30 Tage kostenlos testen

Überzeugen Sie sich von der Qualität unserer Inhalte.

Feste im Herbst

Du möchtest schneller & einfacher lernen?

Dann nutze doch Erklärvideos & übe mit Lernspielen für die Schule.

Kostenlos testen
Bewertung

Ø 3.8 / 33 Bewertungen

Die Autor*innen
Avatar
Team Wissenswelt
Feste im Herbst
lernst du in der 3. Klasse - 4. Klasse

Grundlagen zum Thema Feste im Herbst

Magst du den Herbst mit seinen Festen? Dieses Video zeigt dir die Feste Erntedank, St. Martin und Halloween. Du lernst die wichtigsten Gebräuche dieser Feste kennen und die Gründe, warum wir sie feiern. Du triffst gruslige Vampire und Hexen und einen barmherzigen Reiter.

Transkript Feste im Herbst

Feiertage im Herbst. Im Herbst feiern wir auch einige Feste. Fallen dir welche ein? Ende September feiern viele Menschen das Erntedankfest. Aber wozu? Früher mussten sich die Menschen ihr Essen hart erarbeiten. Sie konnten nicht einfach in den Supermarkt einkaufen gehen. Viele lebten auf einem Bauernhof und hatten Felder. Auf ihnen pflanzten sie ihr Obst, Gemüse und Getreide an. Alles, was sie im Frühjahr und Sommer aussäen, wurde im Herbst geerntet. Die Lebensmittel wurden als Vorrat gelagert und im Winter gegessen. Man feiert das Erntedankfest, um Gott für die Gaben der Ernte zu danken. Man bedankt sich dafür, dass man genug zu essen hat. Man erinnert sich daran, dass es schwere Arbeit ist, das Obst und Gemüse zu ernten. In der Kirche wird Erntedank so gefeiert: Die Leute bringen Körbe mit Obst, Gemüse und Getreide mit. Diese Körbe werden um den Altar gestellt. In manchen Orten veranstaltet man große Festessen und Jahrmärkte. Ein anderes Fest im Herbst, das Kindern großen Spaß macht, ist Halloween. Es ist am Abend vor Allerheiligen. Halloween stammt ursprünglich aus Irland und wurde von den Iren in Amerika eingeführt. Dort wird Halloween groß gefeiert. Als Vorbereitung für dieses Fest werden Kürbisse ausgehöhlt. Wenn man das Fruchtfleisch aus dem Kürbis entfernt hat, schneidet man ein lustiges oder gruseliges Gesicht hinein. Sei dabei vorsichtig mit dem Messer! Ist der Kürbis fertig, stellt man eine Kerze hinein und stellt den Kürbis vor die Tür. Früher dachten die Menschen, dass so die bösen Geister vertrieben werden. Kinder verkleiden sich an Halloween als Geister, Hexen, Vampire. Sie gehen von Haus zu Haus und sagen: „Süßes, sonst gibt's Saures!“ Oft bekommen sie dann Süßigkeiten. „Süßes, sonst gibt’s Saures!” „Du was, und davon drei. Okay? Also: Tschüss!” „Und jetzt?” Es gibt noch ein Fest im Herbst, das Kinder gern feiern. Es heißt Sankt Martin. Am Martinstag erinnern wir an den heiligen Martin von Tours. Martin ritt in einer sehr kalten Nacht einen Weg entlang. Am Wegesrand sah er einen Bettler. Diesem war sehr kalt, und er drohte zu erfrieren. Martin zog seinen Mantel aus, teilte diesen in zwei Teile und gab eine Hälfte dem Bettler. Der Bettler war sehr dankbar, weil Martin ihn so vor dem Tode rettete. Als der Bettler Martin danken wollte, ritt dieser davon. Am Martinstag gehen die Kinder mit Laternen durch die Straßen und singen Lieder. Der Sankt-Martins-Umzug wird oft angeführt von einem Reiter, welcher Sankt Martin darstellt. Häufig wird die Geschichte von Sankt Martin nachgespielt. Wir erinnern uns daran, dass es schön und wichtig ist zu teilen.

Feste im Herbst Übung

Du möchtest dein gelerntes Wissen anwenden? Mit den Aufgaben zum Video Feste im Herbst kannst du es wiederholen und üben.
  • Wie lautet die Geschichte von Sankt Martin? Erzähle sie.

    Tipps

    Sankt Martin zeigt uns, dass es schön und wichtig ist, zu teilen.

    Die Geschichte beginnt damit, dass Sankt Martin einen Weg entlang reitet.

    Lösung

    Am 11. November wird Sankt Martin gefeiert. Viele Kinder ziehen an diesem Abend mit ihrer Laterne durch die Straßen. Sie singen und denken an den heiligen Sankt Martin. Man sagt dann auch, dass sie auf einen Martinszug gehen.

    Diese Geschichte erzählt man sich über Sankt Martin: Der heilige Sankt Martin sah in einer dunklen, kalten Nacht einen Bettler auf der Straße. Dem Bettler war sehr kalt und er drohte zu erfrieren. Da zog Sankt Martin seinen Mantel aus, teilte ihn in zwei Hälften und gab eine dem Bettler. Dieser freute sich sehr darüber. Gerade als er sich bedanken wollte, ritt Sankt Martin weiter. Sankt Martin hat dem Bettler das Leben gerettet.

  • Warum wird das Erntedankfest gefeiert? Beschreibe.

    Tipps

    Im Herbst siehst du auf den Feldern viele Traktoren. Die Bauern ernten dann ihr Getreide.

    Lösung

    Das Erntedankfest wird Ende September gefeiert. Bei diesem Fest bedanken sich die Menschen bei Gott dafür, dass sie genug zu essen haben.

    Früher mussten die Menschen sich ihre Nahrung hart erarbeiten. Sie konnten sich ihre Lebensmittel nicht einfach im Supermarkt kaufen. Sie säten im Frühjahr Getreide und Gemüse aus und ernteten dies im Herbst. Je wärmer das Wetter im Sommer war, desto besser war die Ernte. Die Bauern glaubten, Gott würde das Wetter bestimmen und beteten viel.

  • Welche Bilder gehören zu welchem Fest? Ordne zu.

    Tipps

    An Weihnachten bringt der Weihnachtsmann die Geschenke.

    Sankt Martin ritt auf seinem Pferd durch die kalte Herbstnacht.

    Lösung

    Ganz schön viel los im Herbst!

    Am Erntedankfest bedankte man sich früher bei Gott für die gute Ernte. Heute bedanken wir uns dafür, dass wir genug zu essen haben.

    An Halloween schnitzen wir lustige und gruselige Grimassen in Kürbisse. Die Kinder verkleiden sich, ziehen umher und sammeln Süßigkeiten.

    Am Sankt Martinstag gehen viele Kinder mit ihrer Laterne durch die Straßen. Wir erzählen uns die Geschichte vom Heiligen Sankt Martin. Er ritt damals durch eine kalte Nacht und gab einem Bettler einen Teil seines Mantels. Dieser Tag soll uns daran erinnern, wie wichtig es ist, zu teilen.

    Weihnachten feiern wir erst im Winter. Am 24. Dezember ist es soweit. Der Weihnachtsmann bringt die Geschenke und wir schmücken einen Weihnachtsbaum.

  • In welcher Reihenfolge feiern wir diese Feste? Entscheide.

    Tipps

    Ostern wird im Frühjahr gefeiert.

    Sankt Martin wird im November gefeiert.

    Lösung

    Im Frühjahr feiern viele Menschen Ostern. Die Christen feiern am Ostersonntag die Auferstehung von Jesus.

    Im Herbst feiern wir verschiedene Feste. Am 31. Oktober ist Halloween. Wir schnitzen gruselige Grimassen in Kürbisse hinein. Die Kinder verkleiden sich und sammeln Süßigkeiten in der Nachbarschaft. Im November folgt der Sankt Martinstag. Kinder laufen mit ihren Laternen durch die Straßen, singen und erinnern an den heiligen Sankt Martin.

    Im Dezember feiern wir Weihnachten. Das ist auch ein christliches Fest. Am 24. Dezember wird die Geburt von Jesus gefeiert.

  • Warum höhlt man im Herbst Kürbisse aus? Erkläre.

    Tipps

    In Amerika wird Halloween groß gefeiert.

    Das Fest Allerheiligen wird am 1. November gefeiert.

    Lösung

    Das beschriebene Fest heißt Halloween. Halloween wird am 31. Oktober gefeiert, also am Abend vor Allerheiligen. Dann verkleiden sich Kinder und ziehen von Haus zu Haus. Sie sammeln Süßigkeiten und sagen: Süßes sonst gibt´s Saures! Halloween kommt ursprünglich aus Irland und wird in vielen Ländern der Welt gefeiert.

    Zur Vorbereitung auf das Fest werden Kürbisse ausgehöhlt und verziert. Man schneidet Grimassen in die Kürbisse und stellt ein Licht hinein. Der Kürbis sieht dann richtig gruselig aus. Er soll die bösen Geister verjagen.

  • Welches Fest wird beschrieben? Ordne zu.

    Tipps

    Bunte Eier gehören an Ostern dazu.

    Lösung

    Im Laufe eines Jahres feiern wir viele Feste.

    An Ostern feiern die Christen die Wiederauferstehung von Jesus. Eier werden bunt angemalt und kleine Geschenke versteckt.

    Am Erntedankfest haben die Menschen früher Gott für die reiche Ernte gedankt. Heute bedanken wir uns dafür, dass wir genug zu essen haben.

    An Halloween im Herbst schnitzen wir Gesichter in Kürbisse. Die Halloween-Kürbisse sollen die bösen Geister vertreiben. Wir verkleiden uns und sammeln Süßigkeiten ein.

    An Sankt Martin gehen die Kinder mit Laternen durch die Straßen. Sie singen Lieder und denken an Sankt Martin.

    An Weihnachten feiern die Christen die Geburt von Jesus. Man beschenkt sich und schmückt den Weihnachtsbaum.

30 Tage kostenlos testen
Mit Spaß Noten verbessern
und vollen Zugriff erhalten auf

2.455

sofaheld-Level

4.908

vorgefertigte
Vokabeln

10.854

Lernvideos

44.365

Übungen

39.036

Arbeitsblätter

24h

Hilfe von Lehrer*
innen

laufender Yeti

Inhalte für alle Fächer und Klassenstufen.
Von Expert*innen erstellt und angepasst an die Lehrpläne der Bundesländer.

30 Tage kostenlos testen

Testphase jederzeit online beenden