Über 1,6 Millionen Schüler*innen nutzen sofatutor!
  • 93%

    haben mit sofatutor ihre Noten in mindestens einem Fach verbessert

  • 94%

    verstehen den Schulstoff mit sofatutor besser

  • 92%

    können sich mit sofatutor besser auf Schularbeiten vorbereiten

Die Sonnenblume

Finde heraus, wo die beeindruckende Sonnenblume herkommt, wie groß sie werden kann und wie ihre Blüten bei der Fotosynthese helfen. Erforsche die vielfältigen Blüten, ihr geheimnisvolles Inneres und den spannenden Fortpflanzungsprozess. Neugierig geworden? All das und mehr im nächsten Video!

Du willst ganz einfach ein neues Thema lernen
in nur 12 Minuten?
Du willst ganz einfach ein neues
Thema lernen in nur 12 Minuten?
  • Das Mädchen lernt 5 Minuten mit dem Computer 5 Minuten verstehen

    Unsere Videos erklären Ihrem Kind Themen anschaulich und verständlich.

    92%
    der Schüler*innen hilft sofatutor beim selbstständigen Lernen.
  • Das Mädchen übt 5 Minuten auf dem Tablet 5 Minuten üben

    Mit Übungen und Lernspielen festigt Ihr Kind das neue Wissen spielerisch.

    93%
    der Schüler*innen haben ihre Noten in mindestens einem Fach verbessert.
  • Das Mädchen stellt fragen und nutzt dafür ein Tablet 2 Minuten Fragen stellen

    Hat Ihr Kind Fragen, kann es diese im Chat oder in der Fragenbox stellen.

    94%
    der Schüler*innen hilft sofatutor beim Verstehen von Unterrichtsinhalten.
Bewertung

Ø 3.2 / 51 Bewertungen
Die Autor*innen
Avatar
Roland Hesse
Die Sonnenblume
lernst du in der 5. Klasse - 6. Klasse - 7. Klasse - 8. Klasse

Die Sonnenblume Übung

Du möchtest dein gelerntes Wissen anwenden? Mit den Aufgaben zum Video Die Sonnenblume kannst du es wiederholen und üben.
  • Beschreibe die Merkmale und die Nutzung der Sonnenblume.

    Tipps

    Ein Begriff bleibt übrig!

    Die Zungenblüten dienen der Anlockung von Bestäubern.

    Lösung

    Die Sonnenblume gehört zur Familie der Korbblütler. Ihr botanischer Name lautet Helianthus annuus.
    Ein Blütenstand besteht aus tausenden Einzelblüten. Dabei werden die inneren Röhrenblüten von den äußeren Zungenblüten unterschieden.
    Die Sonnenblume kann eine Höhe von bis zu drei Metern erreichen.
    Sonnenblumen sind Nutz- und Zierpflanzen.
    Die Samen der Sonnenblume, die Sonnenblumenkerne, können verzehrt werden. Aufgrund ihres hohen Fettgehalts, lässt sich aus den Samen Öl gewinnen.

  • Fasse die wesentlichen Informationen zur Sonnenblume zusammen.

    Tipps

    Die Zungenblüten liegen außen und die Röhrenblüten innen.

    Lösung

    Die Sonnenblume wird auch als Ölpflanze bezeichnet, da sie zur Gewinnung von Sonnenblumenöl dient.
    Ihr botanischer Name lautet Helianthus annuus. Helios ist altgriechisch und bedeutet Sonne.
    All ihre Blüten sitzen direkt an der tellerartig verbreiterten Sprossachse. Ein solcher Blütenstand wird als Korb bezeichnet und daher ist die Sonnenblume auch der Familie der Korbblütler zuzuordnen. Der Blütenstand besteht aus tausenden Einzelblüten.
    Die meist gelben Zungenblüten dienen zur Anlockung von Insekten, die als Bestäuber dienen. Die Röhrenblüten sind braun und zwittrig. Aus ihnen entstehen nach Bestäubung und Befruchtung die Samen, die Sonnenblumenkerne.
    Die Sprossachse ist rau und behaart.

  • Beschrifte den abgebildeten Blütenstand.

    Tipps

    Hüllblätter umgeben einen Blütenstand.

    Die Röhrenblüten reifen von außen nach innen.

    Lösung

    Das Foto zeigt anschaulich, wie die Röhrenblüten von außen nach innen reifen. Während sich die Blüten außen bereits zu Früchten entwickeln, befinden sich innen noch unbefruchtete Fruchtknoten.

  • Ordne die Abschnitte des Versuchsprotokolls der Fettfleckprobe.

    Tipps

    Beginne mit einer Überschrift.

    Die Materialien sollten vor der Durchführung aufgelistet sein.

    Nach der Durchführung kommt die Beobachtung.

    Ganz zum Schluss kommt die Antwort auf die Fragestellung.

    Lösung

    Der Aufbau eines Versuchsprotokolls ist immer gleich. Je nach Versuch müssen noch die folgende Punkte ergänzt werden:

    • Chemikalien
    • Sicherheitsmaßnahmen
    • Aufbau des Experiments mit Skizze
    • Entsorgung verwendeter Chemikalien
    • Literatur
    Bei dieser Fettfleckprobe wurden keine Chemikalien verwendet.

    Das Ergebnis des Versuchs war eindeutig: Sonnenblumensamen enthalten Öl. Bestimmt hast du schon mal Sonnenblumenöl in der Küche oder im Supermarkt gesehen oder vielleicht hast du sogar selbst schon mal Sonnenblumenöl als Speiseöl verwendet.
    Durch ihren hohen Gehalt an ungesättigten Fettsäuren und den enthaltenen Vitaminen, gelten Sonnenblumenkerne als gesund.

  • Beschreibe, wie die Sonnenblume zu ihrem Namen gekommen ist.

    Tipps

    Der botanische Name der Sonnenblume lautet Helianthus annuus. Helios ist altgriechisch und bedeutet Sonne.

    Lösung

    Die Sonnenblume dreht sich mit der Sonne und folgt so ihrem Lauf. Sie wendet sich immer dem Sonnenlicht zu, von Osten bis Westen. Dieses Phänomen wird als Heliotropismus bezeichnet. In der Nacht dreht sich die Sonnenblume nach Osten zurück. Die Pflanzen steigern so ihre Fotosyntheseleistung.

  • Überprüfe die Aussagen über die Sonnenblume.

    Tipps

    Als vormännlich werden zwittrige Blüten bezeichnet, bei denen die männliche Reife früher eintritt.

    Steril heißt auch unfruchtbar.

    Vier der sechs Aussagen sind korrekt.

    Lösung

    Die Sonnenblume gehört zur Familie der Korbblütler.
    Die braunen, inneren, zwittrigen Röhrenblüten sind vormännlich. Dies bedeutet, dass die männliche Reife früher eintritt.
    Die gelben, äußeren Zungenblüten sind dagegen steril und dienen der Anlockung von Bestäubern.
    Sonnenblumensamen sind ölhaltig. Dies kann mit Hilfe einer Fettfleckprobe nachgewiesen werden.
    Die Sonnenblume stammt ursprünglich aus Nord- und Mittelamerika und wurde im 16. Jahrhundert von spanischen Seefahrern nach Europa gebracht.