30 Tage kostenlos testen: Mehr Spaß am Lernen.
30 Tage kostenlos testen

Überzeugen Sie sich von der Qualität unserer Inhalte.

30 Tage kostenlos testen

Erste Hilfe

Erste Hilfe ist wichtig, wenn Unfälle passieren.

Gefährliche Situationen

Im Alltag lauern viele Gefahren. Vielleicht hast du schon einmal eine gefährliche Situation erlebt. Das macht oft richtig Angst. In diesem Themenbereich lernst du, was du bei einem Unfall tun kannst und wie du Unfälle vermeidest.

Ein Unfall kann schnell passieren. Wenn du häufige Gefahrenquellen kennst, kannst du die Augen offen halten und viele Unfälle passieren gar nicht erst. Wusstest du, dass die meisten Unfälle im Haushalt passieren? Zuhause passen viele Menschen nicht so gut auf. Sie erwarten hier keine Gefahren. Dabei nutzen wir zuhause häufig Strom und Feuer. Puste immer die Kerzen aus, wenn du den Raum verlässt. Stecke keine Gegenstände in die Steckdose, denn der elektrische Strom kann für uns Menschen lebensgefährlich sein. Benutze eine Leiter, wenn du etwas vom Schrank herunter holen willst, und bitte jemanden, die Leiter unten festzuhalten. Auch wenn du die Wohnung verlässt, solltest du aufpassen. Im Straßenverkehr ist es sehr wichtig, dass du für die anderen Menschen gut sichtbar bist. Am besten trägst du reflektierende Kleidung, die im Dunkeln hell aufleuchtet. Wenn du das bedenkst und aufmerksam bist, kannst du viele Unfälle vermeiden.

Aber auch wenn du auf all das achtest, passieren Unfälle. Manchmal sind andere Menschen unaufmerksam und es kommt zu einem Unfall. So etwas kannst du nicht vorhersehen. Deswegen ist es wichtig, dass du weißt, wie du dich in so einem Fall verhalten musst.

Autounfall_(2).jpg

Richtig helfen

Wenn ein Unfall geschieht und jemand verletzt wurde, wollen die Menschen gerne helfen. Diese Hilfe von Menschen, die zum Unfallzeitpunkt in der Nähe sind, wird auch Erste Hilfe genannt. Für die Erste Hilfe gibt es einige Regeln. Wenn du diese Regeln einhältst, dann bist du eine riesige Hilfe für die verletzten Menschen. Du hast mitbekommen, dass sich jemand verletzt hat? Dann gehe langsam und ruhig zu der verletzten Person. Versuche herauszufinden, was passiert ist und wie es dem Verletzten geht. Oft stehen verletzte Menschen unter Schock. Dann hilfst du ihnen sehr, wenn du sie tröstest und beruhigst. Wichtig ist, dass du auch selbst ruhig bleibst.

Bei vielen kleinen Verletzungen brauchst du keinen Arzt zu holen. Es ist aber immer eine gute Idee, jemand Erwachsenen dazu zu holen. Der kann dich bei der Ersten Hilfe unterstützen. Bei kleinen Schnittverletzungen reicht meistens ein Pflaster. Achte darauf, dass das Pflaster sauber ist, bevor du es auf die Wunde klebst. In die Wunde soll kein Schmutz kommen. Pflaster und Verbandsmaterialien findest du in einem Erste-Hilfe-Koffer.

Verbandskasten.jpg

Insektenstiche und leichte Verbrennungen sollten gekühlt werden. Du kannst die Stelle einfach unter kaltes Wasser halten. Aber Achtung: Wenn jemand in den Mund gestochen wurde, dann musst du sofort einen Arzt rufen. Denn so ein Stich wird richtig dick und dann kann die Person nur noch schwer atmen. Manche Menschen sind allergisch auf bestimmte Insekten. Auch dann solltest du einen Arzt rufen. Auch bei schweren Verkehrsunfällen muss der Notruf gerufen werden. Die Telefonnummer lautet 112. Aber was musst du dabei beachten?

Notruf wählen

Versuche ruhig zu bleiben, wenn du den Notruf gewählt hast. Das ist manchmal gar nicht so einfach, denn es ist eine aufregende Situation. Denke an die 5 Ws: Zuerst rufst du den Notruf an (wähle die 112), dann nennst du deinen Namen (wer ruft an?). Außerdem erklärst du, wo du bist (wo ist es geschehen?) und was passiert ist (was ist geschehen?). Lege dann nicht auf, sondern bleib in der Leitung (warten auf Rückfragen). Die Person vom Notruf sagt dir Bescheid, wenn du auflegen sollst.

Danach kannst du dich weiter um den Verletzten kümmern, bis der Krankenwagen kommt. Kümmere dich aber immer zuerst um deine eigene Sicherheit! Gehe bei einem Verkehrsunfall nicht auf die Straße. Du könntest hier selbst verletzt werden. Bitte die Erwachsenen um dich herum, die Unfallstelle abzusichern. Mach durch Winken oder Rufen auf dich aufmerksam, wenn der Krankenwagen kommt. Die verletzte Person wird nun ins Krankenhaus gebracht. Dort wird sie von einem Arzt oder einer Ärztin behandelt.

krankenwagen_(1).jpg

So ein Unfall kann dir einen ganz schönen Schreck einjagen. Es ist überhaupt nicht schlimm, wenn du dich in so einer aufregenden Situation nicht traust, selbst Erste Hilfe zu leisten. Schau dich um und sag einem Erwachsenen Bescheid. Am wichtigsten ist es bei einem Unfall, dass jemand hilft. Das musst nicht du selbst sein. Es ist allerdings immer gut, Bescheid zu wissen. Denn je mehr du über Erste Hilfe weißt, desto weniger Angst hast du im Ernstfall. Wir wünschen dir viel Spaß beim Entdecken unserer Lernvideos zu diesem wichtigen Thema!

Alle Videos im Thema

Videos im Thema

Erste Hilfe (3 Videos)

Alle Arbeitsblätter im Thema

Arbeitsblätter im Thema

Erste Hilfe (3 Arbeitsblätter)