30 Tage risikofrei testen

Überzeugen Sie sich von der Qualität unserer Inhalte im Basis- oder Premium-Paket.

Überzeugen Sie sich von der Qualität unserer Inhalte.

30 Tage risikofrei testen

Wozu brauche ich Medien? – Übungen

Mit Spaß üben und Aufgaben lösen

Entschuldige, die Übungen sind zurzeit nur auf Tablets und Computer verfügbar. Um die Übungen zu nutzen, logge dich bitte mit einem dieser Geräte ein.

Brauchst du noch Hilfe? Schau jetzt das Video zur Übung Wozu brauche ich Medien?

Zu Beginn erhältst du eine kleine Wiederholung dazu, was Medien sind. Du lernst, wozu man Medien braucht und wie man sie am besten nutzt. Du wirst sehen, wie der Umgang mit Informationsmedien und Unterhaltungsmedien aussehen kann. Dir wird gezeigt, wie du kritisch mit den Inhalten in den Medien umgehst, denn nicht alles, was veröffentlicht wird, ist auch wahrheitsgemäß! Das heißt, du darfst nicht alles glauben, was in der Zeitung steht. Woran das liegt? Du kennst doch das Stille-Post-Phänomen, bei dem eine Botschaft, die über mehrere Menschen übermittelt wird, am Ende eine ganz andere ist.
Aufgabe:
Das Internet steckt voller Informationen - nicht alle davon sind richtig. Mach selber die Probe! Nimm zwei Aussagen, die einander widersprechen und durchsuche das Internet getrennt nach den beiden Aussagen. Zum Beispiel: Suche „Eier machen dick“ - du wirst sehen, du findest so manche Seite, die diese Aussage bestätigt. Dann such „Eier machen schlank“ - du wirst sehen, auch da wirst du fündig.
Kann man also immer alles sofort glauben, was man irgendwo im Internet oder durch andere Medien erfährt?

Zum Video
Aufgaben in dieser Übung
Welche Medien gibt es? Nenne sie.
Ist die Aussage „Viel Fleisch essen macht schön!“ glaubwürdig? Beurteile sie.
Welche Medien kannst du erkennen? Benenne sie.
Wie kannst du den Wahrheitsgehalt einer Information überprüfen? Erkläre es für die folgenden Situationen.
Was sind die Gefahren von Medien? Nenne sie.
Welche Quellen sind im folgenden Beispiel geeignet? Erkläre.