40%

Cyber Monday-Angebot – nur bis zum 4.12.2022

sofatutor 30 Tage lang kostenlos testen & dann 40 % sparen!

21. Februar 1916 – Beginn der Schlacht von Verdun

Du möchtest schneller & einfacher lernen?

Dann nutze doch Erklärvideos & übe mit Lernspielen für die Schule.

Kostenlos testen
Bewertung

Ø 4.8 / 5 Bewertungen

Die Autor*innen
Avatar
Team History
21. Februar 1916 – Beginn der Schlacht von Verdun
lernst du in der 8. Klasse - 9. Klasse - 10. Klasse - 11. Klasse - 12. Klasse

Grundlagen zum Thema 21. Februar 1916 – Beginn der Schlacht von Verdun

Inhalt

Die Schlacht von Verdun 1916

Einfach erklärt war die Schlacht von Verdun eine der bedeutendsten und verlustreichsten Schlachten des Ersten Weltkriegs (1914 bis 1918). Bis zum Winter 1916 hatte sich das Kriegsgeschehen in einen sogenannten Stellungskrieg am Frontverlauf im Westen verfestigt. Um diese festgefahrene Situation aufzubrechen, kam es im Februar 1916 zu einer Offensive der deutschen Kampftruppen. Die Schlacht von Verdun dauerte von Februar bis Dezember 1916 und fand in der Nähe der Stadt Verdun in Frankreich statt. In diesem Text erhältst du weitere Informationen, die du zum Beispiel für ein Referat in der Schule zur Schlacht von Verdun nutzen kannst.

Die Schlacht von Verdun im Ersten Weltkrieg ist in die Geschichte eingegangen, da die deutschen Befehlshabenden den Befehl zum Angriff gaben, obwohl die Stadt Verdun mit einem massiven Festungsgürtel umgeben war. Die Offensive der deutschen Kämpfenden begann am 21.02.1916 mit Angriffen deutscher Stoßtrupps auf die Befestigungsanlagen auf dem Frontabschnitt östlich des Flusses Maas.

Die Schlacht von Verdun – Vorgeschichte, Verlauf und Dauer

Im Februar 1916 sollte mit dieser neuen Kriegsstrategie des Deutschen Kaiserreichs der Kriegswillen der französischen Kampftruppen unterbunden werden. Zu dieser Zeit verharrten die deutschen und französischen Armeen in den Schützengräben. Da sich der Frontverlauf nicht bewegte, nennt man diese Art des Kriegs Stellungskrieg, im Gegensatz zu einem Bewegungskrieg. Doch die Planungen der deutschen Befehlshabenden gingen nicht auf: Bereits nach kurzer Zeit wurde deutlich, dass die Opferzahlen auf der Seite der deutschen Angreifenden sehr hoch waren. Am 25.02.1916 konnte zwar ein berühmtes Fort erobert werden, doch auch hier waren die Verluste auf beiden Seiten extrem hoch. Nicht nur die hohen Todeszahlen und die große Gruppe an Verwundeten waren für die Beteiligten sehr belastend, auch Durst, Hunger, Ratten und Ungeziefer sowie der Dreck, der sie umgab, waren enorm kräftezehrend. Die französischen Kampftruppen wurden nach dem Verlust des Forts durch zusätzliche Einheiten verstärkt und der Widerstand gegen die deutschen Kämpfenden nahm zu.

Die Kämpfe waren extrem blutig und wurden erbittert ausgetragen. Obwohl die deutschen Angreifenden weitere kleinere Erfolge verzeichnen konnten, blieben die Verluste hoch und einen Durchbruch gab es nicht. Nach einem halben Jahr musste die deutsche Militärführung die erfolglose Offensive abbrechen. Die Schlacht selbst wurde am 18.12.1916 für beendet erklärt. Die Kämpfe um Verdun setzten sich jedoch bis 1918 fort.

Die Waffen, die in der Schlacht von Verdun zum Einsatz kamen, waren ebenfalls verheerend: 26 Millionen Sprenggranaten und 100 400 Giftgasgranaten wurden genutzt, die schreckliche Verletzungen des Körpers und der Psyche mit sich brachten. In der Schlacht von Verdun von Gewinnern zu sprechen, ist nicht möglich – es gab nur Verlierer.

Die Ereignisse im Überblick

Datum Ereignis
1914 Ausbruch des Ersten Weltkriegs
21.02.1916 Beginn der Schlacht von Verdun
18.12.1916 Ende der Schlacht von Verdun durch Abbruch der deutschen Offensive
1918 Ende des Ersten Weltkriegs

Karte zur Schlacht von Verdun

Frankreich_Verdun.svg

Häufig gestellte Fragen zum Thema Schlacht von Verdun

Wie lange dauerte die Schlacht von Verdun?
Wann war die Schlacht von Verdun?
Wie endete die Schlacht von Verdun?
Wie lang ging die Schlacht von Verdun?
Wann begann die Schlacht von Verdun?
Wer hat die Schlacht von Verdun gewonnen?
Wann endete die Schlacht von Verdun?
Wie viele Tote gab es in der Schlacht von Verdun?
Was ist in der Schlacht von Verdun passiert?
Warum spricht man von der Hölle von Verdun?

Transkript 21. Februar 1916 – Beginn der Schlacht von Verdun

  1. Februar 1916: Beginn der Schlacht von Verdun, der wohl berüchtigtsten Materialschlacht des Ersten Weltkrieges und Symbol für das sinnlose Sterben von 100 Tausenden von Soldaten, die um eines geringen Geländegewinns Willen im Maschinengewehrfeuer, Grabenkampf und Giftgaseinsatz ihr Leben lassen mussten. „Die Hölle von Verdun” wurde für die deutsche Heeresleitung zum Albtraum. Nach anfänglichen Erfolgen musste sie ihren Angriff einstellen und unter dem Druck der Gegner den Rückzug antreten. Für Frankreich war es eine Bestätigung des Nationalgefühls. Verdun steht bis heute für den Heldenmut der französischen Armee, auch wenn die Schlacht strategisch gesehen unbedeutend blieb.
30 Tage kostenlos testen
Mit Spaß Noten verbessern
und vollen Zugriff erhalten auf

4.062

sofaheld-Level

6.574

vorgefertigte
Vokabeln

10.874

Lernvideos

44.115

Übungen

38.803

Arbeitsblätter

24h

Hilfe von Lehrer*
innen

laufender Yeti

Inhalte für alle Fächer und Klassenstufen.
Von Expert*innen erstellt und angepasst an die Lehrpläne der Bundesländer.

30 Tage kostenlos testen

Testphase jederzeit online beenden