30 Tage kostenlos testen

Überzeugen Sie sich von der Qualität unserer Inhalte.

Adjektive der konsonantischen Deklination

Bewertung

Ø 3.8 / 85 Bewertungen

Die Autor*innen
Avatar
Latein-Team
Adjektive der konsonantischen Deklination
lernst du im 1. Lernjahr - 2. Lernjahr - 3. Lernjahr

Beschreibung Adjektive der konsonantischen Deklination

Sind dir schon mal Adjektive wie "princeps", "pauper" oder "vetus" begegnet? Sie gehören zur konsonantischen Deklination. Ja, diese Deklination gibt es auch beim Adjektiv! Doch wie unterscheiden sich Adjektive der konsonantischen Deklination von solchen der i-Deklination wie "brevis" oder "felix"? In diesem Video zeige ich dir, wie die Adjektive der konsonantischen Deklination gebildet werden. Ich gebe dir eine Liste der häufigsten Adjektive zum lernen. Anschließend gibt es noch eine Übung. Schau rein und werde schlau!

21 Kommentare

21 Kommentare
  1. gutes Video :)

    Von Luca S. , vor 10 Monaten
  2. Hallo Partheykathleen,

    danke für deine Frage!

    Magst du verraten, was genau du noch nicht verstanden hast?

    Viele Grüße aus der Redaktion!

    Von Igor S., vor 12 Monaten
  3. ich habe das mit den Adjektiven noch nicht verstanden

    Von Partheykathleen, vor 12 Monaten
  4. Super Video!

    Von Sabine Slomka, vor etwa einem Jahr
  5. hat viel geholfen danke

    Von Dagmirl, vor fast 2 Jahren
Mehr Kommentare

Adjektive der konsonantischen Deklination Übung

Du möchtest dein gelerntes Wissen anwenden? Mit den Aufgaben zum Video Adjektive der konsonantischen Deklination kannst du es wiederholen und üben.
  • Nenne die Adjektive, die nach der konsonantischen Deklination gebildet werden.

    Tipps

    Fast alle Adjektive wurden im Video besprochen. Kannst du dich an die Bedeutung und die Einordnung erinnern?

    Wo ist der Stamm des Adjektivs?

    Wie lauten die Angaben zum femininum und neutrum (im Nominativ Singular)?

    Neben den Adjektiven der konsonantischen Deklination gibt es noch die der a-/o-Deklination und der i-Deklination.

    Versuche das Adjektiv einmal durchzudeklinieren. Wie lautet der Ablativ Singular?

    Lösung

    Die Adjektive der konsonantischen Deklination erkennt man nicht auf den ersten Blick. Deshalb ist es wichtig, dass du immer die Angaben hinter dem Adjektiv mitlernst. Steht dort -a, -um, dann gehört das Adjektiv zur a- und o-Deklination. Steht dort -is (und manchmal -e), dann handelt es sich um ein Adjektiv der i- oder der konsonantischen Deklination.

    Im Video hast du folgende Adjektive der konsonantischen Deklination kennen gelernt, die auch in der Aufgabe vorkommen:

    • vetus, veteris - alt
    • pauper, pauperis - arm
    • dives, divitis - reich
    • princeps, principis - der erste
    • particeps, participis - an etwas teilnehmend.
    Sie bilden alle den Ablativ Singular auf -e, das Neutrum Plural auf -a und den Genitiv Plural für alle Geschlechter auf -um.

    Anders als bei den Adjektiven der i-Deklination fehlt überall das i.

    Es heißt also brev-i, brev-i-a, brev-i-um (i-Deklination), aber: veter-e, veter-a, veter-um (konsonantische Deklination).

    Verwechsle nicht die Adjektive auf -er miteinander: niger, nigra, nigrum und liber, libera, liberum gehören zur a- und o-Deklination.

    ingens, ingentis und brevis, -e werden nach der i-Deklination gebildet. Es heißt also im Ablativ: ingent-i und brevi, und im Plural ingent-i-a und ingent-i-um, brev-i-a und brev-i-um.

  • Ordne die Substantivformen den Adjektiven zu, mit denen sie kongruent sind.

    Tipps

    Vorsicht: Dieselbe Endung bedeutet nicht immer, dass zwei Wörter im selben Kasus stehen müssen!

    Die Substantivformen kommen von folgenden Wörtern:

    • vir, viri (m.) - der Mann
    • templum, -i (n.) - der Tempel
    • auctor, -is (m.) - der Schriftsteller
    • homo, hominis (m.) - der Mensch
    • rex, regis (m.) - der König.

    Die Adjektive auf der rechten Seite gehören alle zur konsonantischen Deklination:

    • dives, divitis - reich
    • pauper, pauperis - arm
    • vetus, veteris - alt
    • princeps, principis - der erste.

    Bestimme zunächst das Substantiv auf der linken Seite in Bezug auf Kasus (Fall), Numerus (Singular oder Plural) und Genus (Geschlecht).

    Suche dann auf der rechten Seite nach der KNG-kongruenten Adjektivform. Das Adjektiv muss im selben Kasus und Numerus stehen und dasselbe Geschlecht haben wie das Substantiv.

    Lösung

    Um die Aufgabe richtig zu lösen, solltest du dir zuerst die Substantivformen genauer anschauen. Nimm dir jeweils nur eine Form auf der linken Seite vor und überlege, wie das Wort in seiner Grundform heißt. Zu welcher Deklination gehört es? In welchem Kasus und Numerus steht es und welches Genus hat es?

    Wenn du all das weißt, suchst du auf der rechten Seite nach einer passenden Adjektivform. Sie muss mit dem Substantiv in Kasus, Numerus und Genus übereinstimmen.

    Achtung: Gleiche Endung bedeutet nicht immer gleicher Kasus! Wiederhole zunächst, wie die Adjektive der konsonantischen Deklination gebildet werden.

    Wenn du alle richtig zuordnest, bekommst du die folgenden Paare:

    • rex dives - der reiche König (Nominativ Singular maskulinum)
    • viri principes - die ersten Männer (Nominativ Plural maskulinum)
    • templa vetera - die alten Tempel (Nominativ oder Akkusativ Plural neutrum)
    • virum divitem - den reichen Mann (Akkusativ Singular maskulinum)
    • homini pauperi - dem armen Menschen (Dativ Singular maskulinum)
    • auctorum veterum - der alten Schriftsteller (Genitiv Plural maskulinum).
    Vorsicht: viri und pauperi können nicht zusammen passen, obwohl die Endung auf den ersten Blick gleich aussieht. viri ist jedoch entweder Genitiv Singular oder Nominativ Plural der o-Deklination, pauperi kann nur Dativ Singular der konsonantischen Deklination sein.

  • Bilde die passende Form des Adjektivs in der Klammer.

    Tipps

    Nimm zuerst das Substantiv genau unter die Lupe: Wie lautet das Wort im Nominativ Singular? In welchem Kasus, Numerus und Genus steht die Form?

    Bilde dann die KNG-kongruente Form des Adjektivs in der Klammer.

    Überlege dir dazu, wie der Stamm des Adjektivs heißt. Daran hängst du die entsprechende Endung der konsonantischen Deklination.

    Aufgepasst beim Plural des Neutrums - wie bei templa.

    Welche Endung musst du an den Stamm des Adjektivs anhängen?

    Lösung

    Um die Aufgabe richtig zu lösen, solltest du dir zuerst das Substantiv genau anschauen.

    • Wie heißt es in seiner Grundform?
    • In welchem Kasus steht es hier?
    • Ist es Singular oder Plural?
    • Welches Geschlecht hat das Wort?
    Wenn du das weißt, nimmst du dir das Adjektiv vor. Überlege, wie der Stamm lautet. Dazu bildest du den Genitiv und hängst die Endung -is ab.

    Du bekommst: veter-, divit-, princip- und pauper-.

    Daran hängst du jetzt die Endung, die der Substantivform entspricht. Achte auch auf das Geschlecht. Am besten, du deklinierst das Adjektiv so lange durch, bis du bei der gesuchten Form angekommen bist.

    Du bekommst:

    • homines veteres - die alten Menschen (Nominativ oder Akkusativ Plural maskulinum)
    • carmina vetera - die alten Lieder (Nominativ oder Akkusativ Plural neutrum)
    • senatores divites - die reichen Senatoren (Nominativ oder Akkusativ Plural maskulinum)
    • auctore principe - durch den ersten Schrifsteller (Ablativ Singular maskulinum)
    • mulierem pauperem - die arme Frau (Akkusativ Singular femininum).

  • Bilde den Plural zum Singular – und den Singular zum Plural.

    Tipps

    Überlege zuerst, von welchem Adjektiv die Form kommt, die da steht.

    Du hast alle Adjektive im Video kennen gelernt.

    Bestimme die Form genau.

    Ist sie Singular oder Plural?

    Welchen Kasus hat sie?

    Für welches Geschlecht steht sie?

    Verändere nur den Numerus! Behalte Kasus und Genus bei.

    Links stehen die Adjektivformen im Singular, rechts im Plural.

    Teilweise sind mehrere Lösungen möglich. Schreibe aber immer nur eine Form in die Lücke.

    Lösung

    Der Singular steht immer links, der Plural immer rechts. Wenn du das weißt, kannst du die Form schon genauer eingrenzen.

    Überlege bei jeder Form, in welchem Kasus sie stehen könnte und welches Genus sie hat.

    Dann überlegst du, wie der Stamm des Adjektivs lautet. An ihn hängst du jetzt die passende Endung im Singular oder Plural. Behalte den Kasus und das Geschlecht bei.

    Du bekommst folgende Formenpaare:

    • veter-is ist Genitiv Singular für alle drei Geschlechter. Der Plural dazu lautet veter-um.
    • divit-ibus ist Dativ oder Ablativ Plural für alle Geschlechter. Der Singular heißt divit-i (Dativ) oder divit-e (Ablativ).
    • pauper kann entweder Nominativ für alle drei Geschlechter oder der Akkusativ des Neutrums sein. Du kannst also auf zwei Arten den Plural bilden: pauper-es oder pauper-a.
    • princip-e ist der Ablativ Singular für alle Geschlechter. Im Plural heißt die entsprechende Form princip-ibus.
    • veter-a ist neutrum Plural, und zwar der Nominativ oder Akkusativ. Der Singular dazu heißt beide Male vetus.
    • divit-em ist der Akkusativ Singular für Maskulinum und Femininum. Der Plural dazu heißt divit-es.

  • Vervollständige die Deklinationstabelle für vetus im Maskulinum.

    Tipps

    Nicht verwechseln:

    • veteris und veteres sowie
    • veteri und vetere

    Manche Formen tauchen zweimal auf. Es ist egal, in welchen von beiden Kasus du sie einsetzt.

    Lösung

    Das Adjektiv vetus (alt) gehört zur konsonantischen Deklination.

    Seinen Stamm erkennt man erst am Genitiv: Er lautet veter-. Daran werden die Endungen der konsonantischen Deklination gehängt.

    Die Tabelle für das Maskulinum sieht also folgendermaßen aus:

    $\begin{array}{l|l|l} & Singular & Plural \\ \hline Nominativ & vetus & veteres \\ \hline Genitiv & veteris & veterum \\ \hline Dativ & veteri & veteribus \\ \hline Akkusativ & veterem & veteres \\ \hline Ablativ & vetere & veteribus \\ \end{array}$

  • Ergänze das Adjektiv in der passenden Form.

    Tipps

    Suche zuerst das Substantiv, auf das sich das Adjektiv bezieht.

    Es zeigt dir, in welchem Kasus, Numerus und Genus beide Wörter stehen müssen.

    Schau dazu auch auf die Übersetzung. Das einzusetzende Adjektiv und sein Bezugswort sind in der Übersetzung fett markiert.

    Die Stämme der Adjektive sind:

    • veter-
    • pauper-
    • divit-
    • princip-
    Daran hängst du die Endungen der konsonantischen Deklination.

    Lösung

    Um die richtige Form des Adjektivs bilden zu können, musst du zuerst das Bezugswort suchen. Adjektiv und Bezugswort stehen im gleichen Kasus, Numerus und Genus. Meistens steht das Adjektiv hinter seinem Bezugswort.

    Überlege dann, wie das Substantiv in seiner Grundform heißt und in welchem Kasus und Numerus es hier steht. Dann nimmst du den Stamm des Adjektivs in der Klammer und hängst die passende Endung im gleichen Kasus, Numerus und Genus daran.

    Hier die Übersicht:

    • Im ersten Satz ist das Bezugswort virum. Es ist der Akkusativ Singular maskulinum von vir, viri. Du nimmst den Stamm veter- und hängst die Akkusativendung daran: virum veter-em.
    • Im zweiten Satz ist das Bezugswort homines. Es ist der Nominativ Plural maskulinum von homo, hominis. Die passende Form von dives lautet: divit-es.
    • Im dritten Satz bezieht sich das Adjektiv auf locum. Das ist der Akkusativ Singular maskulinum von locus, -i. Du nimmst den Stamm princip- und hängst die Endung daran. Es heißt: locum princip-em.
    • Im vierten Satz ist das Bezugswort civium, der Genitiv Plural von cives, civis. Die Endung für das Adjektiv ist -um: civium pauper-um.

30 Tage kostenlos testen
Mit Spaß Noten verbessern
und vollen Zugriff erhalten auf

10.816

Lernvideos

44.233

Übungen

38.866

Arbeitsblätter

24h

Hilfe von Lehrer*
innen

laufender Yeti

Inhalte für alle Fächer und Klassenstufen.
Von Expert*innen erstellt und angepasst an die Lehrpläne der Bundesländer.

30 Tage kostenlos testen

Testphase jederzeit online beenden