30 Tage kostenlos testen:
Mehr Spaß am Lernen.

Überzeugen Sie sich von der Qualität unserer Inhalte.

Die Verben creer und pensar 04:46 min

  • Ohne Druck

    Wissenslücken schließen

    videos
  • Überall

    wiederholen und üben

    tests
  • Im eigenen Tempo

    mit Arbeitsblättern lernen

    worksheets
  • Jederzeit

    Fragen stellen

    chat
Mit Spaß

Noten verbessern

30 Tage kostenlos testen

Testphase jederzeit online beenden

Die Verben creer und pensar Übung

Du möchtest dein gelerntes Wissen anwenden? Mit den Aufgaben zum Video Die Verben creer und pensar kannst du es wiederholen und üben.

  • Gib die richtigen Aussagen über creer und pensar an.

    Tipps

    Schau dir folgenden Beispielsatz an:

    • Alicia piensa que Alberto es muy simpático. (Alicia denkt, dass Alberto sehr sympathisch ist.)
    Was fällt dir bei der konjugierten Form von pensar auf?

    Diärese nennt man das Phänomen, wenn zwei Vokale in einem Wort direkt aufeinander folgen, aber getrennt ausgesprochen werden.

    Lösung

    Mit pensar und creer kann man im Spanischen seine Meinung (pensar) und seine Überzeugung (creer) ausdrücken. Dabei kann pensar mit „denken“ und creer mit „glauben“ übersetzt werden. Pensar wird bei der Konjugation diphthongiert, außer bei der 1. und 2. Person Plural.

    • Yo pienso que dormir lo suficiente es importante. (Ich denke, dass es wichtig ist, ausreichend zu schlafen.)
    • piensas que comer bien es importante. (Du denkst, dass es wichtig ist, gut zu essen.)
    • Él piensa que beber lo suficiente es importante. (Er denkt, dass genügend zu trinken wichtig ist.)
    • Nosotros pensamos que hacer deporte es importante. (Wir denken, dass Sport machen wichtig ist.)
    • Vosotras pensáis que salir a bailar con amigos es importante. (Ihr denkt, dass es wichtig ist, mit Freunden tanzen zu gehen.)
    • Ellas piensan que estudiar mucho es importante. (Sie denken, dass es wichtig ist, viel zu lernen.)
    Bei der Konjugation von creer bleibt das erste -e silbenbildend. Es bleibt also stehen und die Endung wird daran angehängt. Die Verteilung von zwei aufeinanderfolgenden Vokalen auf zwei Silben nennt man Diärese.
    • Yo creo que va a llover. (Ich glaube, dass es regnen wird.)
    • crees que va a hacer frío. (Du glaubst, dass es kalt werden wird.)
    • Ella cree que va a nevar. (Sie glaubt, dass es schneien wird.)
    • Nosotras creemos que va a hacer calor. (Wir glauben, dass es heiß werden wird.)
    • Vosotros creéis que va a lloviznar. (Ihr glaubt, dass es nieseln wird.)
    • Ellos creen que va a haber viento. (Sie glauben, dass es windig werden wird.)

  • Ergänze die fehlenden Verben.

    Tipps

    Beachte die Personen, die in den Sätzen genannt werden und denke daran, die Verben anzugleichen.

    Lösung

    Der Lösungsweg zeigt dir die fehlerfreien Sätze.

    Satz 1

    • "En España, los niños creen que un ratoncito viene por sus dientes en lugar de una hada." (In Spanien glauben die Kinder, dass eine kleine Ratte statt einer Fee wegen ihrer Zähne kommt.)
    Satz 2
    • "Sofía piensa que es la mejor de la clase." (Sofía denkt, dass sie die Beste der Klasse ist.)
    Satz 3
    • "Solo piensas en jugar tus videojuegos, nunca piensas en salir con tus amigos." (Du denkst nur daran, deine Videospiele zu spielen, nie denkst du daran, mit deinen Freunden rauszugehen.)
    Satz 4
    • "Pensamos en adoptar un gatito." (Wir überlegen, ein Kätzchen zu adoptieren.)
    Satz 5
    • "¿De verdad creen lo que ha dicho Manuel? Yo no le creo ni una palabra." (Glauben Sie wirklich, was Manuel gesagt hat? Ich glaube ihm kein einziges Wort.)

  • Bestimme die passenden Übersetzungen.

    Tipps

    Lies dir die Sätze stets komplett durch.

    Achte genau darauf, was fett gedruckt wurde.

    Achte auch auf die Personen, die in den Sätzen genannt werden.

    Lösung

    Hier findest du die zusammengehörenden Paare.

    • Te pienso. (Ich denke an dich.)
    • Te creo. (Ich glaube dir.)
    • Miguel no cree en practicar. (Miguel glaubt nicht an Übung.)
    • Miguel no piensa en practicar. (Miguel denkt nicht ans Üben.)
    • ¿En qué piensas? (Woran denkst du?)
    • ¿En qué crees? (Woran glaubst du?)
  • Erschließe die fehlenden Verben anhand der Audios.

    Tipps

    Beachte die Personen, die in den Sätzen genannt werden und denke daran, die Verben anzugleichen.

    Im letzten Hörbeispiel steht ein Verb im subjuntivo, wodurch sich die Endung des Verbs ändert. Hör gut hin!

    Lösung

    Hier findest du die fehlerfreien Sätze:

    Aufgabe 1

    • "Aún hay gente que cree que la tierra es plana. También cree que todo lo que sabemos sobre nuestro universo es mentira." (Es gibt immer noch Leute, die glauben, dass die Erde flach ist. Sie glauben auch, dass alles, was wir über unser Universum wissen, eine Lüge ist.)
    Aufgabe 2
    • "En Italia, los niños no creen en Papá Noel sino en una bruja que se llama Befana. Creen que el seis de enero, la bruja trae regalos o castiga a los niños malos." (In Italien glauben die Kinder nicht an den Weihnachtsmann, sondern an eine Hexe namens Befana. Sie glauben, dass die Hexe am sechsten Januar die Geschenke bringt oder die bösen Kinder bestraft.)
    Aufgabe 3
    • "¿Creéis en talismanes? Hay mucha gente que cree que cositas cotidianas le traen suerte. ¿Qué pensáis?" (Glaubt ihr an Glücksbringer? Es gibt viele Menschen, die glauben, dass ihnen kleine alltägliche Dinge Glück bringen. Was denkt ihr?)
    Aufgabe 4
    • "Queremos ir a la playa. ¿Qué piensas? ¿Nos quieres acompañar?" (Wir wollen an den Strand gehen. Was denkst du? Möchtest du uns begleiten?)
    • "Creo que va a llover, por eso no pienso que ir a la playa sea buena idea." (Ich glaube, dass es regnen wird, deshalb denke ich nicht, dass es eine gute Idee ist, an den Strand zu gehen.)
    Aufgabe 5
    • "No puedo creer que pienses que Loli es mala persona. Ella siempre piensa primero en los demás." (Ich kann nicht glauben, dass du denkst, dass Loli ein schlechter Mensch ist. Sie denkt immer zuerst an die Anderen.)
    Beachte, dass im letzten Beispiel ein Verb (pienses) im subjuntivo vorkommt, ausgelöst durch no puedo creer que. Im Modus subjuntivo kommt es in der Endung eines Verbs zu einem Wechsel des Vokals, in diesem Fall von a zu e (indicativo: piensassubjuntivo: pienses).

  • Arbeite heraus, was die Verben jeweils ausdrücken.

    Tipps

    Mache dir noch einmal bewusst, wie pensar und creer übersetzt werden können.

    Pensar wird eher zum Ausdruck der persönlichen Meinung verwendet.

    Lösung

    Schauen wir uns die Lösung noch einmal gemeinsam an.

    Satz 1

    • "Tu profesor cree que tienes que estudiar más, pero tú piensas que ya es suficiente." (Dein Lehrer glaubt, dass du mehr lernen musst, aber du denkst, dass es schon genug ist.)
    • Meinung: piensas
    • Überzeugung: cree
    Satz 2
    • "¿Qué piensa la gente sobre el nuevo presidente? ¿Qué piensa sobre sus ideas para el país?" (Was denken die Menschen über den neuen Präsidenten? Was denken sie über seine Ideen für das Land?)
    • Meinung: piensa, piensa
    • Überzeugung: -
    Satz 3
    • "Mi hermanita ya no cree en Papá Noel, pero todavía cree en San Nicolás." (Meine kleine Schwester glaubt nicht mehr an den Weihnachtsmann, aber sie glaubt noch an den Nikolaus.)
    • Meinung: -
    • Überzeugung: cree, cree
    Satz 4
    • "Creemos que tenemos que hacer más deporte y por eso pensamos en visitar un gimnasio y hablar con un entrenador." (Wir glauben, dass wir mehr Sport treiben müssen und deshalb denken wir daran, ein Sportstudio zu besuchen und mit einem Trainer zu sprechen.)
    • Meinung: pensamos
    • Überzeugung: creemos
    Satz 5
    • "Los niños en España creen que los Reyes Magos traen los regalos el seis de enero. Yo pienso que eso es una tradición muy bonita." (Die Kinder in Spanien glauben, dass die Heiligen Drei Könige die Geschenke am sechsten Januar bringen. Ich denke, dass das eine sehr schöne Tradition ist.)
    • Meinung: pienso
    • Überzeugung: creen
    Satz 6
    • "Chicos, ¿qué pensáis sobre la protección del medio ambiente? ¿Creéis que tenemos que cambiar algo?" (Kinder, was denkt ihr über den Umweltschutz? Glaubt ihr, dass wir etwas ändern müssen?)
    • Meinung: pensáis
    • Überzeugung: creéis

  • Entscheide, welches Verb fehlt.

    Tipps

    Confiar en alguien bedeutet „jemandem vertrauen“. Pelearse heißt „sich streiten“.

    Achte auf die Groß- und Kleinschreibung.

    Achte auch auf die handelnden Personen. Die einzusetzenden Verben müssen an diese angepasst werden.

    Lösung

    Schauen wir uns die Lösung noch einmal gemeinsam an.

    • Pepe y su madre se pelean porque Pepe piensa que su madre es demasiado estricta. Piensa que nunca le permite nada y también piensa que ella tiene que confiar más en él. (Pepe und seine Mutter streiten sich, weil Pepe denkt, dass seine Mutter zu streng ist. Er denkt, dass sie ihm nie etwas erlaubt und er denkt auch, dass sie ihm mehr vertrauen muss.)
    • A veces, los amigos se pelean. Yo pienso que eso es parte de cualquier relación, pero también conozco a personas que creen que peleas no son buena señal. Creen que amigos nunca tendrían que pelearse. (Manchmal streiten Freunde sich. Ich denke, dass das zu jeder Beziehung gehört, aber ich kenne auch Personen, die glauben, dass ein Streit kein gutes Zeichen ist. Sie glauben, dass Freunde sich nie streiten müssten.)
    • Juan está enamorado de Naia. Él piensa que es la chica más guapa del mundo y cree que, algún día, van a casarse. Hoy la invita al cine porque piensa que le gustará la nueva película de su actor favorito. (Juan ist in Naia verliebt. Er denkt, dass sie das hübscheste Mädchen der Welt ist und glaubt, dass sie eines Tages heiraten werden. Heute lädt er sie ins Kino ein, weil er glaubt, dass ihr der neue Film mit seinem Lieblingsschauspieler gefallen wird.)
    • Pepe: "Hola, Marta. Pienso que no puedo venir hoy." (Hallo, Marta. Ich denke, dass ich heute nicht kommen kann.)
    • Marta: "¡Qué lástima! ¿Crees que podemos quedar este fin de semana?" (Wie schade! Glaubst du, dass wir uns dieses Wochenende treffen können?)
    • Pepe: "No lo sé. Estoy enfermo. Lo siento." (Ich weiß es nicht. Ich bin krank. Tut mir leid.)
    • Marta: "Te lo creo. Te pienso." (Das glaube ich dir. Ich denke an dich.)