30 Tage kostenlos testen:
Mehr Spaß am Lernen.

Überzeugen Sie sich von der Qualität unserer Inhalte.

Compton-Effekt – mathematischer Hintergrund – Übungen

Mit Spaß üben und Aufgaben lösen

Diese Übung gibt’s bald auf dem Smartphone!

Viele unserer interaktiven Übungen sind für das Smartphone optimiert, diese leider noch nicht. Du kannst sie auf einem PC oder Tablet machen.

Brauchst du noch Hilfe? Schau jetzt das Video zur Übung Compton-Effekt – mathematischer Hintergrund

In diesem Video lernst du den Compton-Effekt kennen. Der Compton-Effekt beschreibt die Vergrößerung von Strahlung nach dem Durchgang durch einen Festkörper. Mit Hilfe der klassischen Physik lassen sich nicht alle dabei auftretenden Effekte erklären, weshalb hier zur Beschreibung der Vorgänge die Lichtquantentheorie von Einstein und Planck herangezogen werden muss. Du lernst, wie man mit ihrer Hilfe alle auftretenden Phänomene erklären kann. Und um das Ganze gleich zu üben, wird am Ende eine kleine Beispielaufgabe gerechnet.

Zum Video
Aufgaben in dieser Übung
Gib an, ob der *Compton-Effekt* materialabhängig ist.
Gib an, mit welcher Formel die *Compton-Wellenlänge* $\Lambda_e$ berechnet werden kann.
Gib zu den physikalischen Größen die passende Einheit an.
Gib zu dem jeweiligen Winkel den passenden Wellenlängenunterschied an.
Gib an, welche Aussage beim *Compton-Effekt* immer gilt.
Gib zur Wellenlängenveränderung $\Delta \lambda = 6,3\cdot 10^{-13}~m$ den passenden Winkel $\varphi$ an.