40%

Black Friday-Angebot – nur bis zum 27.11.2022

sofatutor 30 Tage lang kostenlos testen & dann 40 % sparen!

Der Euro – Münzen und Scheine

Du möchtest schneller & einfacher lernen?

Dann nutze doch Erklärvideos & übe mit Lernspielen für die Schule.

Kostenlos testen
Bewertung

Ø 3.8 / 51 Bewertungen

Die Autor*innen
Avatar
Team Wissenswelt
Der Euro – Münzen und Scheine
lernst du in der 3. Klasse - 4. Klasse

Grundlagen zum Thema Der Euro – Münzen und Scheine

Weisst du, dass man in anderen Ländern oft mit anderem Geld bezahlt als bei uns? Dieses Video stellt dir das Geld in einigen anderen Ländern vor, zum Beispiel in Amerika, Russland, Polen und England. Du erfährst, mit welchem Geld wir in Deutschalnd und in vielen anderen Ländern in Europa bezahlen. Du lernst die verschiedenen Münzen und Scheine in Euro und Cent kennen. Du siehst, dass die Euro- und Centmünzen aus den einzelnen Ländern sich in ihrem Aussehen unterscheiden.

Transkript Der Euro – Münzen und Scheine

In den verschiedenen Ländern gibt es auch unterschiedliches Geld. Hier seht ihr zum Beispiel Geld aus Amerika, den Dollar, aus Russland, Rubel, aus Polen, Zloty, und aus England britische Pfund. In den meisten Ländern in Europa, wie auch bei uns, wird mit dem Euro bezahlt. Beim Euro gibt es Münzen und Scheine, die meisten kennt ihr sicher schon. Ihr seht hier alle Euromünzen, die es bei uns gibt. Hier ist die Zwei-Euro-Münze, und hier die Ein-Euro-Münze. Die kleineren Münzen, die weniger als einen Euro wert sind, nennt man Cent: 50 Cent, zwanzig Cent, zehn Cent, fünf Cent, zwei Cent und ein Cent. Schauen wir nun, welche Euroscheine es gibt. Einige kennt ihr sicher schon. Das hier ist zum Beispiel der Fünf-Euro-Schein, zehn Euro Schein. Das hier ist der 20 Euro Schein, der 50 Euro Schein, dann gibt es auch noch einen 100-Euro-Schein, einen 200 Euro Schein und sogar einen 500 Euro Schein. Mit den Euros könnt ihr in vielen Ländern Europas bezahlen. Aber wisst ihr eigentlich, wie man erkennen kann, ob ein Euroschein oder eine Euro-Münze, zum Beispiel aus Deutschland oder aus Österreich kommt? Die einzelnen Länder haben sich zum Beispiel für unterschiedliche Motive auf den Münzen entschieden. So sind zum Beispiel wichtige Gebäude oder Personen des jeweiligen Landes abgebildet. Ihr seht hier die Euromünzen aus Österreich und aus Deutschland, im Vergleich. Bei den Geldscheinen, man sagt auch Banknoten, ist es nicht ganz so einfach. Hier gibt es keine unterschiedlichen Bilder auf den Scheinen. Die europäischen Länder haben sich entschieden, dass auf der Vorderseite der Banknoten immer eine Tür oder Fenster und auf der Rückseite eine Brücke zu sehen ist. Das soll zeigen, dass die Länder in Europa zusammengehören. Aber man kann trotzdem erkennen, aus welchem Land der Geldschein ursprünglich kommt. Der erste Buchstabe bei der Seriennummer zeigt an, in welchem Land der Euroschein ausgegeben wurde. Für Deutschland steht dann hier als erster Buchstabe ein X, für Österreich zum Beispiel ein N.

0 Kommentare

Der Euro – Münzen und Scheine Übung

Du möchtest dein gelerntes Wissen anwenden? Mit den Aufgaben zum Video Der Euro – Münzen und Scheine kannst du es wiederholen und üben.
  • Was weißt du alles über die Euroscheine? Beschreibe.

    Tipps

    Hier siehst du die Rückseite von einem 5-Euroschein.

    Lösung

    Vielleicht ist dir schon aufgefallen, dass unsere Euromünzen auf der Rückseite unterschiedlich aussehen. Manchmal ist auf der 1-Euromünze ein Adler. Manchmal ist auch eine Person zu sehen. Auf den Münzen sind wichtige Menschen, Gebäude oder Zeichen aus dem Land zu sehen, in dem die Münze hergestellt wurde.
    Bei den Euroscheinen ist das anders. Alle europäischen Länder drucken die gleichen Geldscheine. Auf der Vorderseite ist immer ein Fenster oder eine Tür zu sehen. Auf der Rückseite ist immer eine Brücke abgebildet. Damit wollen alle Euro-Länder zeigen, dass sie zusammengehören.

    Auf jedem Geldschein ist eine Seriennummer aufgedruckt. Daran kannst du erkennen, aus welchem Land der Schein kommt.

  • In welchem Land wurde der Geldschein gedruckt? Vervollständige.

    Tipps

    Der erste Buchstabe bei der Seriennummer zeigt an, in welchem Land der Geldschein gedruckt wurde.

    Lösung

    Auf den ersten Blick sehen alle Euro-Geldscheine gleich aus. Auf der Vorderseite ist ein Fenster oder eine Tür zu sehen. Auf der Rückseite siehst du eine Brücke. Woher soll man da wissen, wo der Geldschein gedruckt wurde?

    Auf jedem Geldschein ist eine Seriennummer aufgedruckt. Der erste Buchstabe bei dieser Nummer verrät dir, aus welchem Land der Schein kommt.

    • N steht für das Herkunftsland Österreich.
    • X steht für das Herkunftsland Deutschland.
    Der 10-Euroschein wurde also in Deutschland gedruckt.

  • Woher kommen die Münzen? Bestimme.

    Tipps

    Das Kolosseum ist ein berühmtes antikes Bauwerk. Es steht in Rom.

    Auf der Münze ist König Juan Carlos der Erste zu sehen. Er wohnte in Madrid.

    Lösung

    Kennst du dich gut mit den europäischen Ländern aus?
    Wenn du berühmte Personen, Bauwerke oder Symbole kennst, kannst du die Münzen leicht zu ihrem Herkunftsland zuordnen.

    • 2-Euromünze aus Spanien: Auf der Rückseite dieser Münze ist der spanische König Juan Carlos der Erste zu sehen. Er war fast 40 Jahre lang König von Spanien. Im Jahr 2014 ist er in den Ruhestand gegangen.
    • 50-Centstück aus Deutschland: Kennst du dieses Bauwerk? Es ist das berühmte Brandenburger Tor, das in Berlin steht.
    • 5-Centstück aus Italien: Hier siehst du das Kolosseum. Dieses riesige Amphitheater wurde in Rom gebaut und wird jedes Jahr von vielen Touristen besucht.
    • 2-Centstück aus Österreich: Auf diesem Geldstück ist ein Edelweiß abgebildet. Das ist eine Pflanze, die in Österreich in den Alpen wächst. Die Alpen sind das höchste Gebirge innerhalb von Europa.

  • In welchen Ländern wird mit dem Euro bezahlt? Bestimme.

    Tipps

    Fünf Nachbarländer Deutschlands haben den Euro als Währung.

    Die Schweiz ist kein Mitglied der Europäischen Union. Deshalb haben die Schweizer eine eigene Währung. Sie heißt Schweizer Franken.

    Das Land Dänemark liegt nördlich von Deutschland.
    Hier bezahlen die Leute mit Dänischen Kronen.

    Lösung

    Nicht alle Länder in Europa bezahlen mit dem Euro. Nur fünf Nachbarländer von Deutschland haben den Euro als Währung. Hier wird mit Euro und Cent bezahlt. Diese Länder sind auf der Karte pink eingefärbt: Österreich, Frankreich, Luxemburg, Belgien und die Niederlande.

    Die blau eingefärbten Länder haben eine andere Währung: Dänemark, Polen und die Tschechische Republik. Diese Länder gehören zur Europäischen Union. Aber sie haben sie haben ihr eigenes Geld behalten.
    Die Schweiz ist kein Mitglied der Europäischen Union. Deshalb haben die Schweizer eine eigene Währung. Sie heißt Schweizer Franken.

  • Welche Euromünzen und Euroscheine gibt es? Gib an.

    Tipps

    Es gibt nur zwei verschiedene Euromünzen. Kennst du sie?

    Schau in deinem Geldbeutel nach. Welche Münzen findest du?

    Lösung

    In den meisten Ländern in Europa wird mit dem Euro bezahlt. Auch in Deutschland und Österreich zahlen wir mit Euro und Cent. Beim Euro gibt es Münzen und Scheine.

    • Die Münzen: Die roten und goldenen Münzen sind Cent-Münzen. Es gibt 1 Cent, 2 Cent, 5 Cent, 10 Cent, 20 Cent und 50 Cent. Außerdem gibt es zwei verschiedene Euro-Münzen. Es gibt 1 Euro und 2 Euro.
    • Die Geldscheine: Als Schein gibt es 5 Euro, 10 Euro, 20 Euro, 50 Euro, 100 Euro, 200 Euro und 500 Euro.
    Eine 5-Euromünze oder einen 30-Euroschein gibt es nicht. Wenn etwas 30 Euro kostet, dann bezahlt man mit einem 20-Euroschein und einem 10-Euroschein. Zusammen sind das 30 Euro.

  • Wie sehen die Ränder der Münzen aus? Erkläre.

    Tipps

    Schau in deinen Geldbeutel. Nimm eine Münze heraus und taste mit den Fingern. Was siehst du?

    Schließe die Augen und ziehe eine neue Münze. Findest du heraus, welche es ist?

    Lösung

    Damit auch sehbehinderte Menschen die Münzen voneinander unterscheiden können, wurden die Münzränder unterschiedlich geprägt. Sie können mit den Fingern fühlen, welche Münze sie in der Hand halten.

    Beim 2-Centstück kannst du eine lange, umlaufende Rille im Rand spüren.

    Beim 50-Centstück kannst du die vielen Rillen am Rand mit den Fingern ertasten. Übrigens hat auch das 10-Centstück solche Rillen. Du kannst die beiden Münzen trotzdem unterscheiden, weil das 10-Centstück kleiner als das 50-Centstück ist.

    Die 1-Euromünze ist abwechselnd fein geriffelt und glatt.

    Vielleicht fragst du dich, wie blinde Menschen die verschiedenen Geldscheine auseinander halten. Die Geldscheine sind unterschiedlich lang und breit.

30 Tage kostenlos testen
Mit Spaß Noten verbessern
und vollen Zugriff erhalten auf

4.062

sofaheld-Level

6.574

vorgefertigte
Vokabeln

10.863

Lernvideos

44.040

Übungen

38.731

Arbeitsblätter

24h

Hilfe von Lehrer*
innen

laufender Yeti

Inhalte für alle Fächer und Klassenstufen.
Von Expert*innen erstellt und angepasst an die Lehrpläne der Bundesländer.

30 Tage kostenlos testen

Testphase jederzeit online beenden