30 Tage kostenlos testen:
Mehr Spaß am Lernen.

Überzeugen Sie sich von der Qualität unserer Inhalte.

verba defectiva – unvollständige Verben 07:53 min

verba defectiva – unvollständige Verben Übung

Du möchtest dein gelerntes Wissen anwenden? Mit den Aufgaben zum Video verba defectiva – unvollständige Verben kannst du es wiederholen und üben.

  • Gib an, welche Besonderheit die Verben haben.

    Tipps

    Du kannst die Besonderheit schon am Verb selbst erkennen, wenn du genau hinschaust. Verben, die nur Perfektformen haben, haben auch nur den Infinitiv Perfekt.

    Lösung

    Alle Verben aus der Aufgabe sind so genannte verba defectiva, also unvollständige Verben. Ihnen fehlen bestimmte Formen - die sind „abgefallen“ (lateinisch: deficere, defectum). Du kennst wahrscheinlich das deutsche Wort „defekt“. Damit kannst du sie dir gut merken.

    Einige verba defectiva haben nur einen Perfektstamm. Andere kommen nur in bestimmten Einzelformen vor.

    Von meminisse, odisse und coepisse gibt es nur Formen aus dem Perfektstamm, also Perfekt, Plusquamperfekt und Futur II. Bei meminisse und odisse wird aber das Perfekt mit Präsens übersetzt und das Plusquamperfekt mit einfacher Vergangenheit.

    Es heißt also: meminit - er erinnert sich, oder: odisti - du hasst.

    Die Wörtchen quaeso, ave, inquit, aio und quire gibt es nur in beschränkten Formen. Von ihnen gibt es nicht jede Konjugation und Zeit, sondern nur bestimmte. Andere Verben, die nur in Einzelformen vorkommen, sind salve und nequire.

    Die Zuordnung der verba defectiva ist eine wichtige Voraussetzung, um sie richtig zu übersetzen.

  • Übersetze die Formen der verba defectiva.

    Tipps

    Alle Verben sind unvollständig, das heißt: sie haben keine komplette Konjugationstabelle.

    Einige haben nur den Perfektstamm, andere nur einzelne Formen.

    inquit wird meistens in wörtliche Rede eingeschoben, salve ist eine Begrüßung.

    Lösung

    Um die verba defectiva richtig zu übersetzen, musst du wissen, in welchem Bereich sie unvollständig sind.

    Es gibt Verben, die nur Formen des Perfektstamms haben. Dazu gehören odisse (hassen) und meminisse (sich erinnern). Das Perfekt wird bei ihnen als Präsens übersetzt, das Plusquamperfekt als einfache Vergangenheit.

    Es gibt auch Verben, die nur einzelne Formen haben. Hier fehlt ein Großteil der Konjugationstabelle. Zum Beispiel: ait (er bejaht), inquit (er sagt) oder die Begrüßung: salve (sei gegrüßt).

  • Ordne die Formen der verba defectiva der richtigen Zeitstufe zu.

    Tipps

    Die Verben odisse, meminisse und coepisse haben nur Formen, die aus dem Perfektstamm gebildet werden.

    Bei odisse und meminisse übersetzt du das Perfekt wie das Präsens, das Plusquamperfekt wie das Perfekt. Sie sind also immer um eine Zeitstufe verschoben.

    Bei coepisse ist alles normal, du übersetzt die Formen so, wie sie dastehen.

    Schau die Formen genau an: erkennst du ein Tempuszeichen? Was ist die Endung?

    Lösung

    Um diese Aufgabe gut lösen zu können, solltest du fit sein in den Perfektstammformen.

    Schau dir die Formen genau an. Sie kommen von den Infinitiven coepisse (anfangen), odisse (hassen) und meminisse (erinnern).

    Untersuche, ob du ein Tempuszeichen für das Plusquamperfekt oder Futur II findest. Ist die Form vielleicht Konjunktiv und gibt es ein Moduszeichen?

    Untersuche dann die Endung und bestimme die Form.

    Hier die Formen mit Übersetzung:

    Perfekt sind:

    • meminerunt - sie erinnern sich
    • meministis - ihr erinnert euch
    • coepimus - wir fingen an oder haben angefangen
    • oderunt - sie hassen.
    Plusquamperfekt sind:
    • meminisses - du würdest hassen (Konjunktiv!)
    • coeperat - er, sie, es hatte angefangen
    • oderas - er hasste.
    Futur II sind:
    • meminero - ich werde mich erinnern
    • coepero - ich werde angefangen haben.

  • Übersetze die Formen der verba defectiva.

    Tipps

    Vorsicht!

    Die Verben meminisse und odisse haben nur Formen aus dem Perfektstamm. Das Perfekt übersetzt du aber wie ein Präsens und das Plusquamperfekt als normale Vergangenheit.

    coepisse hat auch nur Formen des Perfektstamms, es wird aber ganz normal übersetzt.

    Lösung

    Bei dieser Übung ist die Unterscheidung zwischen den Verben meminisse, odisse und coepisse wichtig.

    meminisse und odisse haben zwar nur Formen des Perfektstamms, werden aber anders übersetzt:

    • das Perfekt übersetzt du als Präsens
    • das Plusquamperfekt übersetzt du als einfache Vergangenheit
    • das Futur II übersetzt du als Futur I.
    Wenn du darauf bei der Übersetzung achtest, kann auch schon fast nichts mehr schief gehen.

    Bei coepisse verhält es sich etwas anders. Es hat zwar auch nur Formen aus dem Perfektstamm, der wird aber ganz normal übersetzt. Du übersetzt die Zeitstufe so, wie du sie vorfindest.

    Wenn du Schwierigkeiten beim Bestimmen der Formen hast, kannst du dir nochmal eine Konjugationstabelle der Perfektstammformen anschauen.

  • Übersetze die Formen der verba defectiva.

    Tipps

    Achte bei der Übersetzung auf die richtige Zeit und die richtige Person.

    ain ist eine Frage. Sie setzt sich aus ais (du sagst) und de Fragepartikel -ne zusammen ais-ne > ain.

    Lösung

    Es gibt unterschiedliche Arten von verba defectiva. Manche haben nur eine begrenzte Anzahl von Formen. Dazu gehören auch nequire (nicht können) und ait (er sagt, bejaht).

    Bei nequire ist zu beachten, dass es mit ire konjugiert wird. Versuche als das Wort in Wortstamm und ire zu trennen, um es besser übersetzen zu können.

    • nequ-eunt ist Präsens Indikativ: sie können nicht.
    • nequ-ibatis ist Imperfekt Indikativ: ihr konntet nicht.
    Bei ait gibt es keinen Infiniti und nur recht wenige Formen. Im Präsens gibt es nur die 1. bis 3. Person Singular und die 3. Person Plural. Das Imperfekt ist dagegen vollständig vorhanden.
    • aie-ba-m ist Imperfekt Indikativ: ich sagte.
    Eine weitere Ausnahme bildet ain, das häufig in Fragen steht. Es ist aus ais (du sagst) und -ne verschmolzen und bedeutet: sagst du? - oder: etwa wirklich?.

  • Übersetze die Formen von incipere.

    Tipps

    Das Verb incipere hat keinen eigenen Perfektstamm. Als Ersatz nimmt man Formen von coepisse.

    Achte genau auf Tempus- und Moduszeichen!

    Welche Endung hat die Form?

    Lösung

    Wichtig bei dieser Aufgabe ist es, dass du die Bildung des Verbs incipere verstanden hast.

    incipere hat nämlich keinen eigenen Perfektstamm. Als Ersatz nimmt man die Formen von coepisse. Alle Formen des Perfektstamms leiten sich davon ab - also Perfekt, Plusquamperfekt und Futur II.

    Eine Ausnahme bilden lediglich die Passivformen, die mit dem PPP inceptum gebildet werden.

    Im Gegensatz zu meminisse und odisse bleibt das Tempus unverändert und du übersetzt es genau so wie es da steht.

    Die Formen aus dem Präsensstamm lauten:

    • incipiebant - Imperfekt Indikativ
    • incipient - Futur I
    Aus dem Perfektstamm sind folgende Formen gebildet:
    • coepistis - Indikativ Perfekt
    • coepissem - Konjunktiv Plusquamperfekt
    • coeperitis - Futur II.