30 Tage kostenlos testen

Überzeugen Sie sich von der Qualität unserer Inhalte.

Sicher im Straßenverkehr – so überquerst du eine Fahrbahn richtig

Du möchtest schneller & einfacher lernen?

Dann nutze doch Erklärvideos & übe mit Lernspielen für die Schule.

Kostenlos testen
Bewertung

Ø 4.1 / 166 Bewertungen

Die Autor*innen
Avatar
Team Wissenswelt
Sicher im Straßenverkehr – so überquerst du eine Fahrbahn richtig
lernst du in der 1. Klasse - 2. Klasse

Grundlagen zum Thema Sicher im Straßenverkehr – so überquerst du eine Fahrbahn richtig

Inhalt

Eine Straße überqueren

Gehst du zu Fuß zur Schule und musst dabei eine Straße überqueren? Dann weißt du vielleicht schon, dass es hierbei einiges zu beachten gibt. Denn beim Überqueren der Straße können schnell Unfälle passieren. Deshalb ist es wichtig, das erst gut mit einem Erwachsenen zu üben, bevor du allein über die Straße gehst.

In diesem Text erfährst du, worauf du achten musst, wenn du die Straßenseite wechseln möchtest. Denn es gibt einige Verkehrsregeln für Fußgängerinnen und Fußgänger, die eine Straße überqueren möchten.

Eine Straße überqueren – Regeln

Eine gute Hilfe ist dieser Spruch, wenn du eine Straße überqueren möchtest: Erst stehen, dann in Ruhe sehen und schließlich gehen.

Dieser Spruch gilt einfach immer – egal ob du eine Straße mit oder ohne Ampel oder Zebrastreifen überqueren möchtest. Das heißt, du bleibst erst hinter der Bordsteinkante auf dem Bürgersteig stehen und stellst dich so hin, dass du die Fahrbahn mit den Fahrzeugen gut sehen kannst. Dann schaust du dich um und erst wenn die Straße frei ist, kannst du sie gerade überqueren. Wichtig ist: Renne niemals auf die Straße!

Aber wie schaut man, wenn man über die Straße geht? Das musst du dir gut merken: Du schaust links – rechts – links. Drehe deinen Kopf dabei so weit zu den Seiten, dass du beide Fahrbahnen jeweils gut sehen kannst. Fragst du dich jetzt, warum man links – rechts – links schaut? Auf der Fahrbahn, die du zuerst überquerst, kommen in Deutschland die Fahrzeuge von links. Das ist auch in vielen anderen Ländern so. Daher solltest du zuerst nach links sehen. Von rechts kommen die Fahrzeuge auf der hinteren Fahrbahn, die also etwas weiter weg ist. Weil sich der Verkehr auf der ersten Fahrbahn schon wieder geändert haben kann, während du nach rechts geschaut hast, siehst du am Schluss unbedingt noch einmal nach links. Wenn hier noch alles gut ist, kannst du gehen.

Jetzt kennst du schon die wichtigsten Regeln, die immer gelten. Wenn eine Ampel oder ein Zebrastreifen in der Nähe ist, solltest du hier über die Straße gehen. Deshalb erfährst du in den folgenden Abschnitten mehr zur Nutzung der Ampel und des Zebrastreifens.

Wie überquert man eine Straße mit Ampel?

Wenn du an einer Ampel die Straße überqueren möchtest, musst du unbedingt auf die Lichtzeichen achten: Bei Rot bleibst du stehen, erst bei Grün darfst du gehen. Damit die Ampel grün wird, haben manche Ampeln eine Ampelarmatur, die du mit deinen Händen drücken kannst. Diese sind gerade für blinde Menschen wichtig, denn sie sehen die Lichtzeichen nicht und müssen sich auf ihr Gehör verlassen. Deshalb haben manche Ampelarmaturen einen versteckten Knopf unten, über den ein Geräusch als Signal angefordert werden kann.

Ist die Ampel nun grün geworden, ist es auch hier wichtig, sich vorher noch einmal zu beiden Seiten umzusehen. So kannst du sichergehen, dass die Fahrzeuge auch wirklich anhalten. Möchtest du eine Straße überqueren, ohne eine Ampel zu nutzen, weil es diese an der Straße nicht gibt, kannst du dich nach einem Zebrastreifen umschauen.

Wie überquert man einen Zebrastreifen?

Weißt du, woran du einen Zebrastreifen erkennst? Genau, an den großen weißen Balken am Boden. Oft gibt es sogar ein Schild, das dir zeigt, dass hier ein Zebrastreifen ist. Dieses Schild kannst du auf dem Bild entdecken:

Eine Straße am Zebrastreifen überqueren

Möchtest du bei einem Zebrastreifen über die Straße gehen, dann gilt auch hier wieder: stehen – sehen – gehen. Wichtig ist hier jedoch, dass du anzeigst, dass du über die Straße möchtest. Das kannst du zum Beispiel machen, indem du einen Arm gerade nach vorn ausstreckst – wie das Kind auf dem Bild. So erkennen die Fahrerinnen und Fahrer, dass du hier über die Straße möchtest. Denn Fahrzeuge, egal ob Fahrräder, Autos, Busse oder Motorräder, müssen an einem Zebrastreifen halten, wenn jemand diesen überqueren möchte.

Wenn du als Fußgängerin oder Fußgänger eine Straße überqueren möchtest, ohne einen Zebrastreifen nutzen zu können, erfährst du im folgenden Abschnitt, was du hierbei beachten musst.

Eine Straße richtig überqueren – für die Grundschule

Gibt es keine Ampel und keinen Zebrastreifen, sei besonders aufmerksam. Denn an solchen Straßen werden die Fahrerinnen und Fahrer nicht durch Verkehrszeichen auf mögliche Fußgängerinnen und Fußgänger hingewiesen. Es gilt wieder unser Spruch und das Links-rechts-links-Umsehen.

In der Tabelle findest du noch weitere Hinweise, die du beachten solltest:

Hinweise Bedeutung
Vorsicht beim Überqueren der Straße zwischen parkenden Autos. Die Fahrerinnen und Fahrer der Fahrzeuge auf der Straße können dich zwischen Autos nicht sehen. Deshalb vermeide es, zwischen parkenden Autos die Straße zu überqueren. Sei hier besonders vorsichtig.
Überquere die Straße nicht in einer Kurve. In einer Kurve wirst du von anderen Verkehrsteilnehmenden erst spät gesehen. Deshalb ist es in Kurven besonders gefährlich.
Renne nicht über eine Straße. Wenn die Straße frei ist, solltest du die Straße zügig überqueren, aber nicht rennen. Du könntest beim Hinüberlaufen stolpern und mitten auf der Straße hinfallen.
Trage Reflektoren. Reflektoren helfen dabei, dass du im Dunkeln besser gesehen wirst. Auch helle Kleidung lässt sich im Dunkeln besser erkennen. Mehr dazu erfährst du im Video Richtige Kleidung im Straßenverkehr.

Vor allem an viel befahrenen Straßen ist es besonders wichtig, vorsichtig und aufmerksam zu sein. Hier solltest du dich deshalb immer erst nach einer Ampel oder einem Zebrastreifen umsehen und diese zum Überqueren nutzen. Das solltest du auch dann machen, wenn du dafür ein paar Schritte mehr gehen musst.

Sollte keine Ampel oder kein Zebrastreifen zu sehen sein, ist es nun wichtig, aufmerksam die Autos auf beiden Fahrbahnen der Straße wahrzunehmen. Denn diese können sehr schnell fahren. Nicht immer kann man die Geschwindigkeit gut einschätzen. Deshalb solltest du immer so lange warten, bis die Straße frei ist oder die Autos auf beiden Fahrbahnen wirklich weit genug entfernt sind.

Wenn du demnächst also eine Straße überqueren möchtest, beachte die verschiedenen Regeln. Übe immer erst mit einem Erwachsenen. So wirst du immer sicherer. Wie du eine Straße überqueren kannst, kannst du in der Schule auch mit einem Arbeitsblatt üben.

Transkript Sicher im Straßenverkehr – so überquerst du eine Fahrbahn richtig

An einer unübersichtlichen Stelle wollen die Kinder die Straße überqueren. Das ist gefährlich. Sei vorsichtig beim Betreten der Fahrbahn. Sie ist für die Fahrzeuge da. Betritt sie nur, wenn es unbedingt notwendig ist. Warte an der Bordsteinkante und sie dabei erst nach links, ob kein Auto kommt. Dann nach rechts, ob die Gegenfahrbahn frei ist. Und dann wieder nach links. Es könnte in der Zwischenzeit ein Auto herangefahren sein. Ist die Straße frei, geh gerade über die Straße. Sieh dabei nach rechts und links und schau, ob sich kein Fahrzeug nähert. Beachte, du musst die Straße zügig überqueren, aber nicht rennen. Du könntest beim Hinüberlaufen stolpern und mitten auf der Straße hinfallen. Manchmal ist es notwendig, zwischen parkenden Autos auf die Straße zu gehen. Hier musst du besonders gut aufpassen, schauen und hören, ob Fahrzeuge kommen. Geh nicht plötzlich los, denn ein herankommender Autofahrer kann dich zwischen den parkenden Autos nicht sehen und nicht rechtzeitig bremsen. Das ging noch einmal gut. Sicherer ist es am Fußgängerüberweg. Hier haben Fahrzeugführer anzuhalten, wenn Fußgänger die Straße überqueren möchten und sich auf der Fahrbahn befinden. Merke dir, vor dem Zebrastreifen bleibst du stehen. Du darfst nicht einfach rübergehen. Schau erst links und dann nach rechts. Nun heb die Hand, damit dich keiner übersehen kann. Blickkontakt schafft Partnerschaft. Haben dich die Fahrer gesehen, bleiben die Fahrzeuge stehen und du kannst zügig rübergehen. Auch hier heißt es erst sehen, Blickkontakt mit dem Fahrer aufnehmen, dann gehen. Am sichersten überquerst du die Fahrbahn an Kreuzungen mit Verkehrsampeln. Die Zeichen der Ampeln gelten für alle Verkehrsteilnehmer. Zeigen die Farbzeichen ein Männchen, dann gilt das nur für Fußgänger. Bei Rot bleibst du stehen, auch wenn du es eilig hast. Bei Grün kannst du gehen. Auch an der Ampel lauern Gefahren. Achte immer auf die anderen Verkehrsteilnehmer. Nimm auch hier vorsichtshalber Blickkontakt mit dem Autofahrer auf, um festzustellen, ob dich der Fahrer gesehen hat und dass der Wagen hält. Der Gehweg ist für Fußgänger da. Trotzdem muss man auf die anderen und auf Hindernisse achten. Kommt jemand entgegen, muss man ausweichen. Aber Vorsicht, nicht auf die Straße hüpfen. Der Gehweg ist kein Spielplatz. Das kann sehr gefährlich werden, wie wir hier sehen. Oh, Glück gehabt. Merke dir, du darfst nie ohne zu schauen auf die Straße laufen.

0 Kommentare

Sicher im Straßenverkehr – so überquerst du eine Fahrbahn richtig Übung

Du möchtest dein gelerntes Wissen anwenden? Mit den Aufgaben zum Video Sicher im Straßenverkehr – so überquerst du eine Fahrbahn richtig kannst du es wiederholen und üben.
  • Bei welcher Ampel darfst du gehen?

    Tipps

    Lösung

    Für Kreuzungen mit Verkehrsampeln gibt es einen guten Merksatz:

    Bei Rot bleibst du stehen, bei Grün darfst du gehen.

    • Die Farbe Rot wird im Verkehr oft eingesetzt, um Gefahr anzuzeigen. Es ist sehr gefährlich, über eine rote Ampel zu gehen. Die anderen Verkehrsteilnehmer dürfen fahren und rechnen nicht mit Fußgängern. Verkehrsteilnehmer sind zum Beispiel Autofahrer und Fahrradfahrer.
    • Wenn eine Ampel für dich die Farbe Grün zeigt, dann darfst du gehen.
    Aber auch bei einer grünen Ampel solltest du auf die anderen Verkehrsteilnehmer achten. Schaue ihnen in die Augen. So weißt du sicher, dass sie dich gesehen haben.
  • Worauf musst du beim Überqueren der Straße achten?

    Tipps

    Lösung

    Damit du die Straße sicher überqueren kannst, musst du einiges beachten. Sieh zuerst nach links, dann nach rechts und dann noch einmal nach links. So übersiehst du kein Auto. Gehe zügig und gerade über die Straße. Wichtig ist, dass du nicht rennst. Du könntest sonst stolpern. Das wäre sehr gefährlich. Sei also immer besonders aufmerksam, wenn du die Straße überquerst.

  • Was ist der sicherste Weg über die Straße?

    Tipps

    Lösung

    Klara will eine Straße ohne Ampel oder Zebrastreifen überqueren. Dabei muss sie einiges beachten:

    • Sie wartet an der Bordsteinkante.
    • Sie sieht nach links und rechts und überprüft, ob ein Auto kommt. Dann sieht sie wieder nach links, denn es könnte in der Zwischenzeit ein Auto herangefahren sein.
    • Wenn die Straße frei ist, geht Klara gerade über die Straße. Sie nimmt den kürzesten Weg und geht zügig über die Straße.
    Mit deiner Hilfe ist sie sicher auf der anderen Straßenseite angekommen. Gut gemacht!

    Achtung: Du solltest niemals über die Straße rennen. Du könntest stolpern und mitten auf der Straße hinfallen.

  • Wo ist die sicherste Stelle, um die Straße zu überqueren?

    Tipps

    Lösung

    Es gibt viele Möglichkeiten, eine Straße zu überqueren. Manche Möglichkeiten sind sicherer, andere sind gefährlicher.

    • Die Verkehrsampel: Am sichersten überquerst du die Fahrbahn an Kreuzungen mit Verkehrsampeln. Achte immer auf die anderen Verkehrsteilnehmer. Bei Rot bleibst du stehen, bei Grün darfst du gehen.
    • Der Fußgängerüberweg: Auch hier ist das Überqueren der Straße sicher. Bleibe vor dem Zebrastreifen stehen und hebe die Hand. So können dich die Autofahrer besser sehen. Schaue den anderen Verkehrsteilnehmern in die Augen. So kannst du sicher sein, dass sie dich gesehen haben.
    • Straßen überqueren: Hier musst du sehr gut aufpassen. Warte an der Bordsteinkante. Schaue nach links, nach rechts und wieder nach links. Gehe erst los, wenn die Straße frei ist.
    • Überqueren zwischen parkenden Autos: Hier musst du sehr gut aufpassen. Die Autofahrer können Kinder zwischen den Autos oft nicht sehen. Beuge dich vorsichtig vor und schaue, ob ein Auto kommt. Oft kannst du ein herankommendes Fahrzeug auch hören. Wenn die Fahrbahn frei ist, kannst du zügig über die Straße gehen. Wenn es in der Nähe einen Zebrastreifen oder eine Ampel gibt, dann solltest du lieber dort die Straße überqueren.

  • Welches Schild zeigt dir einen Fußgängerüberweg?

    Tipps

    Lösung

    Wenn du an einem Fußgängerüberweg oder Zebrastreifen die Straße überqueren willst, müssen die Autos warten. Achte trotzdem immer darauf, dass die Autofahrer dich auch wirklich sehen. Das Schild für den Fußgängerüberweg ist blau und zeigt ein Männchen auf einem Zebrastreifen.
    Hast du es erkannt?

  • Wie soll Tim die Kreuzung überqueren?

    Tipps

    Lösung

    Tim soll den sichersten Weg nehmen. Auch wenn er es nicht erwarten kann, bei der Eisdiele anzukommen, gilt immer: Sicherheit geht vor!
    Es ist immer sicherer, eine Fahrbahn mit Zebrastreifen oder Verkehrsampel zu überqueren, als über eine Straße ohne diese zu gehen. Deshalb geht Tim den längeren Weg:

    • Zuerst überquert er die Straße mit dem Zebrastreifen. Bevor Tim losgeht, schaut er nach links und rechts und hebt dann die Hand. So können ihn die Autofahrer gut sehen.
    • Nun wartet Tim, bis die Ampel für die Fußgänger grün anzeigt. Auch hier achtet er auf die anderen Verkehrsteilnehmer und nimmt Blickkontakt auf. So weiß Tim sicher, dass ihn die Autofahrer gesehen haben.
    Jetzt ist Tim bei der Eisdiele angekommen! Der lange Weg über die Kreuzung hatte sogar etwas Gutes: Die Warteschlange ist jetzt viel kürzer. Tim nimmt sein Lieblingseis: Zitrone.

30 Tage kostenlos testen
Mit Spaß Noten verbessern
und vollen Zugriff erhalten auf

4.062

sofaheld-Level

6.574

vorgefertigte
Vokabeln

10.877

Lernvideos

44.141

Übungen

38.833

Arbeitsblätter

24h

Hilfe von Lehrer*
innen

laufender Yeti

Inhalte für alle Fächer und Klassenstufen.
Von Expert*innen erstellt und angepasst an die Lehrpläne der Bundesländer.

30 Tage kostenlos testen

Testphase jederzeit online beenden