sofatutor 30 Tage
kostenlos ausprobieren

Videos & Übungen für alle Fächer & Klassenstufen

Wie plane ich eine Buchvorstellung? 05:56 min

Textversion des Videos

Transkript Wie plane ich eine Buchvorstellung?

Ela hat ein neues Buch geschrieben. Nun möchte sie natürlich auch, dass es viele lesen. Darum möchte sie das Buch gern vorstellen. Aber sie ist etwas aufgeregt und möchte vorher noch einmal üben. Sie fragt sich deshalb: Wie stelle ich ein Buch vor? Im folgenden Video lernst du, wie du eine Buchvorstellung vorbereiten und halten kannst. Zuerst musst du natürlich das Buch lesen, damit du etwas über den Inhalt erzählen kannst. Um dir den Inhalt besser merken zu können, kannst du dir kurz aufschreiben, was in dem Buch passiert. Natürlich musst du auch alle wichtigen Informationen über das Buch wissen. Wichtig ist vor allem: Wie heißt das Buch? Das ist der Titel. Elas Abenteuer. Wer hat das Buch geschrieben? Das ist der Autor bzw. die Autorin. Hier ist das Ela. Bei welchem Verlag ist das Buch erschienen? Bei „Eisberg Bücher“. Diese Informationen findest du meist auf dem Buchdeckel. Der Titel steht oft groß auf der Vorderseite. Ela ist der die Autorin des Buches. Auch den Namen des Verlages kannst du ablesen. In der Buchvorstellung musst du aber vor allem den Inhalt wiedergeben. Du musst also erzählen, worum es in dem Buch geht. Welche Personen bzw. Figuren kommen darin vor? Über die Hauptfigur kannst du einen Steckbrief erstellen. Was passiert in der Geschichte? Erzähle zum Beispiel von Abenteuern, die die Hauptfigur erlebt. Erzähle aber nicht, wie die Geschichte ausgeht. Du solltest auch sagen, wie du das Buch findest und deine eigene Meinung begründen. Warum möchtest du genau DIESES Buch vorstellen? Vielleicht kommt ja dein Lieblingstier darin vor? Du solltest bei der Buchvorstellung auch eine oder zwei Seiten aus dem Buch vorlesen. Suche dir dafür eine spannende Stelle aus, damit auch andere Lust bekommen, das Buch zu lesen. Was findest du spannender? „Da fand Ela plötzlich eine Höhle. Ob sie nachsehen soll, was sich darin befindet? Sie geht hinein, doch dann...“ Oder besser diese Stelle? „Das war ein sehr aufregendes Erlebnis. Jetzt haben sich Ela und Sterni erstmal eine Pause verdient.“ Die erste Stelle ist spannender, weil man wissen möchte, was in der Höhle ist. Die Pause nach dem Abenteuer ist nicht so interessant. Du kannst ein Lesezeichen benutzen, um die Stelle, die du vorlesen möchtest, schnell wiederzufinden. Das Vorlesen solltest du vorher mehrmals üben. Achte darauf, dass du laut, deutlich und mit Betonung liest. Wichtig ist auch, dass du deinen Vortrag vorher übst. Vielleicht kannst du das Buch erstmal deiner Familie oder deinen Freunden vorstellen? Dann bist du bei deiner Buchvorstellung in der Schule vielleicht nicht mehr so aufgeregt. Achte beim Vortragen darauf, laut und deutlich zu sprechen. Aber natürlich nicht ZU laut. Damit du dir nicht alles merken musst, kannst du wichtige Informationen auf Notizzettel schreiben. Versuche aber, beim Vortragen nicht NUR auf deine Notizen, sondern auch zu deiner Klasse zu schauen. Sieh deinen Zuhörern in die Augen, während du sprichst. Diese ganzen Tipps werden bestimmt auch Ela helfen. Schauen wir uns noch einmal an, was wir gelernt haben. Um ein Buch vorstellen zu können, musst du natürlich erstmal das gesamte Buch lesen. Sammle Informationen zum Buch wie Titel, Autor und Verlag. Vor allem musst du aber den Inhalt wiedergeben. Erwähne, warum du dir genau dieses Buch ausgesucht hast und begründe deine Meinung. Übe das Vorlesen der spannenden Stellen, die du dir ausgesucht hast. Übe auch das Sprechen, damit du dich sicherer fühlst. Ela ist jetzt gar nicht mehr aufgeregt und die Buchvorstellung kann losgehen. Fehlt nur noch das Publikum.