30 Tage kostenlos testen

Überzeugen Sie sich von der Qualität unserer Inhalte.

Schattenformen

Du möchtest schneller & einfacher lernen?

Dann nutze doch Erklärvideos & übe mit Lernspielen für die Schule.

Kostenlos testen
Du willst ganz einfach ein neues Thema lernen
in nur 12 Minuten?
Du willst ganz einfach ein neues
Thema lernen in nur 12 Minuten?
  • Lucy lernt 5 Minuten 5 Minuten verstehen

    Unsere Videos erklären Ihrem Kind Themen anschaulich und verständlich.

    92%
    der Schüler*innen hilft sofatutor beim selbstständigen Lernen.
  • Lucy übt 5 Minuten 5 Minuten üben

    Mit Übungen und Lernspielen festigt Ihr Kind das neue Wissen spielerisch.

    89%
    der Schüler*innen haben ihre Noten in mindestens einem Fach verbessert.
  • Lucy stellt fragen 2 Minuten Fragen stellen

    Hat Ihr Kind Fragen, kann es diese im Chat oder in der Fragenbox stellen.

    94%
    der Schüler*innen hilft sofatutor beim Verstehen von Unterrichtsinhalten.
30 Tage kostenlos testen

Testphase jederzeit online beenden

Bewertung

Ø 4.3 / 74 Bewertungen

Die Autor*innen
Avatar
Team Realfilm
Schattenformen
lernst du in der 1. Klasse - 2. Klasse

Grundlagen zum Thema Schattenformen

Inhalt

Schattenformen – einfach erklärt

Hast du dir deinen eigenen Schatten schon einmal genau angeschaut? Welche Form hat dein Schatten und wieso gibt es so viele unterschiedliche Schattenformen?

Die Form eines Schattens

Ein Schatten entsteht, wenn ein Objekt dem Licht den Weg versperrt. Schattenformen verändern sich je nach Form und Größe des Objektes. Licht breitet sich geradlinig aus. Das bedeutet, es trifft von einer Seite auf ein Objekt und der Schatten entsteht auf der anderen Seite. Durch diese Eigenschaft des Lichts hat ein Schatten immer die gleiche Form wie das Objekt.

→ So ist der Schatten eines Bären zum Beispiel bärenförmig und der Schatten eines Baumes ist geformt wie ein Baum.

Habt ihr im Sachunterricht schon einmal über Schattenformen gesprochen und vielleicht ein Arbeitsblatt mit verschiedenen Schattenformen bearbeitet? Das Zuordnen von Schatten zu den dazugehörigen Objekten kann viel Spaß machen.

Die Länge eines Schattens

Anders als die Form eines Schattens kann sich die Länge eines Schattens verändern. Je nachdem, in welchem Winkel die Lichtquelle zum Objekt steht, wird der Schatten kürzer oder länger.

  • Steht die Lichtquelle hoch, blockiert das Objekt nur wenig Licht und der Schatten ist relativ kurz.
  • Steht die Lichtquelle tief in einem flachen Winkel, wird viel Licht blockiert und es entsteht ein langer Schatten.

Manchmal kann deshalb ein kleines Tier einen längeren Schatten haben als ein großes Tier. Wenn die Sonne hoch am Himmel steht, hat eine Katze einen eher kurzen Schatten. Eine Maus kann in der Abendsonne einen längeren Schatten haben als die Katze, weil sie das Sonnenlicht in einem flacheren Winkel erreicht.

In der nachfolgenden Tabelle findest du eine Zusammenfassung wichtiger Punkte zum Thema Schattenformen.

Schattenlänge Schattenform
Die Länge eines Schattens ist abhängig vom Winkel der Lichtquelle. Die Schattenform ist abhängig vom angeleuchteten Objekt.
Ein flacher Winkel führt zu einem längeren Schatten. Schatten haben immer die gleiche Form wie das dazugehörige Objekt.
Ein steiler Winkel lässt einen kürzeren Schatten entstehen. Schattenformen verändern sich nicht.
Deshalb kann ein kleineres Tier unter Umständen einen längeren Schatten haben als ein größeres Tier. Sie können jedoch verzerrt wirken, wenn ein Schatten besonders lang ist.

Schattentheater

Nicht nur für die Grundschule sind Schattenformen ein spannendes Thema. Auch zu Hause kannst du mit Schattenformen viel Spaß haben, zum Beispiel mit einem Schattentheater. Dazu brauchst du nichts weiter als eine Lichtquelle und deine Hände. Ganz ohne weitere Hilfsmittel kannst du so eine Reihe toller Charaktere für deine Geschichte entstehen lassen.

Auf dem Bild siehst du, wie du mit deinen Händen Schatten in Form verschiedener Tierarten entstehen lassen kannst:

Schattenformen Tiere

Fallen dir noch weitere Beispiele für Schattenformen ein? Probier einfach mal ein bisschen aus. Du kannst dir auch eigene Fantasietiere ausdenken und ihnen Namen geben.

Bei sofatutor findest du zum Thema Schattenformen weitere Übungen, um dein Wissen zu vertiefen.

Transkript Schattenformen

Schau dir mal den Schatten dieser Maus an und vergleiche ihn mit dem Schatten der Katze. Welcher Schatten ist länger? Aber wie kann eine Maus einen längeren Schatten als eine Katze haben? Schattenformen: Schatten entstehen, wenn ein Objekt dem Licht den Weg versperrt. Da sich Licht geradlinig ausbreitet, besitzt der Schatten genau die gleiche Form wie das Objekt. Der Schatten eines Bären ist deswegen bärenförmig. Der eines Wolfs ist wolfsförmig. Und der eines Menschen ist menschenförmig. Aber die Länge eines Schattens kann sich verändern. Die Länge eines Schattens hängt von der Lichtmenge ab, die der Körper blockiert. Wenn die Lichtquelle hochsteht, blockiert die Maus nur wenig Licht, wenn die Lichtquelle aber einen flacheren Winkel einnimmt, blockiert die Maus mehr Licht und ihr Schatten wird länger. Wenn also die Lichtquelle bei der Maus einen sehr flachen Winkel einnimmt und bei der Katze einen sehr hohen, kann der Schatten der Maus länger sein als der der Katze. Deswegen kann also der Schatten einer Maus länger sein als der einer Katze.

1 Kommentar

1 Kommentar
  1. Cooles Video ich mage das Video 😃😁☺️

    Von Elysha, vor 2 Monaten

Schattenformen Übung

Du möchtest dein gelerntes Wissen anwenden? Mit den Aufgaben zum Video Schattenformen kannst du es wiederholen und üben.
  • Zu welchem Tier passt der Schatten?

    Tipps

    Bär

    Lösung

    In dieser Aufgabe musstest du genau überlegen, wie die Tiere, die du hörst, aussehen, und den passenden Schatten finden. Der Schatten eines Wolfes ist wolfsförmig und der Schatten eines Menschen ist menschenförmig.

    Den Schatten des Pferdes konntest du nicht zuordnen.

  • Was weißt du über Schatten?

    Tipps
    Lösung

    Bestimmt ist dir schon einmal dein eigener Schatten aufgefallen. Du kannst ihn dort sehen, wo dein Körper das Licht der Sonne oder einer Lampe blockiert.

    Dein Schatten ist aber nicht immer gleich lang und hat damit auch nicht immer die gleiche Form. Die Länge des Schattens ist abhängig davon, wie viel Licht blockiert wird. Wenn zum Beispiel eine Maus von einer Glühbirne beleuchtet wird, dann wirft die Maus einen Schatten. Hängt die Glühbirne über der Maus, wirft die Maus nur einen kurzen Schatten. Sie blockiert nur wenig Licht. Steht die Glühbirne direkt neben der Maus, fällt das Licht flach auf die Maus und sie wirft einen längeren Schatten. Die Maus blockiert so mehr Licht.

  • Welche Schatten passen zu der Figur?

    Tipps

    Schaue dir den Affen genau an und überlege, welcher Schatten dazu passt.

    Lösung

    Wenn das Licht blockiert wird, entsteht ein Schatten. Du hast bestimmt schon einmal deinen eigenen Schatten beobachtet. Um den passenden Schatten zu finden, musst du dir jeden Affen genau anschauen und mit dem Schattenaffen vergleichen.

  • Wo muss der Schatten sein?

    Tipps

    Woher kommt das Licht?

    Lösung

    Um herauszufinden, welcher Schatten richtig ist, schaust du dir die Lichtquelle genau an. Sie befindet sich hinter der Blume und ziemlich weit oben. Das bedeutet, dass der Schatten sich vor der Blume befindet und relativ kurz sein muss.

  • Wo muss die Lichtquelle sein?

    Tipps
    Lösung

    Schau dir die Schatten genau an und überlege, wo die Glühbirne sein muss, damit der Schatten lang oder kurz ist.

    Die Maus hat einen langen Schatten. Das Licht fällt flach auf die Maus. Die Lichtquelle ist also sehr nah am Boden.

    Der Schatten der Katze ist sehr kurz, also ist die Glühbirne weiter oben, sodass das Licht steil auf die Katze fällt.

  • Welche Schatten erkennst du?

    Tipps

    Schnecke

    Spinne

    Lösung

    Toll! Tierschatten mit den Händen nachzumachen hat Mona und Lucas sehr viel Spaß gemacht. Hast du alle Tiere erkannt?

    Die Spinne erkennst du an den acht Beinen.

    Der Hund hat Ohren und eine lange Schnauze.

    Die Schnecke hat ein Schneckenhaus.

    Bei dem Vogel kannst du die Flügel und den Kopf erkennen.

    Probiere es doch einmal aus!

30 Tage kostenlos testen
Mit Spaß Noten verbessern
und vollen Zugriff erhalten auf

2.666

sofaheld-Level

6.202

vorgefertigte
Vokabeln

10.814

Lernvideos

43.934

Übungen

38.651

Arbeitsblätter

24h

Hilfe von Lehrer*
innen

laufender Yeti

Inhalte für alle Fächer und Klassenstufen.
Von Expert*innen erstellt und angepasst an die Lehrpläne der Bundesländer.

30 Tage kostenlos testen

Testphase jederzeit online beenden