Über 1,6 Millionen Schüler*innen nutzen sofatutor!
  • 93%

    haben mit sofatutor ihre Noten in mindestens einem Fach verbessert

  • 94%

    verstehen den Schulstoff mit sofatutor besser

  • 92%

    können sich mit sofatutor besser auf Schularbeiten vorbereiten

Brüche dividieren – Kehrwertregel

Bei der Bruchdivision wird die Kehrwertregel angewendet, um die Division in eine Multiplikation umzuwandeln. Lerne die Kehrwertregel verstehen und übe mit Beispielen. Neugierig geworden? Das und vieles mehr erwartet dich im folgenden Text!

Du willst ganz einfach ein neues Thema lernen
in nur 12 Minuten?
Du willst ganz einfach ein neues
Thema lernen in nur 12 Minuten?
  • Das Mädchen lernt 5 Minuten mit dem Computer 5 Minuten verstehen

    Unsere Videos erklären Ihrem Kind Themen anschaulich und verständlich.

    92%
    der Schüler*innen hilft sofatutor beim selbstständigen Lernen.
  • Das Mädchen übt 5 Minuten auf dem Tablet 5 Minuten üben

    Mit Übungen und Lernspielen festigt Ihr Kind das neue Wissen spielerisch.

    93%
    der Schüler*innen haben ihre Noten in mindestens einem Fach verbessert.
  • Das Mädchen stellt fragen und nutzt dafür ein Tablet 2 Minuten Fragen stellen

    Hat Ihr Kind Fragen, kann es diese im Chat oder in der Fragenbox stellen.

    94%
    der Schüler*innen hilft sofatutor beim Verstehen von Unterrichtsinhalten.
Bewertung

Ø 3.7 / 258 Bewertungen
Die Autor*innen
Avatar
Team Digital
Brüche dividieren – Kehrwertregel
lernst du in der 5. Klasse - 6. Klasse - 7. Klasse - 8. Klasse

Brüche dividieren – Kehrwertregel Übung

Du möchtest dein gelerntes Wissen anwenden? Mit den Aufgaben zum Video Brüche dividieren – Kehrwertregel kannst du es wiederholen und üben.
  • Bestimme die Rechenschritte, die zu den Aufgaben gehören.

    Tipps

    Bei der Division von zwei Brüchen wird der erste Bruch mit dem Kehrwert des zweiten Bruchs multipliziert.

    Den Kehrwert eines Bruchs erhalten wir, wenn wir Zähler und Nenner des Bruchs vertauschen.

    Für die Multiplikation wird wie gewohnt Zähler mal Zähler und Nenner mal Nenner gerechnet.

    Lösung

    Zur Division von zwei Brüchen multiplizieren wir den ersten Bruch mit dem Kehrwert des zweiten Bruchs. Den Kehrwert eines Bruchs bilden wir durch Vertauschen von Zähler und Nenner. Die Multiplikation wird im Anschluss wie gewohnt durchgeführt und das Ergebnis wenn möglich gekürzt.

    Die Formel dazu lautet:
    $\dfrac{\text{Zähler}}{\text{Nenner}}:\dfrac{\text{Zähler}}{\text{Nenner}} = \dfrac{\text{Zähler}}{\text{Nenner}} \cdot \dfrac{\text{Nenner}}{\text{Zähler}} = \dfrac{\text{Zähler}~\cdot~\text{Nenner}}{\text{Nenner}~\cdot~\text{Zähler}}$

    Beispiel 1:
    $\dfrac{5}{9}:\dfrac{1}{3} = \dfrac{5}{9}\cdot\dfrac{3}{1} = \dfrac{5\cdot3}{9\cdot1} = \dfrac{15}{9} = \dfrac{5}{3}$

    Beispiel 2:
    $\dfrac{5}{8}:\dfrac{1}{4} = \dfrac{5}{8}\cdot\dfrac{4}{1} = \dfrac{5\cdot4}{8\cdot1} = \dfrac{20}{8} = \dfrac{5}{2}$

  • Vervollständige den Text zur Division von Brüchen.

    Tipps

    $24:6 = 4$ bedeutet, dass die $6$ genau viermal in die $24$ passt.

    Der Kehrwert von $\frac{2}{7}$ ist $\frac{7}{2}$.

    Lösung

    Das Ergebnis einer Division gibt immer an, wie oft die zweite Zahl, also der Divisor, in die erste Zahl, also den Dividenden, hineinpasst. Das gilt für Brüche ebenso wie für natürliche Zahlen.

    Mit der Kehrwertregel können wir Brüche dividieren. Dazu wird der erste Bruch mit dem Kehrwert des zweiten Bruchs multipliziert. Den Kehrwert erhält man dabei durch Vertauschen von Zähler und Nenner.
    Wollen wir zum Beispiel wissen, wie of $\frac{1}{3}$ in $\frac{1}{2}$ passt, so rechnen wir:

    $\dfrac{1}{2}:\dfrac{1}{3} = \dfrac{1}{2}\cdot\dfrac{3}{1} = \dfrac{1~\cdot~3}{2~\cdot~1} = \dfrac{3}{2} = 1\dfrac{1}{2}$

    Das bedeutet $\frac{1}{3}$ passt $1\frac{1}{2}$-mal in $\frac{1}{2}$.

  • Ermittle, ob die Rechenwege korrekt sind.

    Tipps

    Überprüfe die einzelnen Schritte der Rechnungen.

    Kehrwertregel zur Division von Brüchen lautet:
    $\frac{\text{Zähler}}{\text{Nenner}}:\frac{\text{Zähler}}{\text{Nenner}} = \frac{\text{Zähler}}{\text{Nenner}} \cdot \frac{\text{Nenner}}{\text{Zähler}} = \frac{\text{Zähler}~\cdot~ \text{Nenner}}{\text{Nenner}~\cdot~ \text{Zähler}}$

    Bei der Multiplikation von Brüchen kannst du kürzen, auch über Kreuz.

    Lösung

    Bei der Division von zwei Brüchen multiplizieren wir den ersten Bruch mit dem Kehrwert des zweiten Bruchs. Den Kehrwert erhältst du durch Vertauschen von Zähler und Nenner.

    $\frac{\text{Zähler}}{\text{Nenner}}:\frac{\text{Zähler}}{\text{Nenner}} = \frac{\text{Zähler}}{\text{Nenner}} \cdot \frac{\text{Nenner}}{\text{Zähler}} = \frac{\text{Zähler}~\cdot~ \text{Nenner}}{\text{Nenner}~\cdot ~\text{Zähler}}$

    Du kannst dann bei der Multiplikation wie gewohnt kürzen, auch über Kreuz.

    Beispiel 1: richtig
    $\dfrac{2}{3}:\dfrac{1}{3} = \dfrac{2}{3} \cdot \dfrac{3}{1} = \dfrac{2 ~\cdot~ 3 \color{dodgerblue}{\,{:}\,3}}{3\color{dodgerblue}{\,{:}\,3}\color{black}{ ~\cdot~ 1}} = \dfrac{2 ~\cdot~ 1}{1 ~\cdot~ 1} = \dfrac{2}{1} = 2$

    Beispiel 2: falsch
    $\dfrac{1}{3}:\dfrac{2}{3} = \dfrac{1}{3} \cdot \dfrac{2}{3} = \dfrac{1 ~\cdot~ 2}{3 ~\cdot~ 3} = \dfrac{2}{9}$
    Korrektur: Es muss mit dem Kehrwert des zweiten Bruchs multipliziert werden.
    $\dfrac{1}{3}:\dfrac{2}{3} = \dfrac{1}{3} \cdot \dfrac{3}{2} = \dfrac{1 ~\cdot~ 3 \color{dodgerblue}{\,{:}\,3}}{3\color{dodgerblue}{\,{:}\,3}\color{black}{ ~\cdot~ 2}} = \dfrac{1 ~\cdot~ 1}{1 ~\cdot~ 2} = \dfrac{1}{2}$

    Beispiel 3: falsch
    $\dfrac{2}{3}:\dfrac{4}{7} = \dfrac{3}{2} \cdot \dfrac{4}{7} = \dfrac{3 ~\cdot~ 4 \color{dodgerblue}{\,{:}\,2}}{2\color{dodgerblue}{\,{:}\,2}\color{black}{ ~\cdot~ 7}} = \dfrac{3 ~\cdot~ 2}{1 ~\cdot~ 7} = \dfrac{6}{7}$
    Korrektur: Du brauchst den Kehrwert des zweiten, nicht den des ersten Bruchs.
    $\dfrac{2}{3}:\dfrac{4}{7} = \dfrac{2}{3} \cdot \dfrac{7}{4} = \dfrac{2\color{dodgerblue}{\,{:}\,2}\color{black}{ ~\cdot~ 7}}{3 ~\cdot~ 4 \color{dodgerblue}{\,{:}\,2}} = \dfrac{1 ~\cdot~ 7}{3 ~\cdot~ 2} = \dfrac{7}{6}$

    Beispiel 4: richtig
    $\dfrac{1}{5}:\dfrac{5}{7} = \dfrac{1}{5} \cdot \dfrac{7}{5} = \dfrac{1 ~\cdot~ 7}{5 ~\cdot~ 5} = \dfrac{7}{25}$

    Beispiel 5: richtig
    $\dfrac{4}{7}:\dfrac{2}{3} = \dfrac{4}{7} \cdot \dfrac{3}{2} = \dfrac{4\color{dodgerblue}{\,{:}\,2}\color{black}{ ~\cdot~ 3}}{7 ~\cdot~ 2 \color{dodgerblue}{\,{:}\,2}} = \dfrac{2 ~\cdot~ 3}{7 ~\cdot~ 1} = \dfrac{6}{7}$

    Beispiel 6: falsch
    $\dfrac{1}{5}:\dfrac{5}{7} = \dfrac{1}{5} \cdot \dfrac{5}{7} = \dfrac{1 ~\cdot~ 5 \color{dodgerblue}{\,{:}\,5}}{5\color{dodgerblue}{\,{:}\,5}\color{black}{ ~\cdot~ 7}} = \dfrac{1 ~\cdot~ 1}{1 ~\cdot~ 7} = \dfrac{1}{7}$
    richtig wie in Beispiel 4

  • Ordne den Divisionsaufgaben die richtigen Ergebnisse zu.

    Tipps

    Du teilst zwei Brüche, indem du den ersten Bruch mit dem Kehrwert des zweiten Bruchs multiplizierst.
    Wir wandeln also die Division in eine Multiplikation.

    Vergiss nicht, dein Ergebnis so weit wie möglich zu kürzen.
    Das geht bei der Multiplikation von Brüchen auch über Kreuz.

    Lösung

    Bei der Division von zwei Brüchen multiplizieren wir den ersten Bruch mit dem Kehrwert des zweiten Bruchs. Den Kehrwert erhältst du durch Vertauschen von Zähler und Nenner.

    $\frac{\text{Zähler}}{\text{Nenner}}:\frac{\text{Zähler}}{\text{Nenner}} = \frac{\text{Zähler}}{\text{Nenner}} \cdot \frac{\text{Nenner}}{\text{Zähler}} = \frac{\text{Zähler}~\cdot~ \text{Nenner}}{\text{Nenner}~\cdot~ \text{Zähler}}$

    Beispiel 1:
    $\dfrac{2}{25}:\dfrac{4}{5} = \dfrac{2}{25} \cdot \dfrac{5}{4} = \dfrac{2 \color{gold}{\,{:}\,2}\color{black}{~\cdot~5} \color{dodgerblue}{\,{:}\,5}}{25 \color{dodgerblue}{\,{:}\,5}\color{black}{~\cdot~4} \color{gold}{\,{:}\,2}} = \dfrac{1 ~\cdot~ 1}{5 ~\cdot~ 2} = \dfrac{1}{10}$

    Beispiel 2:
    $\dfrac{21}{2}:\dfrac{14}{3} = \dfrac{21}{2} \cdot \dfrac{3}{14} = \dfrac{21 \color{gold}{\,{:}\,7}\color{black}{~\cdot~3}}{2 ~\cdot~ 14 \color{gold}{\,{:}\,7}} = \dfrac{3 ~\cdot~ 3}{2 ~\cdot~ 2} = \dfrac{9}{4}$

    Beispiel 3:
    $\dfrac{5}{3}:\dfrac{7}{9} = \dfrac{5}{3} \cdot \dfrac{9}{7} = \dfrac{5 ~\cdot~ 9 \color{dodgerblue}{\,{:}\,3}}{3 \color{dodgerblue}{\,{:}\,3}\color{black}{~\cdot~7}} = \dfrac{5 ~\cdot~ 3}{1 ~\cdot~ 7} = \dfrac{15}{7}$

    Beispiel 4:
    $\dfrac{13}{12}:\dfrac{26}{60} = \dfrac{13}{12} \cdot \dfrac{60}{26} = \dfrac{13 \color{gold}{\,{:}\,13}\color{black}{~\cdot~60} \color{dodgerblue}{\,{:}\,12}}{12 \color{dodgerblue}{\,{:}\,12}\color{black}{~\cdot~ 26} \color{gold}{\,{:}\,13}} = \dfrac{1 ~\cdot~ 5}{1 ~\cdot~ 2} = \dfrac{5}{2}$

  • Gib die passende Reihenfolge der Rechenschritte zur Berechnung von $\frac{11}{5} : \frac{33}{40}$ an.

    Tipps

    Lies dir zunächst alle Schritte aufmerksam durch und überlege, welche Schritte Voraussetzung für andere Schritte sind.

    Um zwei Brüche zu dividieren, musst du zuerst den Kehrwert des zweiten Bruchs bilden.

    Am Ende der Rechnung sollte dein Endergebnis stehen.

    Lösung

    Die Schritte zur Division von zwei Brüchen lauten wie folgt:

    1. Bilde den Kehrwert des zweiten Bruchs.
    2. Ersetze die Division durch eine Multiplikation und den zweiten Bruch durch seinen Kehrbruch.
    3. Kürze so weit wie möglich.
    4. Multipliziere die Brüche und gib das Endergebnis an.
    In unserem Beispiel $\frac{11}{5} : \frac{33}{40}$ sehen die Schritte wie folgt aus:

    1. Der Kehrwert von $\frac{33}{40}$ ist $\frac{40}{33}$.
    2. Wir schreiben $\frac{11}{5} : \frac{33}{40} = \frac{11}{5} \cdot \frac{40}{33}$.
    3. Kürzen mit $11$ und $5$ ergibt $\frac{1~\cdot~8}{1~\cdot~3}$.
    4. Die Multiplikation liefert als Endergebnis $\frac{1~\cdot~8}{1~\cdot~3} = \frac{8}{3}$.
  • Bestimme die Ergebnisse der Divisionsaufgaben.

    Tipps

    Führe die Berechnung Schritt für Schritt durch. Vergiss dabei nicht, das Ergebnis so weit wie möglich zu kürzen.

    Das Ergebnis kann auch eine ganze Zahl sein, wie in diesem Beispiel:
    $\dfrac{6}{7}:\dfrac{2}{14} = \dfrac{6}{7} \cdot \dfrac{14}{2} = \dfrac{3 ~\cdot~ 2}{1 ~\cdot~ 1} = \dfrac{6}{1} = 6$

    Lösung

    Bei der Division von zwei Brüchen multiplizieren wir den ersten Bruch mit dem Kehrwert des zweiten Bruchs. Den Kehrwert erhältst du durch Vertauschen von Zähler und Nenner.

    $\frac{\text{Zähler}}{\text{Nenner}}:\frac{\text{Zähler}}{\text{Nenner}} = \frac{\text{Zähler}}{\text{Nenner}} \cdot \frac{\text{Nenner}}{\text{Zähler}} = \frac{\text{Zähler}~\cdot ~\text{Nenner}}{\text{Nenner}~\cdot~ \text{Zähler}}$

    Beispiel 1:
    $\dfrac{22}{5}:\dfrac{33}{5} = \dfrac{22}{5} \cdot \dfrac{5}{33} = \dfrac{22 \color{gold}{\,{:}\,11}\color{black}{~\cdot~5} \color{dodgerblue}{\,{:}\,5}}{5\color{dodgerblue}{\,{:}\,5}\color{black}{~\cdot~33} \color{gold}{\,{:}\,11}} = \dfrac{2 ~\cdot~ 1}{1 ~\cdot~ 3} = \dfrac{2}{3}$

    Beispiel 2:
    $\dfrac{2}{17}:\dfrac{8}{7} = \dfrac{2}{17} \cdot \dfrac{7}{8} = \dfrac{2 \color{gold}{\,{:}\,2}\color{black}{~\cdot~7}}{17 ~\cdot~ 8 \color{gold}{\,{:}\,2}} = \dfrac{1 ~\cdot~ 7}{17 ~\cdot~ 4} = \dfrac{7}{68}$

    Beispiel 3:
    $\dfrac{5}{12}:\dfrac{5}{36} = \dfrac{5}{12} \cdot \dfrac{36}{5} = \dfrac{5 \color{gold}{\,{:}\,5}\color{black}{~\cdot~36} \color{dodgerblue}{\,{:}\,12}}{12 \color{dodgerblue}{\,{:}\,12}\color{black}{~\cdot~5} \color{gold}{\,{:}\,5}} = \dfrac{1 ~\cdot~ 3}{1 ~\cdot~ 1} = \dfrac{3}{1} = 3$

    Beispiel 4:
    $\dfrac{16}{3}:\dfrac{25}{9} = \dfrac{16}{3} \cdot \dfrac{9}{25} = \dfrac{16 ~\cdot~ 9 \color{dodgerblue}{\,{:}\,3}}{3 \color{dodgerblue}{\,{:}\,3}\color{black}{~\cdot~25}} = \dfrac{16 ~\cdot~ 3}{1 ~\cdot~ 25} = \dfrac{48}{25}$