30 Tage kostenlos testen:
Mehr Spaß am Lernen.

Überzeugen Sie sich von der Qualität unserer Inhalte.

Tiere im Herbst 07:11 min

Tiere im Herbst Übung

Du möchtest dein gelerntes Wissen anwenden? Mit den Aufgaben zum Video Tiere im Herbst kannst du es wiederholen und üben.

  • Zu welcher Tierart gehören Fledermäuse?

    Tipps

    Die Arme und Hände der Fledermaus sind denen der Menschen ähnlich.

    Weißt du, zu welcher Tierart Menschen gehören?

    Fledermäuse können fliegen, aber sie gehören nicht zu den Vögeln.

    Lösung

    Fledermäuse gehören zu den Säugetieren. Sie können zwar fliegen, sind aber keine Vögel. Ihre Arme und Hände sind denen von uns Menschen sehr ähnlich. Fledermäuse sind die einzigen Säugetiere, die fliegen können. Bei den Säugetieren trinken die Babys die Milch der Mutter, genau wie bei uns Menschen.

  • Wo verbringen diese Tiere den Winter?

    Tipps

    Ameisen ziehen sich in etwas zurück, das sie selbst gebaut haben.

    Für Insekten sind Laubhaufen überlebenswichtig.
    Sie freuen sich, wenn die heruntergefallenen Blätter im Park oder im Garten liegen bleiben.

    Lösung

    Der Winter ist für die meisten Tiere zu kalt. Daher brauchen sie einen Unterschlupf. Dieser Ort kann ganz unterschiedlich aussehen.

    • Bienen ziehen sich im Winter in ihre Waben zurück. Dort finden sie genug Honig, um den Winter zu überleben.
    • Die Zauneidechse würde den Forst nicht überleben. Deshalb zieht sie sich in Höhlen oder alte Baumstümpfe zurück.
    • Der Laufkäfer macht es sich warm und gemütlich unter einem Haufen von Blättern.
    • Die Ameise zieht sich bei Kälte in den Ameisenbau zurück. Unter dem Ameisenbau befindet sich ein großes Tunnelsystem.

  • Welche Tiere werden hier beschrieben?

    Tipps

    Fische können nicht heraus aus dem Wasser. Daher müssen sie sich der Wassertemperatur anpassen.

    Lösung

    Eichhörnchen sind rotbraun und fressen gerne Eicheln. Daher haben sie auch ihren Namen.

    Fledermäuse sind nachtaktiv. Ihre Arme und Hände sind denen des Menschen sehr ähnlich. Sie fressen gerne Insekten.

    Maulwürfe kannst du an der Oberfläche leider nicht entdecken. Sie leben unter der Erde und sind blind.

    Fische leben im Wasser. Sie passen sich der Temperatur des Wassers an. Sie werden deshalb auch als wechselwarm bezeichnet.

  • Was haben diese Tiere gemeinsam?

    Tipps

    Im Winter bewegen sich diese Tier kaum oder gar nicht.

    Lösung

    Fische, Schlangen, Eidechsen und Frösche sind wechselwarme Tiere. Das bedeutet, dass sich ihre Körperwärme der Außenwärme anpasst. Im Winter sinkt die Außentemperatur sehr stark. Die Körpertemperatur der Tiere sinkt ebenso. Je kälter der Körper dann wird, desto langsamer bewegen sich die Tiere. Wenn es richtig kalt ist, fallen sie in Winterstarre.

  • Wie heißen diese Tiere?

    Tipps

    Waschbären sehen so aus, als hätten sie eine schwarze Brille auf.

    Lösung

    Der Dachs hat ein schwarz-weißes Fell und eine lange Schnauze.
    Der Igel hat ganz viele Stacheln auf dem Rücken und eine spitze Schnauze.
    Das Fell des Waschbärs ist grau, schwarz und weiß gefärbt. Der Waschbär hat einen langen buschigen Schwanz.
    Das Eichhörnchen ist rotbraun und hat kleine, schwarze Augen. Es hat einen buschigen Schwanz.

  • Welche Aussagen über die Hirsche stimmen?

    Tipps

    Die Hirsche fressen Laub, Hagebutten, Kräuter und Kastanien.

    Lösung

    Nur die männlichen Hirsche besitzen ein großes Geweih. Dieses Geweih verlieren sie im Herbst und es wächst im Frühling nach.

    Die Hirschkuh hat im Frühling und Sommer rotbraunes Fell. Im Herbst wird jedoch das Fell graubraun.

    Die Jungtiere der Rehe sind braun und haben weiße Punkte.

    Die Hirsche sind Pflanzenfresser.