30 Tage kostenlos testen:
Mehr Spaß am Lernen.

Überzeugen Sie sich von der Qualität unserer Inhalte.

Modalverben - tener, querer und andere

Spanische Modalverben wie querer, tener que, saber, poder und deber werden konjugiert, während der darauf folgende Infinitiv unverändert bleibt.

Die Modalverben im Spanischen

Modalverben... was war denn das nochmal? Im Spanischen gibt es eine Reihe von häufig gebrauchten Modalverben (los verbos modales). Dies sind Hilfsverben, die in Verbindung mit einem Hauptverb im Infinitiv oder besonderen Ausdrücken stehen. Die gängigsten Modalverben lauten:

  • tener que (müssen)
  • deber (sollen)
  • querer (wollen)
  • poder (dürfen / können)
  • saber (wissen)
  • dejar ((zu-)lassen)

Bei einer solchen Verbindung von zwei oder mehreren Verben, bei denen eines als Hilfsverb konjugiert wird, spricht man auch von Verbalkonstruktionen oder Verbalperiphrasen. Die Verwendung von Modalverben hilft dir dabei, deinen Schreibstil und dein Ausdrucksvermögen zu verbessern.

Das Modalverb tener

Du erinnerst dich bestimmt an das Verb tener (haben) und an seine unregelmäßigen Formen im Präsens Indikativ:

tener (haben)

  • yo tengo
  • tú tienes
  • él / ella / usted tiene
  • nosotros / nosotras tenemos
  • vosostros / vosotras tenéis
  • ellos / ellas / ustedes tienen

Wie du siehst, enthält tener in den Verbformen der 1., 2. und 3. Person Singular sowie in der 3. Person Plural Diphthonge (e → ie). Dieses Verb wird verwendet, um z.B. Besitz, Alter und äußere Erscheinungen auszudrücken:

katzenjunge_(1).jpg

  • Besitz: Anita tiene dos gatos. (Anita hat zwei Katzen.)
  • Alter: Tengo 16 años. (Ich bin 16 Jahre alt.)
  • Äußere Erscheinung: Raúl y Juan tienen los ojos oscuros. (Raúl und Juan haben dunkle Augen.)

Desweiteren wird tener in einigen festen Wendungen verwendet:

  • Tengo ganas de salir esta noche. (Ich habe Lust heute Abend auszugehen.)
  • Tienes razón. (Du hast Recht.)
  • El concierto tiene lugar en una isla. (Das Konzert findet auf einer Insel statt.)
  • ¡Ten cuidado! (Sei vorsichtig!)
  • Tenemos en cuenta tu opinión. (Wir berücksichtigen deine Meinung.)
  • ¿Tenéis prisa? (Habt ihr es eilig?)
  • Juan y María tienen éxito con su idea. (Juan und María sind mit seiner Idee erfolgreich.)

Und wie funktioniert tener nun als Modalverb? Schauen wir uns dazu wieder ein paar Beispielsätze an:

  • Hoy tengo que levantarme temprano. (Heute muss ich früh aufstehen.)
  • María tiene que viajar a Mendoza. (María muss nach Mendoza reisen.)
  • ¿Por qué tienen que trabajar tanto? (Warum müssen sie so viel arbeiten?)

Wie du siehst, steht das Verb tener als Modalverb stets zusammen mit der Präposition que. Darauf folgt dann der Infinitiv eines Verbs. Es drückt eine Verpflichtung aus und wird mit „müssen“ (oder teilweise auch „sollen“) übersetzt. Beachte: Die Verwendung der Präposition que zwischen Modalverb und Infinitiv stellt eine spezifische Besonderheit des Modalverbs tener que dar; alle anderen spanischen Modalverben stehen direkt vor dem Infinitiv.

Die Modalverben deber und hay que

Das Verb tener que ist im Spanischen allerdings nicht die einzige Möglichkeit, eine Verpflichtung auszudrücken. Dies ist ebenso mit den Modalverben deber (sollen) oder dem unpersönlichen hay que (man muss) möglich. Werfen wir einen Blick auf ein paar Beispielsätze:

  • Marcela tiene que estudiar mucho. (Marcela muss viel lernen.) → (selbst auferlegte) Notwendigkeit
  • Debemos / Deberíamos ofrecerles nuestra ayuda. (Wir sollten ihnen unsere Hilfe anbieten.) → moralisches Gebot / Pflicht
  • Aquí hay que tener cuidado. (Hier muss man aufpassen.) → allgemeine Notwendigkeit, die für alle (und nicht für jemand Konkretes) gilt

tener und hay que

Das Verb deber wird oft im Condicional verwendet (siehe deberíamos). Bei Formulierungen mit der unpersönlichen Form hay que + Infintiv handelt es sich meist um generelle Verpflichtungen, die sich nicht auf eine einzelne oder konkrete Person beziehen und die meist mit „man muss“ übersetzt werden. Hay ist die 3. Person Singular des Verbs haber.

Das Modalverb querer

Mit dem Modalverb querer (wollen / möchten) kannst du Wünsche ausdrücken. Es weist eine unregelmäßige Konjugation auf, da es (wie tener) Diphthonge (e → ie) enthält:

querer (wollen / möchten)

  • yo quiero
  • tú quieres
  • él / ella / usted quiere
  • nosotros / nosotras queremos
  • vosotros / vosotras queréis
  • ellos / ellas / ustedes quieren

Querer ist eines der am häufigsten gebrauchten Modalverben und drückt einen Wunsch oder ein Verlangen aus. In folgenden Konstruktionen kannst du querer verwenden:

  • querer + SubstantivQuiero un café con leche. (Ich möchte einen Kaffee mit Milch.)

Kaffeetasse.jpg

  • querer + que + Form des SubjuntivoQuiero que vengas conmigo. (Ich möchte, dass du mit mir kommst.) → Aufforderung an eine andere Person

Und querer als Modalverb?

  • Quiero ir als cine. (Ich möchte ins Kino gehen.)
  • ¿No quieren contarme de su problema? (Wollen Sie mir nicht von Ihrem Problem erzählen?)
  • ¿Quieres casarte conmigo? (Willst du mich heiraten?)

Wie du siehst, steht querer, wie auch deber, in konjugierter Form direkt vor einem Infinitiv.

Das Modalverb poder

Auch das Modalverb poder (können / dürfen) wird unregelmäßig konjugiert und verfügt ebenso über einen Diphthong (o → ue):

poder (können / dürfen)

  • yo puedo
  • tú puedes
  • él / ella / usted puede
  • nosotros / nosotras podemos
  • vosotros / vosotras podéis
  • ellos / ellas / ustedes pueden

Das Modalverb poder drückt aus, dass man die Möglichkeit hat, etwas zu tun. Poder kann aber auch dazu verwendet werden, eine Erlaubnis zu erfragen oder Anweisungen zu geben:

  • María puede ir al cine hoy. (María kann heute ins Kino gehen.) → die Möglichkeit zu etwas haben
  • Juan no puede viajar a Málaga, no tiene dinero. (Juan kann nicht nach Málaga reisen, er hat kein Geld.) → die Möglichkeit zu etwas nicht haben
  • ¿Puedo abrir la ventana? (Kann / darf ich das Fenster öffnen?) → um Erlaubnis fragen
  • María, podrías ayudarle a Juan, ¿por favor? (María, könntest du bitte Juan helfen?) → Anweisung / Bitte

Im letzten Beispielssatz steht poder im Condicional, um die Bitte höflicher zu formulieren.

Das Modalverb saber

Das Modalverb saber (wissen) wird nur in der 1. Person Singular unregelmäßig konjugiert, die weitere Konjugation folgt den Regeln der Konjugation eines normalen Verbs auf -er:

saber (wissen)

  • yo
  • tú sabes
  • él / ella / usted sabe
  • nosotros / nosotras sabemos
  • vosotros / vosotras sabéis
  • ellos / ellas / ustedes saben

Saber wird verwendet, um Kenntnisse oder Wissen über eine konkrete Information auszudrücken:

  • Sabemos que Buenos Aires es la capital de Argentina. (Wir wissen, dass Buenos Aires die Hauptstadt Argentiniens ist.)
  • que Juan tiene 25 años. (Ich weiß, das Juan 25 Jahre alt ist.)
  • ¿Sabía usted que Natalia es inglesa? (Wussten Sie, dass Natalia Engländerin ist?)

GB.jpg

Saber bezieht sich ebenso auf Fähigkeiten, die man besitzt oder erlernt hat. Lass uns einen Blick auf einige Beispiele dazu werfen:

  • Yo no cocinar. (Ich kann nicht kochen.)
  • Sabes dibujar bien. (Du kannst gut zeichnen.)
  • Sabemos hablar español. (Wir können Spanisch sprechen.)
  • ¿Saben manejar un autobús? (Können Sie einen Bus fahren?)

Fällt dir bei den Übersetzungen etwas auf? Ganz genau - saber wird, wenn es um Fähigkeiten geht, im Deutschen meist mit können (und nicht mit wissen) übersetzt. Komisch, oder? Dies bringt uns zum nächsten Thema.

Die Modalverben poder und saber: Gebrauch

Pass auf, dass du poder nicht mit saber verwechselst. Saber wird im Deutschen oft mit „können“ übersetzt, und zwar im Sinne von die Fähigkeit zu etwas haben, etwas beherrschen. Dagegen drückt poder eine Möglichkeit aus. Die richtige Unterscheidung von poder und saber ist sehr wichtig, da die jeweilige Auswahl eines Modalverbs die Bedeutung eines Satzes maßgeblich beeinflussen und verändern kann:

  • tocar la guitarra. Lo he aprendido. (Ich kann Gitarre spielen. Ich habe es gelernt.) → Fähigkeit / Kenntnis
  • Puedo tocar la guitarra hoy. Tengo una guitarra aquí. (Ich kann heute Gitarre spielen. Ich habe eine Gitarre hier.) → Möglichkeit / äußere Umstände

Gitarre.jpg

Schauen wir uns noch ein Beispiel an:

  • No coser un pantalón para ti. (Ich kann keine Hose für dich nähen.) → mir fehlt die Fähigkeit
  • No puedo coser un pantalón para ti. (Ich kann keine Hose für dich nähen.) → mir fehlt die Zeit, ich habe keinen Stoff, keine Nähmaschine, keine Lust o.Ä.

Die deutsche Übersetzung ist also beide Male dieselbe - erkennst du trotzdem den Unterschied? Dann überprüfe dein Wissen in den Übungen zu saber und poder!

  • ¿Sabes usar los verbos modales en español? (Kannst du die spanischen Modalverben verwenden?)
  • Deberías practicarlos un poco? (Solltest du sie ein bisschen üben?)
  • Puedes estudiar con sofatutor? (Kannst du mit sofatutor lernen?)
  • Tienes que aprobar un examen de español? (Musst du eine Spanisch-Arbeit bestehen?)
  • ¿Quieres hacer algunos ejercicios? (Möchtest du ein paar Übungen machen?)

Dann wende das neu gelernte Wissen gleich in den Übungen zu den Modalverben an. ¡Buena suerte!