30 Tage kostenlos testen:
Mehr Spaß am Lernen.

Überzeugen Sie sich von der Qualität unserer Inhalte.

Entwicklungsländer

Ein Entwicklungsland ist ein Land, bei dem ein Großteil der Bewohner im Hinblick auf soziale und wirtschaftliche Bedingungen einen niedrigeren Lebensstandard haben.

Entwicklungsländer

Als Entwicklungsländer werden Staaten bezeichnet, welche im Vergleich zu Industrieländern oder Schwellenländern wirtschaftlich weniger weit entwickelt sind. Da sich diese Länder noch in der Entwicklung befinden, sind dort in der Regel auch der Lebensstandard und das Pro-Kopf-Einkommen sehr niedrig. Du findest Entwicklungsländer in allen Teilen der Erde, wobei viele in Afrika, aber auch einige in Südamerika oder Asien liegen. Ein Beispiel für ein afrikanisches Entwicklungsland ist Benin, welches zu den ärmsten Ländern der Erde zählt. Dort leben mit einem jährlichen Pro-Kopf-Einkommen von 581 Dollar die Menschen in schwerer Armut. In Deutschland sind es hingegen 43.919 Dollar. Auch ist die Lebenserwartung niedrig und die Kindersterblichkeit sehr hoch, weil es an medizinischer Versorgung mangelt. Die Bevölkerung hat mit hoher Arbeitslosigkeit zu kämpfen und Bildung ist nicht wie in Deutschland für jeden zugänglich. In Entwicklungsländern haben viele Menschen keinen Schulabschluss und nie Lesen und Schreiben gelernt, wodurch es viele Analphabeten gibt. Während weiter entwickelte Länder Industrie und Dienstleistung als große Wirtschaftssektoren haben, ist bei Entwicklungsländern vor allem die Landwirtschaft von großer Bedeutung.

Alle Videos zum Thema

Videos zum Thema

Entwicklungsländer (1 Video)