30 Tage kostenlos testen:
Mehr Spaß am Lernen.

Überzeugen Sie sich von der Qualität unserer Inhalte.

James Watt – Wer war das?

Was James Watt geleistet hat

James Watt als Person

James Watt wurde $1736$ in Greenock (Schottland) als Sohn einer armen, aber sehr gebildeten Familie geboren. Schon als Kind erforschte er seine Umwelt und fand Interesse daran herauszufinden, wie und warum etwas funktionierte. Obwohl er seine Lehre als Mechaniker abbrach, fand er $1757$ eine Stelle als Instrumentenmacher und Mechaniker an der Universität von Glasgow.

Dort sollte er $1763$ eine Dampfmaschine reparieren. Dabei beschloss er, diese nicht nur wiederherzustellen, sondern sie zu verbessern. Sein Ziel war es, den Wirkungsgrad der Maschine zu erhöhen. Die zugeführte Energie in Form von Kohle sollte maximal genutzt werden. Dabei führte er die Einheit $[PS]$ (Pferdestärke) für die Leistung ein, die ihm zu Ehren heutzutage mit Watt $[W]$ bezeichnet wird.

Es gelang ihm 1769 für seine verbesserte Dampfmaschine ein Patent zu registrieren. Damit sicherte er sich, dass seine Erfindung für einen gewissen Zeitraum nicht gestohlen werden konnte. Zusammen mit Matthew Boulton gründete er die Firma Boulton & Watt in Birmingham. Sie ließen die neuartige Maschine in der Schmiedefabrik von John Wilkinson bauen.

Seine Maschine sparte etwa $60%$ Kohle ein. Plötzlich konnten dampfbetriebene Maschinen oft effizienter als Menschen arbeiten. Sein Vermächtnis sowie sein erfolgreiches Unternehmen hinterließ er $1800$ seinen beiden Söhnen James und Gregory. Seine letzten Jahrzehnte verbrachte er als geselliger Mann und vertrieb sich die Zeit mit einigen weiteren kleinen Erfindungen. Im Jahre $1819$ starb er in seinem Haus in England.

Alle Videos zum Thema

Videos zum Thema

James Watt – Wer war das? (1 Video)