30 Tage kostenlos testen

Überzeugen Sie sich von der Qualität unserer Inhalte.

Einen Text in die Ich-Form umschreiben

Bewertung

Ø 4.3 / 57 Bewertungen

Die Autor*innen
Avatar
Deutsch Grundschulteam
Einen Text in die Ich-Form umschreiben
lernst du in der 3. Klasse - 4. Klasse

Grundlagen zum Thema Einen Text in die Ich-Form umschreiben

Inhalt

Was ist die Ich-Form?

Eine Geschichte kann aus unterschiedlichen Perspektiven erzählt werden. In der Ich-Form schildern die Erzählenden persönlich die Geschehnisse aus ihrem Blickwinkel. Als lesende Person bekommt man einen Einblick in die Gefühle und Gedanken der Erzählenden. Neben dem Ich-Erzähler bzw. der Ich-Erzählerin kann ein Text auch in der Er-/Sie-Form verfasst sein. Das Erlebte wird dann in der 3. Person Singular erzählt.

Die Regeln der Ich-Form einfach erklärt

Ob ein Text in der Ich-Form verfasst wurde, kannst du an den folgenden Merkmalen erkennen:

  • Die Wörter mich, mir oder meine geben Hinweise auf einen Ich-Erzähler bzw. auf eine Ich-Erzählerin.
  • Die Personalpronomen stehen alle in der 1. Person Singular (ich).
  • Die Ich-Form wird zum Beispiel für Tagebucheinträge, Romane oder Kurzgeschichten verwendet.

Einen Text in die Ich-Form umschreiben

Einen Text in die Ich Form umschreiben

Um das Schreiben in der Ich-Perspektive zu üben, kannst du einen Text von der Sie-Form zur Ich-Form umwandeln:

Sie-Form
Maschas Leben in der neuen Stadt
Mascha kommt aus Russland. Sie ist letztes Jahr mit ihrer Familie aus St. Petersburg nach Berlin umgezogen. Maschas neue Wohnung befindet sich in der Nähe des Stadtzentrums. Am vergangenen Sonntag kaufte Mascha einen Tagesfahrschein für 5,40 Euro und setzte sich in den Bus. Sie wollte ihre neue Stadt noch besser kennenlernen.

Ich-Form
Mein Leben in der neuen Stadt
Ich komme aus Russland. Ich bin letztes Jahr mit meiner Familie aus St. Petersburg nach Berlin umgezogen. Meine neue Wohnung befindet sich in der Nähe des Stadtzentrums. Am vergangenen Sonntag kaufte ich einen Tagesfahrschein für 5,40 Euro und setzte mich in den Bus. Ich wollte meine neue Stadt noch besser kennenlernen.

Um einen Text von der Sie-Form in die Ich-Form umzuwandeln, suchst du dir zunächst die Textstellen heraus, in denen Personen mit Namen oder Personalpronomen beschrieben werden (beispielsweise Mascha, sie). Schreibe dann jedes Personalpronomen in die Ich-Form in den entsprechenden Fall um.

Es reicht nicht immer, nur die Wörter sie oder Mascha durch ich zu ersetzen. Es ist außerdem wichtig, alle Possessivpronomen (besitzanzeigende Fürwörter) und Reflexivpronomen (rückbezügliche Fürwörter) anzupassen, zum Beispiel:

  • Maschas neue Wohnungmeine neue Wohnung
  • sichmich
  • ihrermeiner
  • ihremeine

Die Verben verändern sich ebenfalls von der 3. Person Einzahl in die 1. Person Einzahl.

  • Mascha istich bin

Beispiele für die Ich-Form

  • Heute gehe ich in die Schule.
  • Meine Oma hat mich während meiner Ferien besucht.
  • Ich esse gern Äpfel.
  • Mein Hobby ist Klavierspielen.

Transkript Einen Text in die Ich-Form umschreiben

Hallo! Oh, schau mal, Teo sieht ziemlich angestrengt aus. Er hat die Aufgabe bekommen, einen Text aus seinem Deutschbuch zu verändern. Die Aufgabe lautet: Schreibe den Text in die Ich-Form um! Wie soll er das anstellen? Und in welcher Form wird so ein Text eigentlich geschrieben? Das will ich euch beiden jetzt erklären.

Sicher sind dir schon diese beiden Varianten begegnet: Heute geht er nicht in die Schule, ist ein Satz in Er-Form. Heute gehe ich nicht in die Schule, ist derselbe Satz in der Ich-Form. In der Ich-Form schreibst du zum Beispiel deine Tagebuchaufzeichnungen. Romane und Kurzgeschichten sind auch manchmal in der Ich-Form geschrieben. Dadurch erfährst du besonders viel aus dem Innenleben der Hauptfigur.

Ich zeige dir jetzt einen Ausschnitt aus dem Text, den Teo in die Ich-Form umändern soll. Der Text ist in der Sie-Form geschrieben. Die Hauptfigur heißt Mascha.

Maschas Leben in der neuen Stadt Mascha kommt aus Russland. Sie ist letztes Jahr mit ihrer Familie aus St. Petersburg nach Berlin umgezogen. Maschas neue Wohnung befindet sich in der Nähe des Stadtzentrums. Am vergangenen Sonntag kaufte sich Mascha einen Tagesfahrschein für 5, 40 Euro und setzte sich in den Bus. Sie wollte ihre neue Stadt noch besser kennenlernen.

Und so sieht der Text aus, wenn ich ihn in die Ich-Form umschreibe:

Mein Leben in der neuen Stadt Ich komme aus Russland. Ich bin letztes Jahr mit meiner Familie nach Berlin umgezogen. Meine neue Wohnung befindet sich in der Nähe des Stadtzentrums. Am vergangenen Sonntag kaufte ich mir einen Tagesfahrschein für 5,40 Euro und setzte mich in den Bus. Ich wollte meine neue Stadt noch besser kennenlernen.

Du siehst hier,wie jedes Wort oder jeder Ausdruck, der sich auf Mascha bezieht, umgewandelt wird. Dabei genügt es nicht immer nur Mascha durch „ich“ zu ersetzen. Aus „Maschas neue Wohnung“ wird z.B. „meine neue Wohnung“. Es ist wichtig, auf die verschiedenen Personalpronomen zu achten. Diese werden auch persönliche Fürwörter genannt. Sie müssen alle mit umgewandelt werden. Die Verben verändern sich ebenfalls von der dritten in die erste Person Einzahl: Mascha wohnt, wird zu „ich wohne“.

Hier ist noch ein weiteres Textstück, das ich jetzt umwandele:

Mascha schaute sich bei ihrer Stadtrundfahrt um, wie die Häuser in den Stadtteilen aussahen, die sie noch nicht kannte. Und was für Kinder dort auf den Straßen spielten. Irgendwie ist es ganz anders als bei uns zu Hause in Russland und doch irgendwie auch gleich, dachte sie. Und jetzt siehst du den Text in der Ich-Form: Ich schaute mich bei meiner Stadtrundfahrt um, wie die Häuser in den Stadtteilen aussahen, die ich noch nicht kannte. Und was für Kinder dort auf den Straßen spielten. Irgendwie ist es ganz anders als bei uns zu Hause in Russland und doch irgendwie auch gleich, dachte ich.

Du siehst manchmal sind es nur ein paar kleine Stellen, die geändert werden müssen. Es ist daher wichtig, dass du ganz genau hinschaust. Lies dir am Ende nochmal deinen neuen Text in Ich-Form gründlich durch.

Hier nochmal das Wichtigste: Such dir die Stellen heraus, wo von der Person geschrieben wird. Das kann der Name der Person sein, hier war das Mascha. Oder es kann ein Personalpronomen sein, wie er oder sie. Schreibe dann jedes Personalpronomen in die Ich-Form im entsprechenden Fall um.

Teo ist jetzt gut vorbereitet, um auch den Rest des Textes in die Ich-Form umzuwandeln. Er freut sich schon darauf, ihn seiner Lehrerin zu zeigen. Probiere doch auch einmal, einen Text in die Ich-Form umzuschreiben. Ich wünsche dir viel Spaß bei deinen sprachlichen Verwandlungen! Tschüss!

23 Kommentare

23 Kommentare
  1. :)

    Von Lezius, vor 10 Monaten
  2. sehr gutes video

    Von Sfichter, vor mehr als einem Jahr
  3. Supi geiles Video!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!;)

    Von A Tsygankov, vor fast 3 Jahren
  4. Super

    Von Shaar79, vor mehr als 3 Jahren
  5. Ich meine Schularbeit

    Von Katarina B., vor mehr als 3 Jahren
Mehr Kommentare

Einen Text in die Ich-Form umschreiben Übung

Du möchtest dein gelerntes Wissen anwenden? Mit den Aufgaben zum Video Einen Text in die Ich-Form umschreiben kannst du es wiederholen und üben.
  • Wie lauten die Sätze in der Ich-Form? Vervollständige die Sätze.

    Tipps

    Lies die Sätze genau und achte auf Namen und Pronomen.

    Namen und das Pronomen sie ersetzt du in einem Ich-Text durch ich.

    Maschas Wohnung wird zu meiner Wohnung.

    Lösung

    Um den Text in die Ich-Form zu schreiben, musst du die Namen oder Pronomen umwandeln.
    Für Mascha setzt du ich ein. Auch das sie ersetzt du durch ich. Maschas Wohnung wandelst du in meine Wohnung um.

  • Was weißt du über einen Ich-Text? Ergänze die Satzteile.

    Tipps

    In dein Tagebuch schreibst du meistens so: „Heute hatte ich ein mysteriöses Erlebnis...“.

    Bei einem Ich-Text werden die Verben in der 1. Person Singular (Einzahl) verwendet.

    Alle Namen und Pronomen müssen umgewandelt werden.

    Lösung

    Wenn du einen Text in die Ich-Form umwandelst, musst du auf Folgendes achten:

    • Verwandle die Verben in die 1. Person Singular.
    • Verändere alle Namen in ich.
    • Passe auch die Pronomen an, z. B. wird ihre Mutter zu meiner Mutter.
    Geschichten und Erzählungen kannst du in der Ich-Form oder Er-/Sie-Form schreiben. Schreibst du in dein Tagebuch, verwendest du normalerweise nur die Ich-Form.

  • Wie lautet die Erzählung als Ich-Text? Ordne die richtigen Wörter zu.

    Tipps

    In einem Ich-Text ersetzt du die Namen durch das passende Personalpronomen.

    Wenn du die Person in dem Satz veränderst, musst du auch das Verb anpassen (konjugieren).

    Silas wird in demText zu ich umgewandelt.

    Achte auf die Stellung der Person und des Verbs in dem Er-Text. Übernimm diese Reihenfolge für den Ich-Text.

    Lösung

    In dieser kurzen Zoo-Erzählung musst du einige Wörter umwandeln, wenn du den Er-Text in einen Ich-Text verändern möchtest.
    Silas und er wird in dem Text zu ich. Sein Lieblingstier wird in mein Lieblingstier umgewandelt.
    Auch die Verben musst du in die 1. Person Singular (Einzahl) verändern, wenn du die Person in dem Satz veränderst: geht wird zu gehe, beginnt zu beginne und besucht zu besuche.

  • Wie müssen die Sätze im Ich-Text lauten? Bestimme die richtige Reihenfolge der Satzbausteine.

    Tipps

    Höre dir die Sätze im Er-Text genau an.

    Ordne die Satzbausteine im Ich-Text in der gleichen Reihenfolge wie in dem Er-Text an.

    Lösung

    Wenn du dir die Er-Form des Textes genau anhörst, kannst du den Ich-Text in der richtigen Reihenfolge bilden. Die Sätze müssen dann so geordnet sein:
    Ich bin müde.
    Nach meinem Lieblingstier drehte ich eine komplette Runde durch den Zoo.
    Ich genoss meinen Tag im Zoo sehr, denn ich entdeckte viele Besonderheiten.
    Beim Abendessen erzählte ich meinen Eltern vom Ausflug.

  • In welcher Form sind die Sätze geschrieben? Ordne die Sätze passend zu.

    Tipps

    Lies die Sätze genau. Überlege: Welche Person erzählt in den Sätzen?

    Mir und ihm sind Personalpronomen, die anzeigen, wem kalt ist.

    Lösung

    Um die Sätze der Ich- oder Sie-/Er-Form zuzuordnen, musst du auf die Pronomen in den Sätzen achten.
    Bei den Pronomen ich und er kannst du leicht erkennen, zu welcher Form sie gehören.
    Bei mir und ihm musst du überlegen, für welche Person diese Pronomen stehen:
    Mit dem Wort mir drücke ich aus, dass ich über mich selbst spreche, dieses Pronomen wird also bei der Ich-Form verwendet. Das Wort ihm verwende ich, wenn ich über jemanden anderen spreche, es gehört also zur Sie-/Er-Form.

  • Was musst du umwandeln, wenn du den Text in die Ich-Form schreiben willst. Bestimme alle Wörter.

    Tipps

    Lies den Text ganz genau: Welche Wörter musst du im Ich-Text verändern?

    Denke daran, dass du auch alle Verben anpassen musst, wenn du den Namen oder das Personalpronomen änderst.

    Lösung

    Um diesen Text in die Ich-Form umzuschreiben, musstest du alle Namen, Pronomen und Verben umwandeln und somit grün markieren.

    • Im ersten Satz musst du vergisst und Silas markieren, da es zu vergesse ich umgewandelt werden muss.
    • Im zweiten Satz werden die Wörter er, sitzt, isst und sein markiert.
    • Im Satz mit den Enten musstest du nur das Pronomen ihm markieren.
    • Im vierten Satz sind es die Wörter Silas, steht und geht.

30 Tage kostenlos testen
Mit Spaß Noten verbessern
und vollen Zugriff erhalten auf

2.230

sofaheld-Level

3.746

vorgefertigte
Vokabeln

10.811

Lernvideos

44.101

Übungen

38.759

Arbeitsblätter

24h

Hilfe von Lehrer*
innen

laufender Yeti

Inhalte für alle Fächer und Klassenstufen.
Von Expert*innen erstellt und angepasst an die Lehrpläne der Bundesländer.

30 Tage kostenlos testen

Testphase jederzeit online beenden