30 Tage kostenlos testen:
Mehr Spaß am Lernen.

Überzeugen Sie sich von der Qualität unserer Inhalte.

Energieumwandlung 05:31 min

  • Ohne Druck

    Wissenslücken schließen

    videos
  • Überall

    wiederholen und üben

    tests
  • Im eigenen Tempo

    mit Arbeitsblättern lernen

    worksheets
  • Jederzeit

    Fragen stellen

    chat
Mit Spaß

Noten verbessern

30 Tage kostenlos testen

Testphase jederzeit online beenden

Textversion des Videos

Transkript Energieumwandlung

Hallo! Das ist ein Video zum Thema „Energieumwandlung“. Hast du gewusst, dass Energie niemals verloren gehen kann? Weißt du, dass alle Energie in Wirklichkeit allein nur von der Sonne kommt? Nein? Alles zum Thema Energieumwandlung erfährst du in diesem Video. Energie ist der Motor für das ganze Leben auf der Erde. Dabei tritt Energie in den verschiedensten Formen auf. Licht ist z.B. Energie. Wärme ist auch Energie. Genauso wie Bewegung Energie ist. Eine andere Art von Energie ist elektrischer Strom. Dazu kommen versteckte Energien. In einem Stück Holz steckt z.B. Energie - wie und wo, werden wir gleich noch genauer sehen. Wo kommt all diese Energie eigentlich her? Die Antwort ist: Von der Sonne! Ihre unglaubliche Hitze ist der Motor von allem Leben. Unser Körper tankt z.B. Energie, wenn wir uns der Sonne aussetzen. Wir nehmen auch über unsere Nahrung Energie auf. Aber die Energie, die in Pflanzen und Tieren steckt, die wir essen, haben sie vorher auch von der Sonne getankt. Also ist es wieder die Sonne, von der die Energie unserer Nahrung kommt. Erdöl, Erdgas und Kohle stecken auch voller Energie. Sie sind aus Pflanzen entstanden, die vor vielen Millionen Jahren gelebt haben und dann verrottet sind. Unter der Erde haben sie sich in Millionen von Jahren in Erdöl, Erdgas und Kohle verwandelt. Also kommt auch diese Energie im Endeffekt von der Sonne. Das tolle an Energie ist, dass man sie nicht vernichten kann. Man spricht von der Energieerhaltung. Es ist allerdings möglich, dass sich Energie von einer Form in eine andere wandelt. Das ist die Energieumwandlung. Und Energieumwandlung findet immer und überall statt. Wie kannst du dir das vorstellen? Stell dir vor, du fährst mit dem Fahrrad. Energie, die versteckt in deinem Körper gespeichert war, wird dabei in Bewegung umgewandelt.

Und was passiert, wenn du einen Hügel hinunterrollst und dann so lange bremst bist dein Fahrrad zum stehen kommt? Wohin ist dann die Bewegungsenergie gekommen? Ist da nicht doch Energie vernichtet worden? Nein! Sie hat sich wieder nur gewandelt. Wenn du die Bremsklötze von deinem Fahrrad anfasst, dann wirst du feststellen, dass sie durch das Bremsen warm geworden sind. Die Bewegungsenergie hat sich durch Reibung in Wärmeenergie umgewandelt.

In einem Stück Holz steckt auch Energie, versteckte Energie. Und wenn das Holz im Lagerfeuer verbrennt, dann wird diese Energie in Licht und Wärme umgewandelt. Wenn aus dem Stück Holz nach dem Abbrennen nur noch ein Häufchen Asche übrig bleibt, dann ist die meiste Energie aus dem Holz verschwunden - oder besser: die Energie hat sich in Wärme umgewandelt.

Mit der elektrischen Energie ist das Gleiche: In einem Kohlekraftwerk wird die versteckte Energie von Kohle in Wärme umgewandelt. Damit wird Wasser erhitzt. Der Wasserdampf treibt eine Turbine an - Wärmeenergie wird also in Bewegungsenergie umgewandelt. Der Generator verwandelt dann die Bewegungsenergie in elektrische Energie.

Wenn du zuhause elektrische Energie benutzt, geht die Verwandlung weiter. Wenn du z.B. einen Mixer betreibst, dann wird aus elektrischer Energie wieder Bewegungsenergie.

Wenn du mit elektrischer Energie eine Glühlampe zum Leuchten bringst, dann wandelt sich die elektrische Energie in Licht und Wärme. Und Licht und Wärme sind auch Formen von Energie.

Die Energie des Lichts kann andererseits auch in elektrischen Strom verwandelt werden, z.B. in so genannten Solarpanels. Wenn Sonnenlicht auf die Solarpanels trifft, dann verwandeln die enthaltenen Siliziumzellen Licht in elektrischen Strom.

Du siehst, Energie wird niemals vernichtet. Energie ändert nur immer seine Form. Trotzdem ist es wichtig, Energie zu sparen. Denn umso weniger Strom wird verbrauchen, desto weniger Strom müssen die Kraftwerke produzieren. Und weil Kraftwerke oft auch die Umwelt belasten, ist es gut, wenn man mit der Energie, die sie produzieren sparsam umgeht. Denn je weniger Strom du verbrauchst, desto weniger muss das Kraftwerk produzieren. Die Energie der Sonne ändert auf der Erde immer wieder seine Gestalt: Mal ist es Wärme und Licht, dann wieder Bewegung, dann wieder elektrische Energie oder aber versteckte Energie. Das ist die Umwandlung von Energie. Tschüss und bis zum nächsten Mal!

Energieumwandlung Übung

Du möchtest dein gelerntes Wissen anwenden? Mit den Aufgaben zum Video Energieumwandlung kannst du es wiederholen und üben.

  • Welche Dinge enthalten Energie? Bestimme sie.

    Tipps

    Einige Dinge haben Energie gespeichert.

    Es gibt verschiedene Formen von Energie.

    Lösung

    Energie hat viele verschiedene Formen. So gibt es:

    • Lichtenergie
    • Wärmeenergie
    • Bewegungsenergie
    • elektrische Energie
    Die meiste Energie für unseren Planeten kommt von der Sonne. Die Pflanzen nutzen sie, um zu wachsen. Lebewesen, wie wir, essen diese Pflanzen, um selbst zu wachsen und zu überleben.

  • Wie entsteht der Strom? Erkenne die richtigen Schritte.

    Tipps

    Im Kraftwerk wird Kohle verbrannt.

    Eine Turbine bewegt sich durch heißen Wasserdampf.

    Lösung

    Am Beispiel der Stromerzeugung mit Kohle kann man sehr gut die Energieumwandlungen sehen.

    1. In der Kohle ist die Sonnenenergie der verrotteten Pflanzen als versteckte Energie gespeichert.
    2. Die Kohle wird dann im Kraftwerk verbrannt. So wird die versteckte Energie in Wärme umgewandelt.
    3. Die Wärme erhitzt Wasser, das durch eine Turbine geleitet wird. Diese bewegt sich dadurch.
    4. Die Bewegung wird mithilfe der Turbine in elektrische Energie umgewandelt. Diese elektrische Energie kannst du zu Hause aus der Steckdose nutzen.
    5. Ein Mixer zum Beispiel wandelt die elektrische Energie in Bewegungsenergie um.

  • Welche Energie steckt in diesen Vorgängen? Beschreibe sie.

    Tipps

    Wenn Pflanzen unter der Erde verrotten, entstehen daraus in langer Zeit Erdöl, Erdgas und Kohle.

    Über die Nahrung nehmen wir versteckte Energie in uns auf.

    Mit Solarzellen wird elektrischer Strom erzeugt.

    Lösung

    Energie kann nicht vernichtet werden, aber sie kann ihre Form ändern. Man spricht dann von Energieumwandlung.

    • Die versteckte Energie aus der Nahrung setzt du jeden Tag in Bewegungsenergie um.
    • Pflanzen wandeln die Lichtenergie der Sonne in versteckte Energie um.
    • Und der Backofen erzeugt aus elektrischer Energie Wärmeenergie.

  • Wie kannst du das gezeigte Phänomen erklären? Erläutere.

    Tipps

    Warum wird im Winter die Heizung bei dir zu Hause angemacht?

    Die Spirale dreht sich nur, wenn sie über der Heizung hängt.

    Lösung

    Dieser kleine Versuch zeigt dir die Energieumwandlung. Genauer gesagt wird hier die Wärmeenergie in Bewegungsenergie umgewandelt. Aber was passiert genau?

    1. Die warme Luft steigt von der Heizung auf.
    2. Die Spirale ist so aufgebaut, dass die Luft sie in eine Richtung dreht.
    Du siehst also, Energie kann nicht geschaffen oder vernichtet werden. Sie kann nur ihre Erscheinungsform ändern.

  • Welche Form von Energie wird hier gezeigt? Entscheide dich.

    Tipps

    Wird Strom benötigt, um das Gerät zu betreiben?

    Versteckte Energie kann man oft durch Verbrennen freisetzen.

    Lösung

    Elektrische Energie begegnet dir zu Hause ziemlich oft. Jedes Mal, wenn du das Licht anmachst, wird elektrische Energie genutzt. Die meisten Haushaltsgeräte werden mit Strom, also elektrischer Energie, betrieben. So zum Beispiel:

    • der Backofen
    • die Kaffeemaschine
    • der Fernseher
    • die Waschmaschine
    Versteckte Energie findest du immer in pflanzlichen Produkten. Pflanzen nehmen Energie von der Sonne auf und wandeln sie in versteckte Energie um. Wenn wir essen, nehmen wir diese versteckte Energie auf und können uns dadurch bewegen. Auch in Holz und Benzin ist versteckte Energie gespeichert. Wenn man diese Dinge verbrennt, kann man die versteckte Energie nutzen.

  • Bei welchen Geräten wurde elektrische Energie in Bewegungsenergie und bei welchen in Lichtenergie umgewandelt? Entscheide dich.

    Tipps

    Viele Küchengeräte nutzen Bewegungsenergie zum Zerkleinern.

    Überlege dir, welche Geräte sich bewegen, wenn du sie anschaltest.

    Achtung! Es gibt in der Küche auch Geräte, die elektrische Energie in Wärme umwandeln. Diese Geräte sollst du nicht markieren. Ein Beispiel hierfür ist der Backofen.

    Auf dem Bild kannst du zwei Geräte entdecken, die elektrische Energie in Bewegungsenergie verwandeln.
    Außerdem gibt es zwei Geräte, die elektrische Energie in Lichtenergie umwandeln.

    Lösung

    In der Küche findet man viele elektrische Geräte. Einige von ihnen wandeln elektrische Energie in Bewegungsenergie um.

    • Mit einem Rührgerät kann man Teig ganz einfach und schnell rühren und auch Sahne schlagen.
    • Der Mixer hilft dabei, Lebensmittel zu zerkleinern.
    Bei anderen Geräten wird die elektrische Energie in Lichtenergie umgewandelt:
    • Die Lampe an der Decke wandelt die Energie in Licht um.
    • Licht findet man aber auch bei Lampen über der Arbeitsfläche.