30 Tage kostenlos testen:
Mehr Spaß am Lernen.

Überzeugen Sie sich von der Qualität unserer Inhalte.

Sport und Bewegung

Egal ob im Team oder alleine, Sport macht glücklich und hält gesund.

Sport und Bewegung

Sport macht glücklich. Glaubst du nicht? Stimmt aber! Wenn du dich bewegst, schüttet dein Körper Glückshormone aus. Diese Stoffe sorgen dafür, dass du dich wohl fühlst und fröhlich bist. Aber das klappt nicht bei jeder Sportart. Hast du schon deinen Lieblingssport gefunden? 9260_Seilspringerin.jpg

Sportarten

Ob im Freien oder in der Halle, mit oder ohne Geräte: Es gibt jede Menge Möglichkeiten. Bei manchen Sportarten spielst du mit anderen zusammen. Das wird dann Mannschaftssport genannt. Fußball ist ein bekannter Mannschaftssport. Andere Sportarten kannst du auch alleine durchführen. Diese Sportarten werden Einzelsport genannt. Beispiele hierfür sind Schwimmen oder Turnen. Am besten probierst du verschiedene Sportarten aus. So findest du heraus, was dir Spaß macht.

Mannschaftssport

Eine der bekanntesten Mannschaftssportarten ist Fußball. Um Fußball zu spielen, brauchst du nicht viel. Ein Ball und ein paar Freunde und schon kann es losgehen! Die zwei Tore könnt ihr mit Steinen oder Stöcken legen. Fußball ist ein Mannschaftssport. Eine Mannschaft ist nur dann gut, wenn die einzelnen Spieler oder Spielerinnen gut zusammen spielen. Von jeder Mannschaft sind 11 Spieler auf dem Feld. Sie versuchen, den Fußball ins Tor der anderen Mannschaft zu schießen. Außer den Fußballspielern gibt es noch den Schiedsrichter. Er passt auf, dass sich alle an die Regeln halten. Bei einem Regelverstoß zeigt er die gelbe oder sogar die rote Karte. Oft gibt es Streitereien um Abseits. Manchmal zählt ein geschossenes Tor dann doch nicht. Kannst du ein Abseitstor erkennen? Jungen_spielen_Fußball.jpeg

Einzelsport

Im Kindergarten konntest du gar nicht aufhören mit den Purzelbäumen und ein Salto ist dein großer Traum? Dann bist du beim Bodenturnen genau richtig. Bei dieser Sportart lernst du viele Tricks, Rollen und Kunststücke. Mit regelmäßiger Übung kannst du auf den Händen laufen und damit deine Freunde verblüffen. Hast du schonmal einen Flickflack gesehen? Das ist ein schwieriges Kunststück. Viele Tricks aus dem Bodenturnen werden übrigens auch bei anderen Sportarten genutzt. Außerdem gibt es auch noch viele weitere Einzelsportarten, wie zum Beispiel Bogenschießen, Golf oder auch viele Disziplinen der Leichtathletik.

Wintersport

Im Winter kannst du Schneeburgen bauen und Schneeballschlachten veranstalten. Aber kennst du auch Wintersportarten? Eine bekannte Wintersportart ist das Skifahren. Dabei schnallen sich die Menschen zwei lange Bretter unter die Füße und fahren damit den Berghang hinunter. Dabei kannst du ganz schön schnell werden. Besonders viel Spaß macht es, über kleine Schanzen zu springen. Dann fliegst du für einen kurzen Moment durch die Luft. Zum Skifahren brauchst du Skier, Skischuhe, eine Skibrille, einen Skihelm und Skistöcke. Natürlich gehören auch eine Winterjacke und Handschuhe dazu. Dann musst du nur noch auf den ersten Schnee warten!

Skifahrer_1_(1).jpg

Pausen

Bewegung gehört zu einem gesunden Alltag dazu. Denk aber immer daran, dass dein Körper auch Pausen braucht. Genauso wichtig wie Sport ist Entspannung. Und so eine Runde Ausruhen auf dem Sofa ist doch besonders schön, wenn man sich vorher angestrengt hat!