sofatutor 30 Tage kostenlos ausprobieren

Videos & Übungen für alle Fächer & Klassenstufen

Elektrizität – Reihenschaltung und Parallelschaltung 03:05 min

Elektrizität – Reihenschaltung und Parallelschaltung Übung

Du möchtest dein gelerntes Wissen anwenden? Mit den Aufgaben zum Video Elektrizität – Reihenschaltung und Parallelschaltung kannst du es wiederholen und üben.

  • Was für eine Schaltung ist es? Beschreibe.

    Tipps

    Bei einer Parallelschaltung können die Elektronen mehr als einen Weg gehen.

    Lösung

    Emilie und Jonas haben zwei Stromkreise gebaut. Es hat geklappt, denn die Lämpchen leuchten. Gut gemacht! Aber was für Stromkreise sind es?

    • Parallelschaltung: Jonas hat eine Parallelschaltung gebaut. Hier laufen die Elektronen zwei Wege. Wenn Jonas eine Glühlampe rausdreht, leuchtet die andere Glühlampe weiter. Das liegt daran, dass die Elektronen immer noch den anderen Weg gehen können.
    • Reihenschaltung: Emilie hat eine Reihenschaltung gebaut. Hier laufen die Elektronen nur einen Weg. Wenn Emilie eine Glühlampe rausdreht, dann leuchtet die andere Glühlampe nicht mehr. Das kommt daher, dass der Stromkreis dann unterbrochen ist.

  • Was passiert, wenn ein Lämpchen herausgedreht wird? Bestimme.

    Tipps

    Sieh dir den Stromkreis genau an.

    Ist es eine Reihenschaltung oder eine Parallelschaltung?

    Bei der Parallelschaltung gehen die Elektronen zwei Wege.

    Lösung

    Jonas hat seine Glühlämpchen parallel geschaltet. Es handelt sich also um eine Parallelschaltung.
    Die Elektronen können deshalb zwei Wege gehen. Wenn Emilie das erste Lämpchen herausdreht, dann gibt es immer noch den anderen Weg für den Strom. Es ist immer noch ein Kreis. Deshalb leuchtet das zweite Lämpchen weiter.

  • Wie baust du eine Reihenschaltung? Beschreibe.

    Tipps

    Ein Stromkreis funktioniert nur, wenn er ein geschlossener Kreis ist.

    Erst, wenn die Elektronen ohne Unterbrechung im Kreis laufen können, kann der Strom fließen.

    Lösung

    Um diese Aufgabe zu lösen, musst du überlegen, wie du einen Stromkreis bauen kannst.

    • Zuerst verbindest du eine Batterie mit einem Kabel.
    • So kannst du die Batterie nun mit dem ersten Glühlämpchen verbinden.
    • Nun kannst du das erste Glühlämpchen mit dem zweiten Glühlämpchen verbinden.
    • Zuletzt kannst du den Stromkreis schließen, indem du das zweite Glühlämpchen wieder mit der Batterie verbindest.
    So kannst du einen Stromkreis bauen. Es handelt sich hierbei um eine Reihenschaltung.

  • Welche Lichterkette sollte Mia kaufen? Entscheide.

    Tipps

    Mia ist wichtig, dass die anderen Glühlämpchen weiter leuchten, wenn ein Lämpchen kaputt geht.

    Sie muss also darauf achten, wie der Stromkreis der Lichterkette gebaut wurde.

    Bei der Parallelschaltung gehen die Elektronen zwei Wege.

    Bei der Reihenschaltung gehen die Elektronen einen Weg.

    Lösung

    Mia ist glücklich. Sie hat eine tolle Lichterkette gefunden. Diese Lichterkette gefällt Mia nicht nur, sie ist auch praktisch:
    Wenn ein Lämpchen kaputt geht, leuchten die anderen Glühlämpchen weiter.
    Das liegt daran, dass die Glühlämpchen parallel geschaltet sind. Zu jeder Glühlampe führen also zwei Kabel hin und weitere zwei Kabel weiter. Wenn ein Lämpchen kaputt geht, können die Elektronen den anderen Weg gehen. Der Stromkreis wird also nicht unterbrochen.

  • Was brauchst du, um einen Stromkreis zu bauen? Gib an.

    Tipps

    Hier siehst du eine Batterie.

    Lösung

    Um einen eigenen Stromkreis zu bauen, brauchst du diese Materialien:

    • eine Flachbatterie
    • Kabel mit Krokodilklemmen
    • Glühlämpchen
    Feder, Glas und Zahnbürste sind nicht aus Metall hergestellt. Stromkreise müssen aus metallischen Gegenständen gebaut werden, sonst können die Elektronen nicht den gesamten Weg gehen.

    Wenn du noch nie mit Strom experimentiert hast, ist es wichtig, dass du einen Erwachsenen dazu holst.
    Achtung: Arbeite niemals mit der Steckdose! Der Strom, der aus der Steckdose kommt, ist so stark, dass du dich sehr verletzen kannst.

  • Was wäre, wenn es in den Wohnungen Reihenschaltungen gäbe? Entscheide.

    Tipps

    Wenn der Lichtschalter runtergedrückt wird, dann wird damit der Stromkreis geschlossen.

    Wenn der Lichtschalter nochmal gedrückt wird, dann wird damit der Stromkreis geöffnet.

    Erst wenn die Elektronen ohne Unterbrechung im Kreis laufen können, kann der Strom fließen.

    Lösung

    Wenn der Stromkreis in der Wohnung als Reihenschaltung gebaut würde, dann gebe es drei Veränderungen:

    • Wenn eine Glühlampe kaputt geht oder rausgedreht wird, leuchten die anderen Lampen auch nicht mehr. Ole kennt sich wirklich gut mit Strom aus.
    • Sobald jemand eine Lampe ausmachen würde, würden alle anderen brennenden Lampen auch ausgehen. Also hat die Mama von Ole und Joschua recht.
    • Auch Joschua liegt richtig. Je mehr Lampen es in der Wohnung gibt, desto weniger hell leuchten sie bei Reihenschaltung.
    Das wäre ziemlich umständlich. Zum Glück sind die Stromkreise in Wohnungen parallel geschaltet!