Über 1,6 Millionen Schüler*innen nutzen sofatutor!
  • 93%

    haben mit sofatutor ihre Noten in mindestens einem Fach verbessert

  • 94%

    verstehen den Schulstoff mit sofatutor besser

  • 92%

    können sich mit sofatutor besser auf Schularbeiten vorbereiten

Gleichungen 3. Grades ohne Absolutglied – Ausklammern

Du willst ganz einfach ein neues Thema lernen
in nur 12 Minuten?
Du willst ganz einfach ein neues
Thema lernen in nur 12 Minuten?
  • Das Mädchen lernt 5 Minuten mit dem Computer 5 Minuten verstehen

    Unsere Videos erklären Ihrem Kind Themen anschaulich und verständlich.

    92%
    der Schüler*innen hilft sofatutor beim selbstständigen Lernen.
  • Das Mädchen übt 5 Minuten auf dem Tablet 5 Minuten üben

    Mit Übungen und Lernspielen festigt Ihr Kind das neue Wissen spielerisch.

    93%
    der Schüler*innen haben ihre Noten in mindestens einem Fach verbessert.
  • Das Mädchen stellt fragen und nutzt dafür ein Tablet 2 Minuten Fragen stellen

    Hat Ihr Kind Fragen, kann es diese im Chat oder in der Fragenbox stellen.

    94%
    der Schüler*innen hilft sofatutor beim Verstehen von Unterrichtsinhalten.
Bewertung

Ø 3.7 / 22 Bewertungen
Die Autor*innen
Avatar
Team Digital
Gleichungen 3. Grades ohne Absolutglied – Ausklammern
lernst du in der 9. Klasse - 10. Klasse

Gleichungen 3. Grades ohne Absolutglied – Ausklammern Übung

Du möchtest dein gelerntes Wissen anwenden? Mit den Aufgaben zum Video Gleichungen 3. Grades ohne Absolutglied – Ausklammern kannst du es wiederholen und üben.
  • Bestimme die korrekten Aussagen zu Gleichungen dritten Grades.

    Tipps

    Ein Produkt ist das Ergebnis einer Multiplikation. Die beiden Zahlen, die multipliziert werden, heißen Faktoren. Also:

    $\text{Faktor} \cdot \text{Faktor}= \text{Produkt}$

    Multiplizierst du eine Zahl mit null, ist das Ergebnis immer gleich null!

    Lösung

    Diese Aussagen sind falsch:

    • „Gleichungen, deren Variablen höchstens zur dritten Potenz erhoben sind, heißen quadratische Gleichungen.“
    Diese Gleichungen heißen kubische Gleichungen oder Gleichungen dritten Grades.

    • „Eine Gleichung dritten Grades kann nur entweder keine oder drei reelle Lösungen haben.“
    Eine solche Gleichung kann zwischen einer und drei reellen Lösungen haben.

    Diese Aussagen sind richtig:

    • „Das Absolutglied einer Gleichung ist der Teil, der nicht mit einer Variablen multipliziert wird.“
    • „Bei einer Gleichung dritten Grades ohne Absolutglied musst du zuerst $x$ ausklammern, um den Satz vom Nullprodukt anwenden zu können.“
    • „Der Satz vom Nullprodukt besagt, dass ein Produkt genau dann gleich null wird, wenn einer seiner Faktoren null ist.“
  • Bestimme die Lösung der Gleichung dritten Grades.

    Tipps

    In einer Gleichung in Normalform stehen alle Terme der Gleichung auf einer Seite. Durch Äquivalenzumformungen kannst du Gleichungen auf die Normalform bringen. Zum Beispiel steht

    $x^2=4$

    nicht in der Normalform. Ziehst du $4$ von der Gleichung ab, ist sie in der Normalform:

    $ x^2-4=0$

    Die Quadratwurzel einer negativen Zahl ist im reellen Zahlenraum nicht definiert.

    Lösung

    Den Lückentext kannst du so vervollständigen:

    „Zuerst bringt sie die Gleichung auf die Normalform. Dazu zieht sie auf beiden Seiten $24$ ab. Dann erhält sie:

    $-9x^3-4x=0$.“

    • In einer Gleichung in Normalform stehen alle Terme der Gleichung auf einer Seite. Durch Äquivalenzumformungen kannst du Gleichungen auf die Normalform bringen.
    „Als Nächstes klammert sie $x$ aus. Das ergibt:

    $x \cdot (-9x^2-4)=0$.“

    • Um den Satz vom Nullprodukt anwenden zu können, musst du die Gleichung zuerst in ein Produkt umformen. Das erreichst du, indem du $x$ ausklammerst.
    „Nach dem Satz vom Nullprodukt ist eine Lösung der Gleichung: $x=0$.“

    • Setzt du $0$ in die Gleichung ein, dann wird die Gleichung gleich $0$. Denn alles, was mit null multipliziert wird, wird zu null.
    „Die anderen Lösungen bestimmt sie durch:

    $-9x^2-4=0$.“

    • Jetzt musst du herausfinden, wann der andere Faktor der Gleichung gleich null wird. Das erreichst du, indem du ihn gleich null setzt.
    „Hier muss sie nach $x$ auflösen. Dazu addiert sie $4$ und teilt durch $-9$. Dann erhält sie:

    $x^2= -\frac{4}{9}$.

    Diese Gleichung ist nicht lösbar. Damit beträgt die Lösungsmenge: $\mathrm{L}=\{x=0\}$.“

    • Die Quadratwurzel eine negativen Zahl ist im reellen Zahlenraum nicht definiert. Deshalb hat diese Gleichung nur die Lösung $x=0$.
  • Ermittle die Lösung der Gleichungen.

    Tipps

    Du kannst die Lösungen der Gleichungen bestimmen, indem du die Gleichungen faktorisierst und den Satz vom Nullprodukt verwendest.

    Bleibt nach dem Faktorisieren eine quadratische Gleichung, kannst du diese mit der $p-q-Formel$ oder Mitternachtsformel lösen.

    Lösung

    Verbinde die Gleichungen mit ihren Lösungen, indem du die Gleichungen faktorisierst und den Satz vom Nullprodukt verwendest. Bei

    $x^3-4x=0$

    kannst du folgendermaßen vorgehen:

    $\begin{array}{ll} x^3-4x&=0 \\ x(x^2-4)&=0 \end{array}$

    Daraus folgt die erste Lösung der Gleichung: $x_2=0$. Die anderen kannst du bestimmen, indem du den zweiten Faktor gleich null setzt:

    $\begin{array}{lll} x^2-4&=0 &\vert+4\\ x^2&=4 &\vert\sqrt{\hphantom{x}}\\ x&= \pm 2 \end{array}$

    Daraus folgen die anderen beiden Lösungen: $x_1=-2$ und $x_3=2$. Die Nummerierung der Lösungen ist beliebig wählbar.

    Die anderen Gleichungen kannst du analog lösen. Dann erhältst du:

    • $3x^3-27x=0$ hat die Lösungen $x_1=-3$, $x_2=0$, $x_3=3$
    • $x^3-x^2-6x=0$ wir durch $x_1=-2$, $x_2=0$, $x_3=3$ gelöst
    • $5x^3-5x=0$ ergibt: $x_1=-1$, $x_2=0$, $x_3=1$
  • Leite die Lösungen der Gleichungen her.

    Tipps

    Betrachtest du ein Produkt aus zwei Faktoren, dann besagt der Satz vom Nullprodukt, dass das Produkt genau dann gleich null ist, wenn einer der Faktoren gleich null ist.

    Lösung

    Bestimme die Lösungen der Gleichungen mit dem bekannten Vorgehen. Für die erste Gleichung erhältst du:

    $\begin{array}{lll} x^3+2x+15&=15 &\vert -15\\ x^3+2x&=0 \\ x(x^2+2)&=0\\ \end{array}$

    Daraus folgt die erste Lösung der Gleichung: $x_2=0$. Die anderen kannst du bestimmen, indem du den zweiten Faktor gleich null setzt:

    $\begin{array}{lll} x^2+2&=0 & \vert -2\\ x^2 &=-2 \end{array}$

    Diese Gleichung hat keine Lösung, da die Wurzel einer negativen Zahl nicht definiert ist. Die anderen Gleichungen kannst du auf ähnliche Weise lösen. Dann erhältst du:

    • $x^3+3x^2-10x=0$ hat die Lösungen $x_1=-5$ $x_2=0$ und $x_3=2$
    • $(x^2-9)x+13=13$ ergibt $x_1=-3$, $x_2=0$ und $x_3=3$
    • Die Gleichung $3x^3-60x=15x$ wird gelöst durch $x_1=-5$, $x_2=0$ und $x_1=5$
    • $3x^3-24x^2 +45x=0$ hat folgende Lösungen $x_1=0$, $x_2=3$ und $x_3=5$
  • Benenne die Teile der kubischen Gleichung.

    Tipps

    Die Potenz der Variablen entscheidet über den Namen des Glieds.

    In quadratischen Gliedern ist die Variable zur zweiten Potenz erhoben.

    Lösung

    Du kannst die Glieder folgendermaßen zuordnen:

    • In kubischen Gliedern ist die Variable zur dritten Potenz erhoben: $-9x^3$, $5x^3$ und $ax^3$
    • In quadratischen Gliedern ist die Variable zur zweiten Potenz erhoben: $bx^2$, $-5x^2$
    • In linearen Gliedern ist die Variable zur ersten Potenz erhoben: $cx$ und $-10x$
    • Absolutglieder stehen ohne Variable: $-10$ und $d$
  • Erschließe eine Nullstelle der Gleichungen dritten Grades mit Absolutglied.

    Tipps

    Hier geht es darum, die erste Nullstelle zu erraten. Dabei kannst du ausnutzen, dass das Absolutglied durch diese Nullstelle teilbar sein muss. Du kannst also alle Teiler des Absolutglieds nacheinander in die Gleichung einsetzen und überprüfen, ob sie die Gleichung lösen.

    Das Absolutglied von

    $x^3+6x^2+11x+6=0$

    ist beispielsweise durch die Zahlen $\pm1$, $\pm2$, $\pm3$ und $\pm6$ teilbar. Setze nacheinander alle diese Zahlen in die Gleichung ein und überprüfe, ob sie die Gleichung lösen.

    Lösung

    Hier geht es darum, die erste Nullstelle zu erraten. Dabei kannst du ausnutzen, dass das Absolutglied durch die Nullstellen teilbar sein muss. Du kannst also alle Teiler des Absolutglieds nacheinander in die Gleichung einsetzen und überprüfen, ob sie die Gleichung lösen.

    Die Gleichung $x^3-x^2+x-1=0$ hat das Absolutglied $-1$. Es ist durch $-1$ und $1$ vollständig teilbar. Setzt du $-1$ in die Gleichung ein, erhältst du:

    $(-1)^3-(-1)^2+(-1)-1=-1-1-1-1=-4 \neq 0$

    Die Gleichung wird also nicht durch $-1$ gelöst. Setzt du die andere Möglichkeit $1$ ein, erhältst du:

    $1^3-1^2+1-1=0$

    $x=1$ löst also die Gleichung. So kannst du auch die Nullstellen der anderen Gleichungen bestimmen, wobei es jeweils ausreicht, eine der möglichen Lösungen zu finden. Du erhältst:

    • Die Gleichung $x^3-x^2-3x-1=0$ hat eine Nullstelle bei $x=-1$.
    • Die Nullstellen von $x^3+6x^2+11x+6=0$ liegen bei $x=-1$, $x=-2$ oder $x=-3$.
    • $3x^3+4x^2-x+6=0$ hat eine Nullstelle bei $x=-2$.
    • Die Gleichung $-x^3+3x^2+x-3=0$ hat Nullstellen bei $x=3$, $x=-1$ und $x=1$.
30 Tage kostenlos testen
Mit Spaß Noten verbessern
und vollen Zugriff erhalten auf

8.135

sofaheld-Level

6.601

vorgefertigte
Vokabeln

7.928

Lernvideos

37.065

Übungen

34.321

Arbeitsblätter

24h

Hilfe von Lehrer*
innen

laufender Yeti

Inhalte für alle Fächer und Klassenstufen.
Von Expert*innen erstellt und angepasst an die Lehrpläne der Bundesländer.

30 Tage kostenlos testen

Testphase jederzeit online beenden