sofatutor 30 Tage
kostenlos ausprobieren

Videos & Übungen für alle Fächer & Klassenstufen

Stoffe und Körper – Eigenschaften 04:57 min

Textversion des Videos

Transkript Stoffe und Körper – Eigenschaften

Hallo und herzlich willkommen. Alles was wir auf der Erde so finden besteht aus Stoffen. Dabei gibt es unglaublich viel verschiedene Stoffe. Aber jeder Stoff hat einen eigenen Namen, also muss auch jeder Stoff unterschiedlich sein, oder? Genau darum geht es in diesem Video. Dazu zeige ich dir die Antworten auf folgende Fragen. Was ist der Unterschied zwischen einem Stoff und einem Körper? Welche Eigenschaften haben Stoffe? Welche Eigenschaften haben Körper? Wenn du das alles verstanden hast, wirst du wissen wie man Stoffe und Körper voneinander unterscheidet und wie man bestimmen kann, dass es sich um einen ganz bestimmten Stoff handelt. Dann legen wir mal los. Zuerst wollen wir uns einmal anschauen, was der Unterschied zwischen einem Stoff und einem Körper ist. Holz zum Beispiel ist ein Stoff. Ein Stück Holz, ein sogenannter Holzscheit ist ein Körper. Ein anderes Beispiel für einen Stoff ist Eisen. Verbinden sich viele kleine Eisenteile, so bilden sie einen Körper. Das kann zum Beispiel eine Kugel sein. Körper bestehen also immer aus Stoffen. Stoffe können Gase, Flüssigkeiten oder Körper bilden. Wasser zum Beispiel ist ein Stoff. Wird es kalt, so gefriert es zu einem Eisblock und wird so ein Körper. Wo ein Körper ist, kann kein anderer sein. Gase und Flüssigkeiten können sich durchdringen, Körper nicht. Stoffe haben viele unterschiedliche Eigenschaften. Manche davon fallen direkt auf. Zum Beispiel Farbe, Geruch, Geschmack oder Klang. Diese Eigenschaften können wir direkt mit unseren Sinnesorganen wahrnehmen. Es gibt aber auch noch andere Eigenschaften, die wir nicht direkt sehen. Stoffe haben unterschiedliche Dichten. Sie leiten elektrischen Strom unterschiedlich gut, eine Eigenschaft die man mit bloßem Auge nicht erkennt. Wie gut ein Stoff elektrischen Strom leiten kann, nennt man elektrische Leitfähigkeit. Auch kann jeder Stoff unterschiedlich gut Wärme leiten. Das nennt man Wärmeleitfähigkeit. Man kann sie auch unterschiedlich gut zusammendrücken. Man sagt auch sie haben eine unterschiedliche Kompressibilität. Und Stoffe können unterschiedlich gut Wärme speichern. So kann Wasser zum Beispiel besser Wärme speichern als Eisen. Das nennt man spezifische Wärmekapazität. Außerdem reagiert jeder Stoff ein bisschen anders, wenn man sich ihm mit einem Magneten nähert. Die magnetischen Eigenschaften unterschiedlicher Stoffe sind also auch unterschiedlich. Wie du siehst, haben verschiedene Stoffe auch unterschiedliche Eigenschaften. Was ein Stoff jetzt zu genau diesem Stoff macht ist die Summe aller dieser Eigenschaften. Wenn du zum Beispiel Eisen von Aluminium unterscheiden willst, dann ist das nicht so einfach, außer du weißt, dass Eisen eine viel höhere Dichte hat als Aluminium. Dann kannst du die Dichte messen und genau sagen was Eisen ist und was Aluminium. Es ist also wichtig, dass wir alle Eigenschaften von Stoffen messen können. Nur so können wir auch alle Stoffe voneinander unterscheiden. Körper haben auch unterscheidbare Eigenschaften. Die, die uns als erste auffällt, ist ihre Größe. Als Naturwissenschaftler nennt man die Größe Volumen. Umso mehr Volumen ein Körper im Raum einnimmt, umso größer ist er. Außerdem können Körper verschiedene Formen haben. Eine Kugel kann man auch schon direkt von einem Würfel unterscheiden. Aber Körper können nicht nur nach augenscheinlichen Eigenschaften unterschieden werden. Wenn zwei Körper aus unterschiedlichen Stoffen bestehen, diese Stoffe aber genau gleich aussehen und die beiden Körper das gleiche Volumen und die gleiche Form haben, dann hat man schon Probleme sie zu unterscheiden. In diesem Fall kann man sie wiegen. Die Masse eines Körpers ist auch eine für ihn spezielle Eigenschaft. So ist eine Kugel aus Aluminium bei gleichem Volumen und gleicher Form viel leichter als eine Kugel aus Eisen. So, was hast du heute gelernt? Alles was wir auf der Welt so finden, besteht aus Stoffen. Feste Verbindungen von Stoffen nennt man Körper. Körper bestehen also aus Stoffen. Stoffe haben viele unterschiedliche Eigenschaften. Die können wir direkt mit unseren Sinnesorganen wahrnehmen, oder wir können sie messen. Diese Eigenschaften ermöglichen es uns erst, verschiedene Stoffe zu unterscheiden. Körper haben auch unterschiedliche Eigenschaften. Sie unterscheiden sich in Volumen, Form und Masse. So, das war es auch schon zum Thema unterschiedliche Eigenschaften von Stoffen. Ich hoffe, du hast etwas gelernt. Tschüss und bis zum nächsten Mal.

9 Kommentare
  1. Ich finde das Video sehr gut und es ist auch alles sehr gut erklährt worden. Leider haben sie einfach ein bischen schnell geredet.

    Von Chris Pro, vor mehr als einem Jahr
  2. Weiter so!!!!!!!!!!!!!!!

    Von #1 Stein, vor fast 2 Jahren
  3. Sehr spannend
    gut erklärt

    Von #1 Stein, vor fast 2 Jahren
  4. Ups sorry *weiter

    Von Christopher K., vor etwa 3 Jahren
  5. Danke jetzt komme ich bestimmt weuter in Physik.

    Von Christopher K., vor etwa 3 Jahren
Mehr Kommentare

Stoffe und Körper – Eigenschaften Übung

Du möchtest dein gelerntes Wissen anwenden? Mit den Aufgaben zum Video Stoffe und Körper – Eigenschaften kannst du es wiederholen und üben.

  • Nenne Eigenschaften von Körpern.

    Tipps

    Was sind die Unterschiede zwischen Stoffen und Körpern?

    Lösung

    Körper bestehen immer aus Stoffen, aber Stoffe bilden nicht immer Körper. Flüssigkeiten und Gase bestehen auch aus Stoffen.

    Körper sind immer fest und haben eine Form, deshalb können sie sich nicht gegenseitig durchdringen wie Gase und Flüssigkeiten.

  • Ordne die folgenden Eigenschaften Stoffen oder Körpern zu.

    Tipps

    Eine Eigenschaft ist eine Stoffeigenschaft, wenn sie immer auf den Stoff zutrifft.

    Lösung

    Masse, Form und Volumen sind Körpereigenschaften. Sie hängen von Form und Größe eines Körpers ab und können für verschiedene Körper aus dem gleichen Stoff unterschiedlich sein.

    Farbe, Geruch, Dichte, Wärmeleitfähigkeit und elektrische Leitfähigkeit sind Stoffeigenschaften. Sie hängen nicht von Form oder Größe ab.

  • Entscheide, ob es sich um einen Stoff oder einen Körper handelt.

    Tipps

    Überlege dir noch einmal, worin sich Stoffe und Körper unterscheiden.

    Lösung

    Das Fabrikgebäude und der Tisch sind Körper. Sie könnten auch in einer anderen Form aus dem gleichen Stoff existieren, zum Beispiel ein Stuhl aus Holz, anstatt dem Tisch.

    Lack, Eisen, Wasser und Holz sind Stoffe. Sie können unterschiedliche Formen annehmen, also unterschiedliche Körper bilden. Bei Eisen könnten das zum Beispiel eine Eisenkugel oder ein Eisenstab sein.

  • Erkläre, anhand welcher Stoffeigenschaften man Holz und Eisen unterscheiden kann.

    Tipps

    Überlege dir zuerst, welche der Eigenschaften überhaupt Stoffeigenschaften sind.

    Lösung

    Dichte, Farbe und elektrische Leitfähigkeit sind Stoffeigenschaften und mit allen kann man Eisen von Holz unterscheiden. Eisen hat eine höhere Dichte als Holz und ist elektrisch leitfähig, Holz ist nicht elektrisch leitfähig.

  • Entscheide, welche Stoffeigenschaften gemessen werden müssen und welche nicht.

    Tipps

    Welche der Eigenschaften kannst du ohne Hilfsmittel bestimmen?

    Lösung

    Um Farbe, Geruch und Form zu bestimmen, brauchen wir keine Messgeräte. Farbe und Form erkennen wir mit unseren Augen, den Geruch mit der Nase.

    Die elektrische Leitfähigkeit, magnetische Eigenschaften und die Kompressibilität sind nicht mit menschlichen Sinnesorganen erkennenbar und müssen deshalb gemessen werden.

  • Anhand welcher Stoffeigenschaften kann man Aluminium und Silber unterscheiden?

    Tipps

    Recherchiere die Stoffeigenschaften von Silber und Aluminium, die du nicht kennst.

    Lösung

    Das Volumen ist eine Körpereigenschaft, also nicht geeignet, um Stoffe voneinander zu unterscheiden.

    Anhand von Farbe und Geruch kann man Silber und Aluminium nicht unterscheiden, beide sind glänzend, grau und geruchlos.

    Eine Unterscheidung mittels Dichte oder elektrischer Leitfähigkeit funktioniert dagegen gut, beides ist bei Silber deutlich höher als bei Aluminium.