30 Tage risikofrei testen

Überzeugen Sie sich von der Qualität unserer Inhalte im Basis- oder Premium-Paket.

Überzeugen Sie sich von der Qualität unserer Inhalte.

30 Tage risikofrei testen

Dezimalbrüche – Assoziativgesetz und Kommutativgesetz nutzen 10:53 min

Video bewerten

Informationen zum Video
6 Kommentare
  1. Default

    dank euch weis ich viel mehr in der Schule

    Von Elisabeth V., vor mehr als einem Jahr
  2. Image

    hab es endlich verstanden

    Von Ki Ni Az, vor mehr als einem Jahr
  3. Felix

    @Lmstemmer:
    Das Distributivgesetz kann man natürlich auch für das Rechnen benutzen, wenn es sich anbietet.
    Ein Beispiel: 8,2*3,6+8,2*6,4=8,2*(3,6+6,4)=8,2*10=82.
    Ich hoffe, dass ich dir helfen kann.

    Von Martin B., vor fast 2 Jahren
  4. Default

    und was ist mit dem distributivgesetz?

    Von Lmstemmer, vor fast 2 Jahren
  5. Default

    Ja, super! ;-D

    Von Carlos A Velasco, vor fast 2 Jahren
  1. Default

    Cooles video

    Von Deleted User 125672, vor fast 3 Jahren
Mehr Kommentare