30 Tage kostenlos testen:
Mehr Spaß am Lernen.

Überzeugen Sie sich von der Qualität unserer Inhalte.

Die Regeln des Fußballs 06:30 min

Die Regeln des Fußballs Übung

Du möchtest dein gelerntes Wissen anwenden? Mit den Aufgaben zum Video Die Regeln des Fußballs kannst du es wiederholen und üben.

  • Welche Regeln gibt es beim Fußball? Gib an.

    Tipps

    Beim Fußball darf nur der Torwart den Ball in die Hand nehmen.

    Es ist immer nur ein Ball im Spiel.

    Lösung

    Beim Fußball gibt es viele Regeln. Damit man es erfolgreich spielen kann, sollte man diese Regeln kennen. Ein Spiel dauert 90 Minuten. Nach 45 Minuten gibt es eine Pause. Diese sogenannte Halbzeitpause ist 15 Minuten lang. Bei den jüngeren Spielern ist die Spieldauer kürzer, aber trotzdem braucht man viel Ausdauer für diesen Sport.
    Die Größe und das Gewicht des Balls ist genau festgelegt. Den Ball spielt man vor allem mit dem Fuß. Aber auch Kopf, Brust und Beine sind erlaubt. Nur die Arme und Hände dürfen den Ball nicht berühren. Ziel ist es, so oft wie möglich ins gegnerische Tor zu treffen und dass die gegnerische Mannschaft möglichst wenige Tore schießt.

  • Warum ist der Torwart ein besonderer Spieler? Entscheide.

    Tipps

    Die Fußballspieler dürfen den Ball nicht mit den Händen und Armen berühren. Es gibt aber eine Ausnahme.

    Der Torwart bewacht das eigene Tor.

    Lösung

    Manchmal muss der Torwart ganz schön springen, um den Ball noch zu halten. Seine Aufgabe ist es, Tore durch die gegnerische Mannschaft zu verhindern. Dafür darf er den Ball in die Hand nehmen. Das darf er aber nur im eigenen Strafraum.
    Wenn der Torwart den Ball außerhalb des eigenen Strafraums berührt, dann ist das ein Regelverstoß. Die gegnerische Mannschaft bekommt in diesem Fall einen Freistoß.

  • Was bedeuten die gelbe und die rote Karte? Beschreibe.

    Tipps

    Wenn ein Spieler die rote Karte bekommt, dann muss er das Spielfeld verlassen.

    Unsportliches Verhalten kann ein sehr hartes Foul gegen einen anderen Spieler sein. Auch wenn man dem Schiedsrichter den Mittelfinger zeigt, ist das unsportliches Verhalten.

    Lösung

    Bei schlimmen oder wiederholten Regelverstößen eines Spielers hat ein Schiedsrichter die Möglichkeit, ihm eine Karte zu geben. Er hat die gelbe und die rote Karte zur Verfügung.

    • Die gelbe Karte ist eine Verwarnung. Mit der gelben Karte zeigt der Schiedsrichter, dass sich der Spieler fair verhalten muss.
    • Die rote Karte ist eine Strafe. Wenn der Spieler sich nach einer gelben Karte weiterhin nicht an die Regeln hält, bekommt er die rote Karte. Dann muss er das Spielfeld verlassen und seine Mannschaft muss mit einem Spieler weniger zurecht kommen.

  • Wer hat welche Aufgabe bei einem Fußballspiel? Ordne zu.

    Tipps

    Der Verteidiger steht auf dem Spielfeld in der Nähe seines Torwarts und verteidigt das Tor.

    Der Trainer steht am Spielfeldrand und gibt Anweisungen.

    Lösung

    Eine Fußballmannschaft besteht aus vielen Leuten. Sie haben verschiedene Aufgaben.

    • Auf dem Feld gibt es Torwärter, Verteidiger, Mittelfeldspieler und Stürmer. Sie erfüllen alle ihren Zweck für die Mannschaft. Sie wollen so wenig Tore wie möglich selbst bekommen und so viele Tore wie möglich schießen.
    • Der Trainer gibt von Außen Anweisungen und trifft wichtige Entscheidungen.
    • Dann gibt es noch den Schiedsrichter. Der achtet darauf, dass die Regeln von allen Spielern eingehalten werden.

  • Was passiert, wenn ein Spieler eine Regel außerhalb des Strafraums verletzt? Nenne.

    Tipps

    Bei einem Foul im Strafraum gibt es einen Strafstoß. Strafstöße werden auch 11-Meter genannt.

    Wenn ein Spieler einen Gegenspieler festhält oder ihm ein Bein stellt, dann ist das ein Regelverstoß. So einen Regelverstoß nennt man auch ein Foul.

    Hier siehst du die beiden Strafräume auf einem Fußballfeld. Die Strafräume sind hellgrün markiert.

    Lösung

    Auf dem Fußballfeld ist immer viel los. Die Feldspieler versuchen den Ball zu bekommen und ein Tor zu schießen. Dabei geht es nicht immer fair zu.

    Damit die Spieler sich an die Regeln halten, gibt es den Schiedsrichter. Er beobachtet das Spiel und achtet darauf, dass die Regeln eingehalten werden. Wenn ein Spieler einen anderen Spieler foult, pfeift der Schiedsrichter und das Spiel wird angehalten. Wenn der Regelverstoß außerhalb des Strafraums passiert ist, dann gibt es einen Freistoß. Dieser wird vom Punkt des Regelverstoßes durch die gegnerische Mannschaft ausgeführt.

  • In welchen Situationen steht der Angreifer im Abseits? Entscheide.

    Tipps

    Wenn weniger als zwei Spieler der blauen Mannschaft dichter am Tor sind als der Angreifer, dann ist es Abseits.

    Auch der blaue Torwart zählt als einer der zwei Spieler, die zwischen Angreifer und Tor stehen müssen, damit es kein Abseits ist.

    Hier steht der Verteidiger auf der gleichen Höhe wie der Angreifer. Das ist kein Abseits.

    Lösung

    Die Regel des Abseits gibt es, damit sich gegnerische Spieler nicht vor den Torwart stellen und auf einen Pass warten. Es ist Abseits, wenn weniger als zwei blaue Spieler zwischen dem Angreifer und dem Tor stehen. Die Regel gilt immer im Moment des Passes.
    Die Linienrichter überwachen die Abseitsregel. Sie heben den Arm mit der Fahne, wenn ein Spieler im Abseits ist.

    Auf dem Bild siehst du, dass der Angreifer und ein Verteidiger auf gleicher Höhe stehen. Das ist kein Abseits. Der Verteidiger hat die Chance, den Angreifer daran zu hindern, allein zum Tor zu laufen. Der Angreifer hat also keinen Vorteil.