30 Tage kostenlos testen:
Mehr Spaß am Lernen.

Überzeugen Sie sich von der Qualität unserer Inhalte.

Tabellen lesen 06:08 min

  • Ohne Druck

    Wissenslücken schließen

    videos
  • Überall

    wiederholen und üben

    tests
  • Im eigenen Tempo

    mit Arbeitsblättern lernen

    worksheets
  • Jederzeit

    Fragen stellen

    chat
Mit Spaß

Noten verbessern

30 Tage kostenlos testen

Testphase jederzeit online beenden

Textversion des Videos

Transkript Tabellen lesen

Hallo! Niko kommt gerade von der Schule. Heute war großer Leichtathletik-Tag auf dem Sportplatz. 60-Meter-Lauf, Weitspringen und Schlagballwerfen. Der Lehrer hat alle Ergebnisse in einer Tabelle festgehalten. Am Ende durfte sich Niko die Tabelle abschreiben, denn er will Lilli unbedingt die Ergebnisse zeigen. Wir werden jetzt gemeinsam herausfinden, was eine Tabelle ist, wie man sie liest und warum Tabellen so praktisch sind? Stolz zeigt Niko Lilli seine Tabelle. Lilli versteht das nicht. Was sollen die Buchstaben an der Seite und die Zahlen? Für Lilli schaut das mehr nach Mathematik aus als nach Sport. Niko erklärt ihr, wie man eine Tabelle liest. In dieser Tabelle stehen oben die Namen der Schüler, die beim Leichtathletik-Tag mitgemacht haben. Was seitlich steht, sind nichts anderes als Abkürzungen. "60mSPsek" steht für 60 Meter Sprint, gemessen wurde diese Disziplin in Sekunden. "WScm" steht für Weitsprung, gemessen wurde hier in Zentimeter. Und "SBm" steht für Schlagballwerfen, gemessen in Metern. Jetzt weiß Lilli Bescheid. Wenn sie wissen will, wie weit Niko gesprungen ist, muss sie nur auf Nikos Spalte schauen. Dann sucht sie die richtige Zeile, nämlich die vom Weitsprung. Und schon weiß sie, dass Niko 295 Zentimeter weit gesprungen ist. Das zwei Meter und 95 Zentimeter! Eine Tabelle ist also ein einfaches System, um Daten übersichtlich einzutragen. Dazu wählt man eine senkrechte und eine waagerechte Einteilung. In Nikos Tabelle stehen oben die Namen und zeitlich die Leichtathletik-Disziplinen. Damit die Tabelle noch einfacher lesbar wird, kann man dazwischen Striche ziehen. Welche Vorteile eine Tabelle hat sehen wir, wenn wir mit ihr arbeiten. Lilli will wissen, ob Niko am weitesten von allen gesprungen ist. Das ist in der Tabelle ganz einfach. Sie geht einfach in die Zeile für Weitsprung und sieht sich die Zahlen an. Die größte Zahl ist 346 und die gehört zu Tom. Tom ist also am weitesten gesprungen, drei Meter und 46 Zentimeter. Tja, im Weitsprung ist Niko einfach nicht so gut. Aber dafür war er in einer der anderen Disziplinen der Beste! Weißt du, in welcher? Lilli sieht sich Nikos Zeit im Sprinten an. 15 Sekunden, da waren andere schneller. Zum Beispiel Doro, die nur 12 Sekunden gebraucht hat für den 60-Meter-Lauf. Also sieht Lilli beim Schlagballwerfen nach. Niko hat 31 Meter weit geworfen. Und wenn Lilli sich die anderen Werte in dieser Zeile ansieht, muss sie feststellen, dass niemand weiter geworfen hat als Niko. Tja, darauf ist Niko ziemlich stolz. Eine Tabelle ist also übersichtlich und man kann in wenigen Augenblicken bestimmte Daten aus ihr herauslesen. Wenn der Sportlehrer übrigens nicht mit einer Tabelle sondern mit einer beliebigen Liste gearbeitet hätte, dann würde das vielleicht so aussehen. Versuche herauszufinden, wer am schnellsten gelaufen ist. Suche also die kleinste Sekundenzahl. Und? Gefunden? In der Liste dauert das ziemlich lange, oder? Hast du es gefunden? Richtig, es ist Stefan mit nur 11 Sekunden für die 60 Meter. In der Tabelle würde man das auf einen Blick sehen. Übrigens: Ein Stundenplan ist nicht anders als eine Tabelle. Und ein Zugfahrplan auch. Wo findest du sonst noch Tabellen im Alltag? Ui! Niko hat ganz die Zeit übersehen, er sollte längst zu Hause sein! Jetzt muss er aber laufen. Ein bisschen Training schadet Niko ohnehin nicht. Vielleicht ist er dann beim nächsten Leichtathletik-Tag sogar schneller als Stefan über die 60 Meter. Tschüss und bis zum nächsten Mal!

9 Kommentare
  1. Danke

    Von Misselli 1408, vor 7 Monaten
  2. ich habe erst heute angefangen und ich finde es richtig cool es ist einfach und macht spaß

    Von Fabricio, vor etwa einem Jahr
  3. sofatutor ist COOL dagegen ist scoyo ein pups.

    Von Sandra F., vor etwa einem Jahr
  4. Auf jeden Fall eine glatte Eins....

    Von Medine B., vor mehr als einem Jahr
  5. cool !!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!

    Von vanessa g., vor mehr als einem Jahr
  1. Ein sehr gutes Video einfach spitze mehr habe ich nicht zu sagen einfach nur geil

    Von Katrineckardt, vor etwa 2 Jahren
  2. die Aufgaben sind zu leicht

    Von Beatekamphausen, vor mehr als 3 Jahren
  3. SUPER GUT ERKLÄRT

    Von Jwittrin, vor mehr als 3 Jahren
  4. ich heiße auch robert

    Von Pavel Tatjana, vor mehr als 4 Jahren
Mehr Kommentare

Tabellen lesen Übung

Du möchtest dein gelerntes Wissen anwenden? Mit den Aufgaben zum Video Tabellen lesen kannst du es wiederholen und üben.

  • Welche Vorteile hat eine Tabelle? Bestimme.

    Tipps

    Versuche die verschiedenen Werte im 60m Sprint zu addieren. Hilft dir die Tabelle dabei?

    Überlege dir mathematische Aufgaben, die du nicht in Tabellen darstellen kannst.

    Lösung

    Diese Aussagen zu Tabellen sind richtig:

    • Eine Tabelle ist ein einfaches System, um Daten übersichtlich einzutragen.
    • Eine Tabelle hat eine senkrechte und eine waagerechte Einteilung.
    Diese Aussagen zu Tabellen sind falsch:
    • Eine Tabelle hilft dir Zeiten zu addieren. Die Tabelle hilft dir leider nicht bei der Addition.
    • In einer Tabelle sind die wichtigsten Zahlen immer markiert. Du kannst die wichtigen Zahlen hervorheben, aber dies ist nicht immer der Fall.
    • Man kann in der Mathematik alles in Tabellen darstellen. Du kannst nicht alle Probleme oder Daten in einer Tabelle darstellen.

  • Wie kannst du diese Tabelle lesen? Vervollständige.

    Tipps
    • sek steht für Sekunden.
    • cm steht für Zentimeter.
    • m steht für Meter.
    Lösung

    In dieser Tabelle stehen oben die Namen der Schüler, die beim Sportfest mitgemacht haben. Seitlich stehen die Abkürzungen der Disziplinen. Hinter den Disziplinen steht, in welcher Einheit sie gemessen wurden. Die Einheit ist wichtig um Werte vergleichen zu können.

    Eine Tabelle besteht aus Zeilen und Spalten.

    • Eine Zeile geht von links nach rechts. Du kannst zum Beispiel die Sekunden aller Schüler im Sprint in einer Zeile ablesen.
    • Eine Spalte liest du von oben nach unten ab. Zum Beispiel stehen alle Werte, die Niko erreicht hat, in einer Spalte.
    $\to$ Der Sprint wurde in Sekunden gemessen.

    $\to$ Der Weitsprung wurde in Zentimetern gemessen.

    $\to$ Das Schlagballwerfen wurde in Metern gemessen.

  • Wer aus Nikos Klasse ist am weitesten gesprungen? Gib an.

    Tipps

    Am weitesten ist die Person gesprungen, die in der Weitsprung-Zeile die höchste Zahl hat.

    2,46 Meter kann man auch als 246 Zentimeter darstellen.

    Lösung

    Tom ist mit 3,46 Metern am weitesten gesprungen. Niko hat beim Weitsprung eine Weite von 2,95 Metern geschafft. Er war damit nicht der weiteste Springer. Robert war beim Weitsprung mit 2,71 Metern der Schlechteste. Wenn man die Namen der Kinder nach der besten Leistung sortiert, kommt folgende Reihenfolge zustande:

    1. Tom
    2. Sabine
    3. Doro
    4. Niko
    5. Robert

  • Wer ist am weitesten gesprungen und hat den Ball am weitesten geworfen? Sortiere.

    Tipps

    Wie weit jeder gesprungen ist, kannst du in der Zeile Weitsprung ablesen.

    • Sabine ist 300 Zentimeter weit gesprungen.

    Die Werte von Niko kannst du in der Spalte ablesen, wo Niko steht.

    • Die Zahl 16 bedeutet, dass Niko für die 60 Meter im Sprint 16 Sekunden gebraucht hat.
    Lösung

    Bei dieser Aufgabe solltest du die richtige Rangfolge im Weitsprung und Schlagballweitwurf bestimmen.

    Wir haben eine Tabelle gegeben. In der Zeile Weitsprung, kannst die die Werte sehen, die die Schüler erreicht haben. Sabine hat 300 cm geschafft. Niko ist 310 cm weit gesprungen und Doro 290 cm. Tom hat sogar 320 cm geschafft. Jetzt können wir die Werte vergleichen.

    • Tom belegt mit 320 cm den 1. Platz im Weitsprung. Den 2. Platz belegt Niko mit 310 cm. Den 3. Platz erreicht Sabine mit 300 cm. Auf dem 4. Platz landet Doro mit 290 cm.
    Das Gleiche machen wir nun für den Schlagballweitwurf. Wir sehen in der Tabelle, dass Sabine 25 m schafft, Niko 29 m, Doro 28 m und Tom 30 m. Wir sortieren die Weiten wieder der Größe nach.
    • Im Schlagballweitwurf belegt Tom mit 30 m den 1. Platz, Niko den 2. Platz (29 m), Doro den 3. Platz (28 m) und Sabine den 4. Platz (25 m)

  • Wer war letztes Jahr der Schnellste beim Sportfest? Gib an.

    Tipps

    In dieser Tablle stehen oben die Namen der Schüler und seitlich stehen die Abkürzungen der Disziplinen.

    Doro hat für die 60 Meter 12 Sekunden gebraucht.

    Lösung

    Gegeben ist die Tabelle vom Sportfest vom letzten Jahr. Die Schüler haben die gleichen Disziplinen absolviert.

    Letztes Jahr war Tom mit 11 Sekunden der Schnellste aus Nikos Klasse. Zweitschnellste war Doro. Sie hat 12 Sekunden für den Sprint gebraucht. Niko und Sabine waren mit 16 Sekunden gleich schnell.

  • Wer aus Nikos Klasse ist beim Weitsprung am weitesten gesprungen? Gib an.

    Tipps

    Am weitesten ist die Person gesprungen, die in der Zeile für den Weitsprung die größte Zahl zu stehen hat. Beim Weitsprung gewinnt die Person mit dem größten Wert.

    Bei dem Sprint ist die Reihenfolge umgekehrt. Beim Sprint gewinnt die Person mit dem kleinsten Wert.

    Lösung

    Beim Sportfest ist Tom mit 320 Zentimetern am weitesten gesprungen.

    Diesen Wert kannst du in der Tabelle ablesen. Du siehst, dass Sabine 300 Zentimeter weit gesprungen ist. Die Werte in der mittleren Zeile sind die Werte für den Weitsprung.

    In der oberen Zeile siehst du die Zeiten für den 60 Meter Sprint und in der unteren Zeile die Weiten für den Schlagballweitwurf.