Angebot nur für kurze Zeit gültig!

Verpasse nicht die Möglichkeit sofatutor heute kostenlos zu testen!

Nur für kurze Zeit gültig!

sofatutor kostenlos testen!

14.081+

14.081+ Bewertungen

Fidel Castro

Du möchtest schneller & einfacher lernen?

Dann nutze doch Erklärvideos & übe mit Lernspielen für die Schule.

Kostenlos testen
Du willst ganz einfach ein neues Thema lernen
in nur 12 Minuten?
Du willst ganz einfach ein neues
Thema lernen in nur 12 Minuten?
  • Lucy lernt 5 Minuten 5 Minuten verstehen

    Unsere Videos erklären Ihrem Kind Themen anschaulich und verständlich.

    92%
    der Schüler*innen hilft sofatutor beim selbstständigen Lernen.
  • Lucy übt 5 Minuten 5 Minuten üben

    Mit Übungen und Lernspielen festigt Ihr Kind das neue Wissen spielerisch.

    89%
    der Schüler*innen haben ihre Noten in mindestens einem Fach verbessert.
  • Lucy stellt fragen 2 Minuten Fragen stellen

    Hat Ihr Kind Fragen, kann es diese im Chat oder in der Fragenbox stellen.

    94%
    der Schüler*innen hilft sofatutor beim Verstehen von Unterrichtsinhalten.
30 Tage kostenlos testen

Testphase jederzeit online beenden

Bewertung

Ø 5.0 / 3 Bewertungen

Die Autor*innen
Avatar
Vladimir Barrios
Fidel Castro
lernst du im 3. Lernjahr - 4. Lernjahr

Grundlagen zum Thema Fidel Castro

Inhalt

Fidel Castro ‒ Biographie

Fidel Castro war einer der wichtigsten Politiker des 20. und 21. Jahrhunderts. Er war insgesamt 49 Jahre lang an der Macht. Die gesellschaftliche Meinung über Fidel Castro ist bis heute gespalten. In diesem Video erfährst du, wer Fidel Castro war, wann Fidel Castro geboren ist, was er gemacht hat und erhältst einen verkürzten Lebenslauf von ihm.

Fidel Castro Biografie

Fidel Castro ‒ Steckbrief

Name Fidel Alejandro Castro Ruz, auch bekannt als Máximo Líder (höchster Anführer) oder Comandante en Jefe (oberster Befehlshaber)
Geburt 13. August 1926, Birán (Kuba)
Eltern Vater: Ángel Castro Argiz, Mutter: Lina Ruz Gonzáles.
Ehepartner Mirta Díaz-Balart (1948 ‒ 1955), Dalia Soto de Valle (seit 1980)
Kinder Fidel Castro Díaz-Balart, Alina Fernández Revuelta, Jorge Ángel Castro, Alejandro Castro Soto, Antonio Castro Soto, Alex Castro Soto, Ángel Castro Soto, Alexis Castro Soto, Francisca Pupo
Größe 1,91m
Tod 25.11.2016, Havanna (Kuba)

Fidel Castro ‒ Lebenslauf

Hier folgt eine Zusammenfassung der wichtigsten Stationen in Fidel Castros Leben.

Ausbildung

  • Fidel Castro geht zunächst in Birán zur Schule, wird aber aufgrund seiner Intelligenz von seinen Eltern mit sechs Jahren auf eine andere Schule nach Santiago de Cuba geschickt.
  • Im Juni 1945 macht er sein Abitur in Havanna.
  • Im September 1945 beginnt er an der Universität von Havanna Jura, diplomatisches Recht und Gesellschaftswissenschaften zu studieren.
  • Während des Studiums entdeckt Castro seine Leidenschaft für Politik.

Politisches Engagement

  • Er fördert den versuchten Sturz des Diktators Rafael Trujillo 1947 in der Dominikanischen Republik. Das Vorhaben scheitert.
  • Fidel Castro nimmt 1948 an einer interamerikanischen Konferenz teil, auf der er den sozialistischen Politiker Jorge Eliécer Gaitán aus Kolumbien kurz vor dessen Ermordung in Bogotá trifft.
  • 1952 tritt er bei den Parlamentswahlen an. Diese werden allerdings durch einen Militärputsch für ungültig erklärt. Führend war dabei Fulgencio Batista, der sich an die Macht putschte. Daraufhin beschließt Fidel Castro, sein Leben der Politik und dem Kampf gegen Batista zu widmen.
  • Castro verklagt Batista wegen Verfassungsbruch, allerdings wird die Klage vom Gericht abgelehnt. Daraufhin beschließt Fidel Castro, dass der gewaltsame Kampf der einzige Weg sei, die Diktatur zu beenden.

Der Angriff auf die Moncada-Kaserne

  • Am 26. Juli 1953 greift Fidel Castro mit einer Gruppe von 115 Mitstreiterinnen und Mitstreitern die Moncada-Kaserne in Santiago de Cuba an. Der Angriff scheitert.
  • Als er wegen des Angriffs vor Gericht steht, sagt er seinen berühmten Satz „La historia me absolverá.”${^1}$ (Die Geschichte wird mich freisprechen.)
  • Er wird zu 15 Jahren Haft verurteilt, kommt aber nach 22 Monaten durch den starken Druck der Bevölkerung wieder frei.

Kampf gegen Fulgencio Batista

  • Am 12. Juni 1955 gründet er das Movimiento 26 de Julio.
  • Fidel Castro geht ins Exil nach Mexiko, um eine Gruppe von 82 Kämpfern um sich zu versammeln und militärisch auszubilden.
  • In dieser Zeit lernt er Ernesto “Che” Guevara kennen, der ihn bis zu dessen Tod 1967 begleitet.
  • Am 25. November 1956 reist er auf der Yacht Granma nach Kuba, wo er am 2. Dezember ankommt und als Comandante en Jefe die Rebellenarmee anführt.
  • Am 1. Januar 1959 verlässt Batista Kuba ‒ die kubanische Revolution unter Fidel Castro ist geglückt und Castro ernennt sich selbst zum Regierungschef.

Fidel Castro an der Macht

Nach der kubanischen Revolution hatte Fidel Castro unter anderem folgende Positionen inne:

  • Primer ministro (Premierminister) 1959 – 1976
  • Secretario en jefe (oberster Sekretär) des Partido Comunista de Cuba 1965 ‒ 2011
  • Presidente de los Consejos de Estado y de Ministros (Präsident des Staats- und Ministerrats) 1976 ‒ 2008
  • Diputado (Abgeordneter) des kubanischen Parlaments 1976 – 2016

Bis zur Kubakrise nähert sich Fidel Castro immer weiter der kommunistischen UdSSR an. Das ist einer der Gründe, warum die USA Fidel Castro stürzen wollten.

Es ist historisch umstritten, ob die Regierung Fidel Castros eine Diktatur war oder nicht. Daher gibt es bis heute viele Menschen, die Fidel Castro ablehnen und ebenso viele, die ihn befürworten.

Die positiven Veränderungen, die er bewirkt hat sind:

  • die Verringerung der sozialen Ungleichheit
  • Errungenschaften in den Bereichen Bildung, Gesundheit, Sport und Kunst
  • die vollständige Alphabetisierung Kubas
  • eine niedrigere Kindersterblichkeitsrate als in den USA
  • Unabhängigkeit von den USA

Negative Punkte an seiner Politik:

  • einige Historikerinnen und Historiker sehen Fidel Castro als selbstherrlichen Diktator
  • Verstoß gegen die Menschenrechte
  • enorm viel Korruption
  • schlechte wirtschaftliche Umstände, die Kuba in Armut hielten

Fidel Castro ‒ Rücktritt

  • Nach einer schweren Erkrankung verkündet Fidel Castro 2008 seinen offiziellen Rücktritt.
  • Der Nachfolger Fidel Castros wird sein Bruder Raúl Castro, der bis 2018 regierte.
  • Fidel Castro soll bis zu seinem Tod ein Berater seines Bruders gewesen sein.
  • Fidel Castro stirbt am 25. November 2016.
  • Die genaue Todesursache Fidel Castros wird in der Ansprache des Präsidenten nicht genannt.

Fidel Castro ‒ Vokabeln

el/la líder der (An)Führer / die Anführerin
el/la estadista der Staatsmann / die Staatsfrau
el político / la política der Politiker / die Politikerin
el revolucionario / la revolucionaria der Revolutionär / die Revolutionärin
destacarse sich abheben
el derrocamiento der Sturz (politisch)
promover fördern
el golpe de estado der Staatsstreich / der Putsch
consagrar su vida a … sein Leben … widmen
el asalto der Angriff
la prisión das Gefängnis, die Haft
retirarse sich zurückziehen
el/la Comandante en Jefe der/die befehlshabende Kommandant/-in, der/die oberste Befehlshaber/-in
déspotico/-a selbstherrlich
los EE.UU. (Estados Unidos de América) die USA

Häufig gestellte Fragen zu Fidel Castro

War Fidel Castro ein Diktator?
Wer ist Fidel Castros Bruder?
Quellenangaben zum Thema Fidel Castro
30 Tage kostenlos testen
Mit Spaß Noten verbessern
und vollen Zugriff erhalten auf

2.666

sofaheld-Level

6.202

vorgefertigte
Vokabeln

10.814

Lernvideos

43.934

Übungen

38.651

Arbeitsblätter

24h

Hilfe von Lehrer*
innen

laufender Yeti

Inhalte für alle Fächer und Klassenstufen.
Von Expert*innen erstellt und angepasst an die Lehrpläne der Bundesländer.

30 Tage kostenlos testen

Testphase jederzeit online beenden