Über 1,6 Millionen Schüler*innen nutzen sofatutor!
  • 93%

    haben mit sofatutor ihre Noten in mindestens einem Fach verbessert

  • 94%

    verstehen den Schulstoff mit sofatutor besser

  • 92%

    können sich mit sofatutor besser auf Schularbeiten vorbereiten

Ableitung der trigonometrischen Funktionen Sinus und Cosinus

Du möchtest schneller & einfacher lernen?

Dann nutze doch Erklärvideos & übe mit Lernspielen für die Schule.

Kostenlos testen
Du willst ganz einfach ein neues Thema lernen
in nur 12 Minuten?
Du willst ganz einfach ein neues
Thema lernen in nur 12 Minuten?
  • Das Mädchen lernt 5 Minuten mit dem Computer 5 Minuten verstehen

    Unsere Videos erklären Ihrem Kind Themen anschaulich und verständlich.

    92%
    der Schüler*innen hilft sofatutor beim selbstständigen Lernen.
  • Das Mädchen übt 5 Minuten auf dem Tablet 5 Minuten üben

    Mit Übungen und Lernspielen festigt Ihr Kind das neue Wissen spielerisch.

    93%
    der Schüler*innen haben ihre Noten in mindestens einem Fach verbessert.
  • Das Mädchen stellt fragen und nutzt dafür ein Tablet 2 Minuten Fragen stellen

    Hat Ihr Kind Fragen, kann es diese im Chat oder in der Fragenbox stellen.

    94%
    der Schüler*innen hilft sofatutor beim Verstehen von Unterrichtsinhalten.
Bewertung

Ø 4.0 / 21 Bewertungen
Die Autor*innen
Avatar
Mathe-Team
Ableitung der trigonometrischen Funktionen Sinus und Cosinus
lernst du in der 11. Klasse - 12. Klasse - 13. Klasse

Ableitung der trigonometrischen Funktionen Sinus und Cosinus Übung

Du möchtest dein gelerntes Wissen anwenden? Mit den Aufgaben zum Video Ableitung der trigonometrischen Funktionen Sinus und Cosinus kannst du es wiederholen und üben.
  • Gib jeweils die Ableitung der Funktionsgleichung $f(x)$ an.

    Tipps

    Koeffizienten bleiben beim Ableiten erhalten.

    Leite jede Gleichung einzeln ab.

    Achte auf die Vorzeichen!

    Die Ableitung der Funktionsgleichung $f(x)=sin(x)$ lautet $f'(x)=cos(x)$.

    Die Ableitung der Funktionsgleichung $f(x)=cos(x)$ lautet $f'(x)=-sin(x)$.

    Lösung

    Wir gehen die Funktionen einzeln durch und bestimmen ihre Ableitungen:

    • $f(x) = -9\cdot sin(x)$: Der Koeffizient $-9$ bleibt erhalten und die Ableitung von sin(x) ist cos(x). Daher lautet die Ableitung insgesamt; $f'(x)=-9 \cdot cos(x)$
    • $f(x)=5x-cos(x)$: Hier wird jeder Term einzeln abgeleitet. Die Ableitung von $5x$ ist $5$, die Ableitung von $cos(x)$ ist $-sin(x)$. Die Ableitung lautet insgesamt also $f'(x) = 5 + sin(x)$.
    • $f(x)=3\cdot sin(x) + \frac{1}{2}\cdot cos(x)$: Der Koeffizient $3$ bleibt erhalten. Die Ableitung lautet insgesamt also: $f'(x)=3\cdot cos(x) - \frac{1}{2} \cdot sin(x)$.
  • Beschreibe den Verlauf der beiden Funktionen.

    Tipps

    Sieh in der Abbildung nach, zwischen welchen $y$-Werten sich der Graph bewegt.

    An welchen Stellen haben die Graphen besondere Merkmale wie Hoch- oder Tiefpunkte und Nullstellen?

    Nullstellen sind die Schnittpunkte des Graphen mit der $x$-Achse.

    Lösung

    Die beiden Funktionen $f(x)=sin(x)$ und $f(x)=cos(x)$ sehen vom Verlauf her fast gleich aus: Sie sind nur gegeneinander verschoben. Ihre Funktionswerte liegen zwischen den Werten $-1$ und $1$, das kannst du in der Grafik gut erkennen. Beide Funktionen sind periodische Funktionen mit der Periodenlänge von $2\pi$. Das bedeutet, der Funktionsverlauf wiederholt sich regelmäßig nach $2\pi$.

    Wenn du die Graphen genauer anschaust, erkennst du Folgendes: Der Funktionsgraph der Sinusfunktion startet bei $0$ für $x=0$ und erreicht bei $x=\frac{1}{2} \pi$ den Hochpunkt. Dann schneidet er die $x$-Achse bei $x=\pi$. Dort besitzt die Funktion also eine Nullstelle. Der Graph erreicht den Tiefpunkt bei $x= \frac{3}{2} \pi$ und schneidet die $x$-Achse erneut bei $x=2 \pi$. Hier beginnt eine neue Periode.

    Der Graph der Kosinusfunktion ist dazu um $\frac{1}{2} \pi$ verschoben.

  • Wende die Ableitungsregeln für die trigonometrischen Funktionen auf die Funktionsgleichung $g(x)$ an.

    Tipps

    Wie lauten die Ableitungsregeln für die trigonometrischen Funktionen $sin(x)$ und $cos(x)$?

    Koeffizienten bleiben beim Ableiten erhalten.

    Was passiert beim Ableiten mit einem konstanten Term?

    Achte auf die Vorzeichen!

    Lösung

    Um die Ausgangsfunktion $g(x) = -3\cdot sin(x)+cos(x)+5$ abzuleiten, gehe folgendermaßen vor:

    • Der Koeffizient $-3$ bleibt beim Ableiten erhalten.
    • Aus $sin(x)$ wird $cos(x)$, aus $cos(x)$ wird hingegen $-sin(x)$.
    • Der Summand $+5$ fällt beim Ableiten weg.
    Insgesamt ergibt sich damit die Ableitung:

    $g'(x)=-3\cdot cos(x)-sin(x)$.

  • Bestimme die Ableitungen der gegebenen Funktionen.

    Tipps

    Koeffizienten bleiben beim Ableiten erhalten.

    Der Graph der Ableitung von $cos(x)$ sieht genau so aus wie der an der $x$-Achse gespiegelte Graph von $sin(x)$.

    Leite jeden Term einzeln ab.

    Achte auf die Vorzeichen!

    Lösung

    Allgemein gilt: Die Ableitung von $f(x)=sin(x)$ ist $f'(x)=cos(x)$ und die Ableitung von $f(x)=cos(x)$ ist $f'(x)=-sin(x)$.

    Koeffizienten bleiben jeweils erhalten, konstante Terme fallen beim Ableiten hingegen weg.

    Für $f(x)= 12\cdot sin(x)+5\cdot x$ teilst du die Gleichung in die Terme $12\cdot sin(x)$ und $5\cdot x$ und leitest einzeln ab.

    Im ersten Term bleibt der Koeffizient erhalten; $sin(x)$ leitest du zu $cos(x)$ ab. Die Ableitung des Terms lautet also $12\cdot cos(x)$.

    Den zweiten Term kannst du bereits schon länger ableiten; die Ableitung lautet $5$.

    Für $f(x)= 12\cdot sin(x)+5\cdot x$ ist die Ableitung also $f'(x)= 12\cdot cos(x)+5$.

    Gehe so auch für die anderen Funktionsgleichungen vor.

  • Prüfe, welche Aussagen stimmen.

    Tipps

    Skizziere dir den Verlauf der Sinus- und der Kosinusfunktion.

    In einer Periode liegen jeweils zwei Nullstellen, ein Hochpunkt und ein Tiefpunkt.

    Der Graph der Ableitung von $f(x)=cos(x)$ sieht aus wie der an der $x$-Achse gespiegelte Graph von $f(x)=sin(x)$.

    Lösung

    Die Graphen der Sinusfunktion und der Kosinusfunktion sehen fast gleich aus. Allerdings sind sie auf der $x$-Achse gegeneinander verschoben. Daher verschieben sich auch Hoch- und Tiefpunkte sowie Nullstellen: Die Nullstellen der Kosinusfunktion liegen genau bei den Hoch- und Tiefpunkten der Sinusfunktion (und anders herum).

    Bei Hoch- und Tiefpunkten von Funktionen ist die Steigung gleich Null. Daher haben Funktionsgraphen in diesem Punkt eine waagerechte Tangente.

    Die Ableitung von $f(x)=sin (x)$ lautet $f' (x)=cos(x)$. Die Ableitung von $f(x)=cos (x)$ sieht aus wie der an der $x$-Achse gespiegelte Graph von $f(x)=sin(x)$. Sie lautet $f' (x)=-sin(x)$.

  • Berechne jeweils die Steigung des Graphen der Funktionen $f$, $g$ und $h$ an der Stelle $x=\pi$.

    Tipps

    Wie hängen die Steigung einer Funktion und die erste Ableitung dieser Funktion zusammen?

    Welchen Wert musst du in die Ableitung der Funktionsgleichung einsetzen?

    Achte auf die Vorzeichen!

    Koeffizienten bleiben beim Ableiten erhalten!

    Die Ableitung der Funktion $f(x)=cos(x)$ ist $f'(x)=-sin(x)$.

    Lösung

    Um die Steigung einer Funktion an einer Stelle bestimmen zu können, bilden wir die erste Ableitung der Funktionsgleichung.

    Die erste Ableitung von $f(x)=-8\cdot sin(x)$ lautet $f'(x)=-8\cdot cos(x)$.

    Die erste Ableitung von $g(x)=3+cos(x)$ lautet $g'(x)=-sin(x)$.

    Die erste Ableitung von $h(x)=4x-sin(x)$ lautet $h'(x)=4-cos(x)$.

    Um nun jeweils die Steigung an der Stelle $x=\pi$ bestimmen zu können, setzen wir $x=\pi$ in die erste Ableitung ein:

    $f'(\pi)=-8\cdot cos(\pi)=-8\cdot (-1)=8$,

    $g'(\pi)=-sin(\pi)=0$ und

    $h'(\pi)=4-cos(\pi)=4-(-1)=5$.