30 Tage kostenlos testen:
Mehr Spaß am Lernen.

Überzeugen Sie sich von der Qualität unserer Inhalte.

Isaac Newton – Wer war das?

Was Isaac Newton als Person geleistet hat

Wer war Isaac Newton?

Sir Isaac Newton war einer der bedeutendsten Naturwissenschaftler aller Zeiten. Er wurde 1643 in England geboren und war selbst als Kind schon sehr erfinderisch. Sein Onkel sah seine große Begabung für Mathematik und Naturwissenschaften und unterstütze ihn darin. Deshalb musste er nicht den Bauernhof seiner Eltern übernehmen, sondern konnte am Trinity College in Cambridge Mathematik studieren.

Als 1665 die Pest nach England kam, musste Newton sein Studium unterbrechen. Aber gerade diese Zeit verhalf ihm zu seinen größten Erkenntnissen! Er entwickelte Theorien zur Lichtbrechung und feilte an mathematischen Verfahren. Angeblich gab ihm ein Apfel im wahrsten Sinne des Wortes den ersten Denkanstoß zum Gesetz der Schwerkraft.

Isaac Newton war so brillant, dass er nur ein Jahr nach seinem Studienabschluss schon selbst Professor war. Im Jahr 1687 veröffentlichte er sein wichtigstes Werk, die Mathematischen Prinzipien der Naturphilosophie. Darin formulierte er das Gravitationsgesetz und die Newtonschen Axiome der Mechanik, so wie wir sie heute noch kennen.

Isaac Newton war Zeit seines Lebens schon ein angesehener, wohlhabender Wissenschaftler und Forscher. Wir verdanken ihm bahnbrechende Erkenntnisse in der Optik, Mechanik und Astronomie. Er wurde 1727 im Westminister Abbey in London begraben.

Alle Arbeitsblätter zum Thema

Arbeitsblätter zum Thema

Isaac Newton – Wer war das? (2 Arbeitsblätter)