30 Tage kostenlos testen

Überzeugen Sie sich von der Qualität unserer Inhalte.

Wie schreibe ich Anredepronomen in einem Brief?

Du möchtest schneller & einfacher lernen?

Dann nutze doch Erklärvideos & übe mit Lernspielen für die Schule.

Kostenlos testen
Bewertung

Ø 4.2 / 56 Bewertungen

Die Autor*innen
Avatar
Team Digital
Wie schreibe ich Anredepronomen in einem Brief?
lernst du in der 3. Klasse - 4. Klasse

Grundlagen zum Thema Wie schreibe ich Anredepronomen in einem Brief?

Was lernst du in der Grundschule über Anredepronomen in einem Brief?

Lerne in diesem Video, wie du Anredepronomen in einem Brief schreibst!

Transkript Wie schreibe ich Anredepronomen in einem Brief?

Anredepronomen in einem Brief Ben und Lina möchten aus ihrem Urlaub Briefe verschicken. Einen Brief soll Hippo bekommen, einen Lara und einen ihre Nachbarin Frau Schildtrud. Lieber Hippo, wir vermissen dich. Hoffentlich antwortest du uns schnell! Liebe Frau Schildtrud, wir vermissen Sie. Hoffentlich antworten Sie uns schnell! Liebe Lara, wir vermissen Dich. Hoffentlich antwortest Du uns schnell! Ist dir etwas aufgefallen? Die beiden haben in diesen Briefen „Sie“, „Dich“ und „Du“ groß-, aber in diesem Brief „dich” und „du” kleingeschrieben. Vielleicht weißt du schon, dass es zwei verschiedene Formen gibt, jemanden anzureden: Die höfliche Anrede verwendest du zum Beispiel bei fremden Erwachsenen, oder wenn du jemanden nur mit dem Nachnamen ansprichst. Die vertraute Anrede verwendest du bei Freundinnen und Freunden und wenn du Familienmitglieder ansprichst. In beiden Fällen verwendest du Pronomen und zwar Anredepronomen. Aber was sind denn nochmal Pronomen? Pronomen sind Stellvertreter für Nomen, und werden auch Fürwörter genannt. Wenn du jemanden anredest, brauchst du Anredepronomen. Zu den Anredepronomen in der höflichen Anrede gehören „Sie”, „Ihr” und „Ihnen“, aber auch alle weiteren Formen, also „Ihre”, „Ihres”, „Ihren” und so weiter. Die höflichen Anredepronomen werden großgeschrieben, wie in dem Brief an Frau Schildtrud. Zu den Anredepronomen in der vertrauten Anrede gehören „du”, „dein”, „ihr” und „eure”, aber auch alle weiteren Formen, also „deinen”, „eurem” und so weiter. Sie werden normalerweise kleingeschrieben, genau wie in dem Brief an Hippo. Der Brief ist aber ein Spezialfall, deswegen gibt es zwei Möglichkeiten: Du kannst die Anredepronomen in der vertrauten Form klein- oder großschreiben: Du kannst es dir also aussuchen. „Wichtig ist aber, dass du dich in deinem Brief für eine Variante entscheidest, also in der vertrauten Form entweder alle Anredepronomen klein oder groß schreibst.“ Das gilt auch für die vertraute Anrede in Postkarten, Emails und Ähnlichem. Also immer dann, wenn du jemanden dirket ansprichst. Ben und Lina haben sich in dem Brief an ihre Freundin Lara in der vertrauten Anrede für die Großschreibung entschieden. Außerdem möchten die beiden auch noch einen Brief an ihren Freund Krok schreiben. „Lieber Krok, viele Grüße an dich und Deine Familie. Du und deine Schwester fehlen uns!“ Welche Form der Anrede haben die beiden hier gewählt? Die vertraute Anrede. „Findest du heraus, was sie bei den Anredepronomen noch korrigieren sollten?“ „Du“ und „Deine“ sind großgeschrieben, „dich“ und „deine“ sind kleingeschrieben. In der vertrauten Anrede ist beides erlaubt, sie müssen sich aber für eine Variante entscheiden: Es müssen entweder alle Anredepronomen groß oder alle Anredepronomen kleingeschrieben werden. Nur am Satzanfang schreibst du immer groß. Sind Ben und Lina nun bereit zum Abschicken der Briefe? Bevor wir das erfahren, schauen wir uns an, was wir gelernt haben: Es gibt zwei Formen, jemanden anzusprechen: Die höfliche Anrede und die vertraute Anrede. Zu den Anredepronomen in der höflichen Anrede gehören „Sie”, „Ihr” und alle weiteren Formen. Sie alle werden großgeschrieben. Zu den Anredepronomen in der vertrauten Anrede gehören „du”, „dein”, „ihr”, „eure” und alle Formen von diesen. Sie werden normalerweise kleingeschrieben, aber Briefe sind ein Spezialfall. In Briefen kannst du Anredepronomen in der vertrauten Form entweder klein- oder großschreiben. Du musst dich aber für eine Variante entscheiden. Ben und Lina sind fertig mit den Briefen, sie können aber keinen Briefkasten entdecken. Ben hat da schon eine andere Idee. Na das wird wohl eine Weile dauern.

2 Kommentare

2 Kommentare
  1. Dankeschön für das Video hat mir sehr geholfen

    Von Ella, vor 5 Monaten
  2. Das Wiedeo war sehr schön

    Von Sinèad, vor 5 Monaten

Wie schreibe ich Anredepronomen in einem Brief? Übung

Du möchtest dein gelerntes Wissen anwenden? Mit den Aufgaben zum Video Wie schreibe ich Anredepronomen in einem Brief? kannst du es wiederholen und üben.
  • Welche Anredepronomen sind höflich?

    Tipps

    Höfliche Anredepronomen verwendest du, wenn du eine Person nicht kennst.

    Höfliche Anredepronomen werden großgeschrieben.

    Lösung

    Höfliche Anredepronomen verwendest du, wenn du eine Person nicht kennst. Sie werden großgeschrieben. Beispiel: Sie, Ihnen

  • Welche Anredepronomen sind vertraut und welche sind höflich?

    Tipps

    Wenn du einen Brief an eine Person schreibst, die du nicht persönlich kennst, verwendest du die höfliche Anrede.

    Wenn du einen Brief in der vertrauten Anrede schreibst, verwendest du zum Beispiel das Anredepronomen du.

    Lösung

    Wenn du einen Brief an eine Person schreibst, die du nicht persönlich kennst, verwendest du die höfliche Anrede.

    Wenn du einen Brief an einen Freund oder an eine Freundin schreibst, verwendest du die vertraute Anrede.

  • Welche Anrede wurde hier verwendet?

    Tipps

    Wenn du einen Brief an einen Freund oder an eine Freundin schreibst, verwendest du vertraute Anredepronomen.

    Die markierten Pronomen sind vertraute Anredepronomen.

    Lösung

    Wenn du einen Brief an eine Freundin oder an einen Freund schreibst, verwendest du vertraute Anredepronomen:

    Liebe Anna,
    wie geht es dir? Mir geht es gut.
    Ich habe gestern deinen Brief erhalten. Vielen Dank! Ich habe mich sehr gefreut! Was hast du in den Ferien vor? Vielleicht können wir uns treffen. Ich habe dich schon so lange nicht mehr gesehen.
    Liebe Grüße
    Hippo

  • Welche Anredepronomen wurden hier verwendet?

    Tipps

    Wenn du einen Brief an eine fremde, erwachsene Person schreibst, verwendest du die höfliche Anrede, zum Beispiel Sie, Ihre und Ihnen.

    Wenn du einen Brief an einen Freund oder an eine Freundin schreibst, verwendest du die vertraute Anrede, zum Beispiel dein und deine.

    Lösung

    Wenn du einen Brief an eine Freundin oder an einen Freund schreibst, verwendest du die vertraute Anrede:

    Hallo Tommi,
    ich hoffe, es geht dir wieder besser! Kommst du bald zurück in die Schule? Wir vermissen dich alle!
    Liebe Grüße
    Toni

    Wenn du einen Brief an eine fremde, erwachsene Person schreibst, verwendest du die höfliche Anrede:

    Liebe Frau Müller,
    wir hoffen, es geht Ihnen wieder besser! Kommen Sie bald zurück in die Schule? Wir vermissen Sie alle!
    Viele Grüße
    Ihre Klasse 3c

  • Welche Wörter sind Anredepronomen?

    Tipps

    Anredepronomen sind Wörter, mit denen du jemanden im Brief anredest, zum Beispiel ihnen, dein oder eure.

    Lösung

    Anredepronomen sind Wörter, mit denen du jemanden im Brief anredest, beispielsweise du oder Sie.

  • Welche Wörter fehlen hier?

    Tipps

     

    Lösung

    Es gibt zwei verschiedene Formen, jemanden anzureden.

    Die höfliche Anrede und die vertraute Anrede.

    Die höfliche Anrede verwendest du, wenn du einen Erwachsenen oder jemanden, den du nicht persönlich kennst, ansprechen willst. Du sagst zum Beispiel Sie, Ihr, Ihnen, Ihres.
    Höfliche Anredepronomen werden großgeschrieben.

    Die vertraute Anrede verwendest du, wenn du eine Freundin, einen Freund oder Familienmitglieder ansprichst. Du sagst zum Beispiel dein, du, eure.
    Vertraute Anredepronomen kannst du groß- oder kleinschreiben.

30 Tage kostenlos testen
Mit Spaß Noten verbessern
und vollen Zugriff erhalten auf

3.702

sofaheld-Level

6.574

vorgefertigte
Vokabeln

10.815

Lernvideos

43.823

Übungen

38.549

Arbeitsblätter

24h

Hilfe von Lehrer*
innen

laufender Yeti

Inhalte für alle Fächer und Klassenstufen.
Von Expert*innen erstellt und angepasst an die Lehrpläne der Bundesländer.

30 Tage kostenlos testen

Testphase jederzeit online beenden