30 Tage kostenlos testen

Überzeugen Sie sich von der Qualität unserer Inhalte.

Das Flottengesetz vom 12. Juni 1900

Du möchtest schneller & einfacher lernen?

Dann nutze doch Erklärvideos & übe mit Lernspielen für die Schule.

Kostenlos testen
Du willst ganz einfach ein neues Thema lernen in nur 12 Minuten?
  • Lucy lernt 5 Minuten 5 Minuten verstehen

    Unsere Videos erklären Ihrem Kind Themen anschaulich und verständlich.

  • Lucy übt 5 Minuten 5 Minuten üben

    Mit Übungen und Lernspielen festigt Ihr Kind das neue Wissen spielerisch.

  • Lucy stellt fragen 2 Minuten Fragen stellen

    Hat Ihr Kind Fragen, kann es diese im Chat oder in der Fragenbox stellen.

30 Tage kostenlos testen

Testphase jederzeit online beenden

Bewertung

Ø 4.0 / 6 Bewertungen

Die Autor*innen
Avatar
Team History
Das Flottengesetz vom 12. Juni 1900
lernst du in der 8. Klasse - 9. Klasse - 10. Klasse - 11. Klasse - 12. Klasse

Grundlagen zum Thema Das Flottengesetz vom 12. Juni 1900

In diesem Video erhältst du nähere Information über die Flottengesetzgebung des Deutschen Kaiserreichs zu Beginn des 20. Jahrhunderts. Wie sah so ein deutsches Schlachtschiff damals aus? Was wurde in dem Flottengesetz vom 12. Juni 1900 beschlossen? Was hatte die Flottenpolitik des Kaisers für Konsequenzen? Welche traditionelle Seemacht fühlte sich durch die Aufrüstung der deutschen Marine bedroht? Dazu mehr in diesem Clip. Außerdem erfährst du, welche Bündnisse sich in der Zeit gegen das Kaiserreich gründeten.

Transkript Das Flottengesetz vom 12. Juni 1900

  1. Juni 1900: Mit der Verabschiedung des Zweiten Flottengesetzes durch den Deutschen Reichstag verschärft sich der Gegensatz zwischen Kaiser Wilhelm II. und Großbritannien. Der Beschluss, die deutsche Schlachtflotte zu verdoppeln, wurde in London als Gefährdung der englischen Vormachtstellung zur See gesehen. Wilhelm II. erkannte offenbar nicht die Gefahr, die dadurch für sein ohnehin weitgehend isoliertes Reich entstand. Ein von ihm gewünschtes Bündnis mit dem Inselstaat kam nicht zustande. Vielmehr schloss die englische Regierung 1904 mit Frankreich die Entant-Cordiale, der 1907 noch Russland beitrat. Zu dem trat ein Wettrüsten ein, das eine dringend notwendige Verständigung verhinderte und dazu beitrug dem Ersten Weltkrieg den Weg zu ebnen.
30 Tage kostenlos testen
Mit Spaß Noten verbessern
und vollen Zugriff erhalten auf

2.590

sofaheld-Level

5.907

vorgefertigte
Vokabeln

10.814

Lernvideos

44.043

Übungen

38.737

Arbeitsblätter

24h

Hilfe von Lehrer*
innen

laufender Yeti

Inhalte für alle Fächer und Klassenstufen.
Von Expert*innen erstellt und angepasst an die Lehrpläne der Bundesländer.

30 Tage kostenlos testen

Testphase jederzeit online beenden