30 Tage kostenlos testen: Mehr Spaß am Lernen.
30 Tage kostenlos testen

Überzeugen Sie sich von der Qualität unserer Inhalte.

30 Tage kostenlos testen

Übergangsmatrizen – Einführung – Übungen

Mit Spaß üben und Aufgaben lösen

Entschuldige, diese Übung ist zurzeit nur auf Tablets und Computer verfügbar. Um die Übung zu machen, logge dich bitte mit einem dieser Geräte ein.

Brauchst du noch Hilfe? Schau jetzt das Video zur Übung Übergangsmatrizen – Einführung

Hallo und willkommen zu meinem einführenden Video zu Prozessmatrizen und Bedarfsmatrizen. Wir betrachten hier die Multiplikation einer (m x n)-Matrix mit einem Vektor mit n Zeilen. Das Ergebnis ist ein Vektor. Eine solche Matrix ist eine Prozessmatrix, wenn durch sie ein Prozess beschrieben wird. Dies könnte ein Produktionsprozess sein und die Matrix könnte beispielsweise angeben, welche Rohstoffmengen zur Herstellung bestimmter Mengen von Endprodukten benötigt werden. Dann handelt es sich um eine Bedarfsmatrix. Matrizen, die den Bedarf an Rohstoffen angeben, nennt man dagegen Bedarfsmatrizen.

Zum Video
Aufgaben in dieser Übung
Ergänze die Erklärung zur Bedarfsmatrix.
Berechne das Produkt aus Matrix und Vektor.
Prüfe, mit welchen der Vektoren die Matrix multipliziert werden kann.
Entscheide, welches der Ergebnisse richtig ist.
Beschreibe, was beim Multiplizieren einer Matrix mit einem Vektor zu beachten ist.
Berechne das jeweilige Produkt.