auf der Wiese Fangen mit ihren Freunden.
    2. Du gehst ins Schwimmbad. Hast du deine Schwimmbrille eingesteckt?
    3. Er ist sieben Jahre alt und spielt gerne mit seiner Schwester.
    4. Wir gehen morgen ins Kino. Wollt ihr mitkommen?