30 Tage kostenlos testen: Mehr Spaß am Lernen.
30 Tage kostenlos testen

Überzeugen Sie sich von der Qualität unserer Inhalte.

30 Tage kostenlos testen

Attributsätze 07:14 min

Textversion des Videos

Transkript Attributsätze

Hi, ich bin’s, Tim. Wir befinden uns in der Grammatik, genauer, in der Satzanalyse. Es gibt viele verschiedene Möglichkeiten, Sätze zu kombinieren. Denn erst wenn wir Sätze kombinieren, können wir uns häufig genauer ausdrücken. Das passiert z.B. über Attributsätze, um die es in diesem Video gehen soll. Doch was ist ein Attributsatz? Ein Attributsatz steht immer in einem Satzgefüge. In einem Satzgefüge gibt es stets einen Hauptsatz und einen Gliedsatz. Der Gliedsatz ist dabei dem Hauptsatz untergeordnet, er ist abhängig von ihm. Im Gegensatz zum Satzgefüge gibt es die Satzreihe. Hier sind Hauptsätze einfach aneinandergereiht. Sie könnten durch einen Punkt abgetrennt werden, können also auch alleine stehen, wie z.B. der Satz “Du gehst reisen und ich bleibe zu Hause.” Das Verb steht in einer Satzreihe an seinem normalen Platz an zweiter Stelle: “Du bleibst hier, ich gehe heim.” In einem Satzgefüge ist es anders. Die Gliedsätze in einem Satzgefüge können wir verschiedentlich einteilen oder betrachten. Wir können sie erstens nach der Art der Verknüpfung untersuchen. Vielleicht hast du schonmal von Relativsätzen, Konjunktionalsätzen oder Interrogativsätzen gehört. Das sind alles Gliedsätze mit einer bestimmten Verknüpfung zum Hauptsatz, z.B. durch Relativpronomen.

Zweitens können wir Gliedsätze nach dem Inhalt kategorisieren. Der Gliedsatz kann dabei z.B. ein Subjektsatz oder ein Objektsatz sein, er kann sich aber inhaltlich auch wie ein Adverbialsatz oder eben - und das ist unser Thema - wie ein Attributsatz darstellen. Der Gliedsatz tritt dabei immer an die Stelle eines bestimmten Satzgliedes. Sehen wir uns ein Beispiel an, wo ein Objekt durch einen ganzen Satz dargestellt wird: im Satz “Ich vertraue meiner Freundin” ist “meiner Freundin” das Objekt. Will ich es durch einen Gliedsatz ersetzen, hieße es “Ich vertraue der, die meine Freundin ist.” Der letzte Teil ist ein Objektsatz. Ein Attributsatz ersetzt also einen Teil eines Hauptsatzes, und zwar ersetzt er - wie der Name schon sagt - das Attribut. Was war das nochmal? Ein Attribut ist eine Ergänzung, ein Ausdruck, der einen anderen näher beschreibt. Sehr häufig sind das Adjektive. Im Satz “Das junge Mädchen fährt allein in den Urlaub” ist “jung” das Attribut zum Subjekt “das Mädchen”. Es beschreibt das Subjekt genauer. Ein Attributsatz könnte nun z.B. heißen: “Das Mädchen, das jung ist, fährt allein in den Urlaub.”

Welche Merkmale hat ein Attributsatz? Wie erkennen wir ihn? Dieser Gliedsatz kann mit den Fragen “welcher?” “welche?” “welches?” erfragt werden. Wenn ich z.B. sage “Die raffiniert gehauene Statue leuchtet im Dunkeln”, ist “raffiniert gehauen” ein Attribut zur “Statue”. Daraus forme ich den Satz “Die Statue, die raffiniert gehauen ist, leuchtet im Dunkeln.” Wenn wir nun den Attributsatz erkennen wollen, fragen wir: “Welche Statue leuchtet im Dunkeln?” Und die Antwort ist klar.

Mit diesen Fragen fällt es leicht, die Attributsätze aus sehr langen Sätzen herauszufiltern. Ein Beispiel: “Das Wasser, das aus den Bergen kam, rauschte die Steine hinunter, nachdem es dem Gestein entfloh, das es so lange in sich gefangen hielt, und es floss durch die Wiesen, die es fruchtbar machte.” Erkennst du die Attributsätze? Es sind drei Fragen: Welches Wasser? Das aus den Bergen kam. Welchem Gestein entfloh es? Das es so lange gefangen hielt. Und: Durch welche Wiesen floss es? Die es fruchtbar machte.

Will ich nun die Attributsätze zu Attributen zurückverwandeln, wird es kompliziert: “Das aus den Bergen kommende Wasser rauschte die Steine hinunter, nachdem es dem es so lange in sich gefangen gehaltenen Gestein entfloh, und es floss durch die es fruchtbar machenden Wiesen.” Das klingt schöner mit Attributsätzen, oder? Fassen wir also kurz zusammen: Ein Attributsatz ist ein Gliedsatz. Dieser ergibt zusammen mit einem Hauptsatz ein Satzgefüge. Das Gegenteil eines Satzgefüges ist die Satzreihe, denn diese reiht nur Hauptsätze nebeneinander. Gliedsätze kann man einerseits nach der Art der Verknüpfung untersuchen. Formen davon sind z.B. Relativsätze und Konjunktionalsätze. Oder man kann Gliedsätze nach dem Inhalt untersuchen. Hier gibt es neben den Attributsätzen z.B. auch Subjekt- und Objektsätze und Adverbialsätze. Attributsätze ersetzen ein Attribut durch einen Gliedsatz. Ein Attribut ist eine Ergänzung zu einem anderen Satzteil, z.B. einem Subjekt. Wir können nach dem Attributsatz mit den Fragewörtern “Welcher” “welche” “welches” fragen. z.B.: “Das Video das unglaublich informativ war, neigt sich dem Ende” = “welches Video”? “das unglaublich informative”.

Der, der dir Erkenntnisgewinn wünscht, den dieses Video hoffentlich vermittelt, sagt ciao!

20 Kommentare
  1. Default

    Gut erklärt

    Von Maxi Engesser, vor 4 Monaten
  2. 3

    Hallo Mia,
    es tut uns leid, dass dir dieses Video nicht weiterhelfen konnte. Wir haben noch andere Videos zum Thema Attribute. Vielleicht schaust du dir mal das Video https://www.sofatutor.com/deutsch/videos/attribut-als-satzgliedteil an. Ich hoffe, damit kannst du besser arbeiten.
    Viel Spaß weiterhin!

    Von Carolin Kasper, vor 5 Monaten
  3. Img 0041

    ich verstehe das nicht !!!
    Das mit den ATTRIBUTEN.☹

    Von Mia G., vor 5 Monaten
  4. Default

    Hat mir sehr geholfen :-)

    Von Christina Hadaschik, vor 6 Monaten
  5. Default

    verstehe es nicht! sry

    Von Emilio B., vor etwa einem Jahr
  1. Default

    nichts verstanden :c

    Von Lukas G., vor etwa einem Jahr
  2. Vreni

    Hallo Vincent,
    mithilfe der Umstellprobe kannst du herausfinden, aus vielen Satzgliedern ein Satz besteht und welche Wörter zu einem Satzglied gehören. Denn, jede Wortgruppe, die du zusammenhängend verschieben (im Satz umstellen) kannst, bildet ein Satzglied. Schau dir doch mal dieses Video zum Thema an:
    https://www.sofatutor.com/deutsch/videos/umstell-ersatz-und-weglassprobe
    Ich hoffe, das hilft dir weiter!
    Viele Grüße aus der Redaktion

    Von Vreni Striggow, vor etwa einem Jahr
  3. Image

    Was versteht man unter Umstellprobe?

    Von › Vincent ‹., vor etwa einem Jahr
  4. Rene redaktion

    Hallo, nein so einfach ist das leider nicht. Das Attribut ist eine Beifügung zu einem Wort und bestimmt dieses näher, z. B. der alte (Attribut) Mann (Nomen). Ein Attribut ist immer ein Teilelement eines Satzgliedes und kann nur zusammen mit dem ganzen Satzglied in einem Satz verschoben werden. "Der alte Mann ist müde." In diesem Satz kannst du das Attribut "alte" nicht einfach verschieben, ohne dass der Satz ungrammatisch wird. Der Satz "Der Mann alte ist müde" ist grammatisch falsch. "Alte" gehört also zum Satzglied "Der alte Mann" (in diesem Fall zum Subjekt). Das Attribut kann durch verschiedene Wortarten gebildet werden: Adjektive, Adverbien, Nomen etc.

    Zur Bestimmung der Attribute in einem Satz, überprüfst du zuerst, welche Wörter näher bestimmt werden, z.B. der alte (!) Mann, nicht irgendein Mann. Danach bestimmst du mit der Umstellprobe, ob das näher bestimmende Wort Bestandteil eines Satzgliedes ist (Attribut) oder ob es alleine im Satz stehen und beliebig verschoben werden kann, z.B. bei "Der Mann ist alt", "Alt ist der Mann."

    Ich hoffe, da´mit konnte ich dir weiterhelfen.

    Beste Grüße
    Deine Deutschredaktion

    Von René Perfölz, vor mehr als 2 Jahren
  5. Default

    Ich habe eine frage : der attribut kann direkt herauskitzeln wenn man eine frage mir welche fragt danke im vorraus

    Von Murat N., vor mehr als 2 Jahren
  6. Default

    Hallo ich möchte wissen wie man den adverbialsatz: "Male in der Mittelstand dem schwarzen Stift ein Muster, das höchstens eine Durchmesser von zwei Zentimeter hat"..In ein Attribut umwandelt.

    Von D Bockmuehl, vor mehr als 2 Jahren
  7. Default

    Hallo,wie mache ich aus diesem Relativsatz..Male in der Mitte mit dem schwarzen Stift ein Muster,das höchstens 1 Durchmesser von 2 Zentimetern hat..Ein Attribut?

    Von D Bockmuehl, vor mehr als 2 Jahren
  8. Rene redaktion

    Hallo, eine Apposition ist die nähere Bestimmung eines Substantivs oder Pronomens, die in der Regel aus einem Nomen oder einer Nomengruppe besteht und in dem selben Kasus wie das näher bestimmte Substantiv steht, z.B. "Herr Müller, der Direktor der Schule" oder die "Stadt Berlin". Ein Relativsatz nimmt ebenfalls eine nähere Bestimmung vor, er wird aber immer durch Komma abgetrennt vom Hauptsatz und besitzt ein Prädikat, z.B. "Herr Müller, der Direktor an der Schule ist,".

    Ich hoffe, der Unterschied ist jetzt klarer geworden.

    Beste Grüße
    Deine Deutschredaktion

    Von René Perfölz, vor mehr als 2 Jahren
  9. Default

    Hallo,
    was ist der Unterschied zwischen einem Relativsatz/Attributsatz und einer Apposition?

    Von Anja Thum, vor mehr als 2 Jahren
  10. Image

    habe es verstanden, danke

    Von Unknown18, vor fast 3 Jahren
  11. Rene redaktion

    Könntest du sagen, was du genau nicht verstanden hast? Vielleicht können wir dir ja weiterhelfen. Schau dir auch nochmal folgendes Video an, vielleicht verstehst du es dann besser: http://www.sofatutor.com/deutsch/videos/attribut-als-satzgliedteil

    In den nächsten Wochen werden hier auch interaktive Übungen online gehen, in denen du das Wissen aus dem Video anwenden kannst.

    Beste Grüße
    Die Deutschredaktion

    Von René Perfölz, vor fast 3 Jahren
  12. Default

    ich habe es immer noch nicht verstanden:(

    Von Ruth1964, vor fast 3 Jahren
  13. Default

    okay JETZT hab ich verstanden.Danke für eure Hilfe

    Von Deleted User 250664, vor etwa 3 Jahren
  14. Rene redaktion

    Hallo,

    schau dir doch einmal unser Video zu den Attributen an:
    http://www.sofatutor.com/deutsch/videos/attribut-als-satzgliedteil

    Dort werden beispiele für Adjektiv-Attribute und Genitivattribute gegeben.

    Beste Grüße
    Deine Deutschredaktion

    Von René Perfölz, vor etwa 3 Jahren
  15. Default

    Ich verstehe nicht also bei mir im Buch ist eine aufgabe da steht das es zB Adjektiv attribute gibt oder Genitiv usw könntest du mir da weiterhelfen

    Von Kaanvarol, vor etwa 3 Jahren
Mehr Kommentare