30 Tage kostenlos testen: Mehr Spaß am Lernen.
30 Tage kostenlos testen

Überzeugen Sie sich von der Qualität unserer Inhalte.

30 Tage kostenlos testen

Verben

Auch im Spanischen bildet das Verb das Herzstück eines jeden Satzes.

Alle Lernjahre
  1. 1. Lernjahr
  2. 2. Lernjahr
  3. 3. Lernjahr

Themenübersicht in Verben

Regelmäßige Verben

Die Konjugation regelmäßiger Verben im Spanischen ist recht einfach: Zuerst guckst du dir bei einem Infinitiv die letzten beiden Buchstaben an und erkennst so, zu welcher Verbgruppe das Verb gehört. Im Spanischen gibt es drei Gruppen:

  • Verben auf -ar wie z.B. tomar (nehmen, trinken)
  • Verben auf -er wie z.B. vender (verkaufen)
  • Verben auf -ir wie z.B. vivir (leben)

Schauen wir uns die erste Gruppe näher an. Ein regelmäßiges Verb auf -ar wird wie folgt konjugiert:

tomar (nehmen, trinken)

  • yo tomo
  • tú tomas
  • él / ella / Usted toma
  • nosotros / nosotras tomamos
  • vosotros / vosotras tomáis
  • ellos / ellas / Ustedes toman

vender (verkaufen)

  • yo vendo
  • tú vendes
  • él / ella / Usted vende
  • nosotros / nosotras vendemos
  • vosotros / vosotras vendéis
  • ellos / ellas / Ustedes venden

vivir (leben)

  • yo vivo
  • tú vives
  • él / ella / Usted vive
  • nosotros / nosotras vivimos
  • vosotros / vosotras vivís
  • ellos / ellas / Ustedes viven

Bestimmt ist dir aufgefallen, dass das Verb in der 2. Person Plural immer einen Akzent trägt, egal, zu welcher Verbgruppe es gehört: tomáis, vendéis, vivís.

Unregelmäßige Verben

Natürlich gibt es im Spanischen auch einige unregelmäßige Verben. Manche Unregelmäßigkeiten treten bei mehreren Verben auf, z.B. die Aufspaltung des Vokals e zu ie (wie bei empezar) oder die Aufspaltung des Vokals o zu ue (wie bei dormir):

empezar (beginnen)

  • yo empiezo
  • tú empiezas
  • él / ella / Usted empieza
  • nosotros / nosotras empezamos
  • vosotros / vosotras empezáis
  • ellos / ellas / Ustedes empiezan

dormir (schlafen)

  • yo duermo
  • tú duermes
  • él / ella / Usted duerme
  • nosotros / nosotras dormimos
  • vosotros / vosotras dormís
  • ellos / ellas / Ustedes duermen

Wie du siehst, findet die Aufspaltung des Vokals in einen Doppelvokal (Diphthong) nicht bei der 1. und 2. Person Plural(nosotros/nosotras dormimos, vosotros/vosotras dormís) statt.

Auch die Verben saber, hacer, ir, salir und dar weisen Unregelmäßigkeiten auf, die sich bei vielen Verben wiederholen und die wir uns daher genauer ansehen sollten.

Die Verben ser und estar

Eine besondere Rolle in der spanischen Sprache nehmen die Verben ser und estar ein, die beide sein bedeuten, aber unterschiedlich verwendet werden. Während ser für dauerhafte Eigenschaften, Charakterzüge und Besitzverhältnisse gebraucht wird, benutzt man estar, um vorübergehende Zustände, Ortsangaben und Befinden auszudrücken:

ser (sein)

  • Yo soy de Valencia. (Ich komme aus Valencia.) → Herkunft
  • ¿Tú eres profesora? (Bist du Lehrerin?) → Beruf
  • Juan es un hombre impaciente y arrogante. (Juan ist ein ungeduldiger und arroganter Mann.) → Personenbeschreibung, permanente Charaktereigenschaften
  • Nosotras somos rubias y altas. (Wir sind blond und groß.) → äußerliche Personenbeschreibung, permanente physische Eigenschaften
  • ¿Vosotros sois italianos? (Seid ihr Italiener?) → Nationalität
  • Son las diez de la noche. (Es ist zehn Uhr abends.) → Uhrzeit

estar (sein)

  • Yo estoy triste y cansado. (Ich bin traurig und müde.) → vorübergehender Zustand
  • ¿Tú estás bien? (Geht es dir gut?) → persönliches Befinden
  • ¿Dónde está mi bici? (Wo ist mein Fahrrad?) → Ortsangabe
  • Nosotros estamos de acuerdo. (Wir sind einverstanden.) → fester Ausdruck mit estar
  • ¿Vosotras estáis tomando café? (Trinkt ihr gerade Kaffee?) → Verlaufsform Gerundio
  • Las tiendas están cerradas. (Die Läden sind geschlossen.) → vorübergehender Zustand

Reflexive Verben

Sich duschen, sich bedanken, sich freuen... Reflexive Verben führen stets ein Reflexivpronomen mit sich. Bei den spanischen reflexiven Verben ist dieses Pronomen im Infinitiv an diesen angehängt: levantarse. Konjugierst du das Verb, steht das Reflexivpronomen vor dem konjugierten Verb:

levantarse (aufstehen)

  • yo me levanto
  • te levantas
  • él / ella / Usted se levanta
  • nosotros / nosotras nos levantamos
  • vosotros / vosotras os levantáis
  • ellos / ellas / Ustedes se levantan

Manche Verben gibt es in reflexiver und nicht reflexiver Version - mit jeweils unterschiedlicher Bedeutung, wie z.B. cambiar (verändern) und cambiarse (sich umziehen).

Modalverben

Modalverben stehen vor dem eigentlichen Verb eines Satzes und modifizieren dieses:

  • Juan sabe leer. (Juan kann lesen.)
  • Juan puede leer. (Juan ist in der Lage zu lesen.)
  • Juan tiene que leer. (Juan muss lesen.)
  • Juan debe leer. (Juan soll lesen.)
  • Juan quiere leer. (Juan will lesen.)
  • Juan deja de leer. (Juan hört auf zu lesen.)

Wie du an diesem Beispiel siehst, verändern Modalverben also maßgeblich die Aussage eines Satzes.