sofatutor 30 Tage kostenlos ausprobieren

Videos & Übungen für alle Fächer & Klassenstufen

Europa – Was ist das? 03:54 min

Europa – Was ist das? Übung

Du möchtest dein gelerntes Wissen anwenden? Mit den Aufgaben zum Video Europa – Was ist das? kannst du es wiederholen und üben.

  • Gib wieder, woher der Name Europa stammt.

    Tipps

    Europa war die Tochter des phönizischen Königs Agenor.

    Lösung

    Zeus und Europa entspringen der griechischen Mythologie. Die Legende um sie ist über 2000 Jahre alt.

    Europa, die Tochter des phönizischen Königs Agenor, soll von Zeus, dem obersten Gott des antiken Griechenlands, der von ihrer Schönheit betört war und sich in sie verliebte, entführt worden sein.

    Dazu verwandelte sich der Gott, der sonst im Olymp – dem Götterhimmel – lebte, in einen Stier. Auf ihm reitend floh Europa mit Zeus auf einen unbekannten Erdteil.

    So kam es, dass dieser Erdteil Europa genannt wurde.

    Das Bildnis der Europa auf dem Stier ist sehr bekannt und im kulturellen Gedächtnis Europas fest verankert.

  • Nenne Europas geografische Begrenzungen zu anderen Kontinenten.

    Tipps

    Wenn du in den Ferien in ein nordafrikanisches Land fliegst – wie Ägypten oder Tunesien – in welchem Meer schwimmst du dann?

    Die Nordsee ist ein Randmeer des Atlantischen Ozeans.

    Lösung

    Hier siehst du den Umriss Europas.

    Im Norden, Westen und Süden ist es von Wasser umschlossen. Im Norden und Western begrenzt der Atlantische Ozean den Kontinent nach Amerika hin, im Süden ist es das Mittelmeer, das eine Grenze nach Afrika bildet.

    Nur im Osten wird Europa durch ein Gebirge begrenzt, durch das Ural-Gebirge. Alles östlich vom Ural-Gebirge wird zu Asien gezählt.

    Die Karpaten sind übrigens ein Gebirge in Zentral- und Osteuropa.

    Der Pazifische Ozean liegt zwischen Amerika und Asien.

  • Stelle Argumente, die dafür bzw. dagegen sprechen, dass Europa ein echter Kontinent ist, gegenüber.

    Tipps

    Es kommt auf die Perspektive an! Die eine Seite betrachtet die Frage geografisch, die andere eher sozio-kulturell.

    Lösung

    Die Meinungen darüber, ob Europa ein echter Kontinent ist, gehen selbst unter Experten auseinander.

    Für die meisten Fachleute ist Europa einer von sieben Kontinenten, da das Ural-Gebirge eine natürliche Grenze zwischen Europa und Asien bildet und die Menschen in Europa gemeinsame kulturelle und historische Wurzeln haben.

    Andere Experten argumentieren aus einem geografischen Standpunkt und betonen, dass Europa keine eindeutigen geografischen Begrenzungen aufweist und nicht vom Meer umschlossen ist, wie die anderen Kontinente. Sie zählen Europa nicht als echten Kontinent, sondern als einen Teil von Eurasien.

  • Setze wichtige historische Etappen zur Herausbildung eines Kulturraumes Europa in Beziehung.

    Tipps

    Welche Epoche repräsentiert das Bild jeweils?

    Die Industrialisierung fand nach der französischen Revolution statt.

    Lösung

    Die Bilder stehen für folgende Epochen in der europäischen Geschichte:

    • Antike
    • Mittelalter
    • Aufklärung / Zeitalter der Revolutionen
    • Zeitalter der Industrialisierung
    • Weltkriege
    Zu diesen Zeiten hat Europa jeweils prägende Erfahrungen gemacht, die sich noch auf das heutige Leben auswirken und mit erklären können, warum sich das soziale und kulturelle Leben so gestaltet, wie es sich gestaltet.

    Der Kulturraum Europa hat sich also aus einer Jahrtausende dauernden gemeinsamen Geschichte gebildet und weist gemeinsame Werte und Traditionen auf.

    So war der niederländische Maler van Gogh, von dem das bekannte Sonnenblumen-Bild stammt, von den Künstlern Europas, die vor ihm lebten, geprägt und prägte selbst diejenigen, die nach ihm kamen.

  • Bestimme Bereiche, in denen Europäer gemeinsame Werte und Traditionen haben.

    Tipps

    Welche Bereiche kannst du ausschließen?

    Welche Bereiche sind in Europa einfach zu unterschiedlich, als dass sie Verbindung schaffen könnten?

    Fünf der sieben Antwortmöglichkeiten sind richtig.

    Lösung

    Europäer haben in vielen Bereichen gemeinsame Werte und Traditionen, die historisch gewachsen sind:

    • Religion: z. B. christliche Tradition und Kontakt zum Islam
    • Architektur: z. B. ähnliche Epochen und Stadtbilder
    • Kunst: z. B. ähnliche Epochen und Austausch zwischen Künstlerinnen und Künstlern
    • Philosophie: z. B. antike Philosophen als gemeinsame Basis
    • Essen: z. B. essen mit Besteck und Teller
    Die Haarfarbe ist bei Europäerinnen und Europäern sehr unterschiedlich und hat natürlich nichts mit Werten und Traditionen zu tun.

    Auch was Sprachen betrifft, ist Europa sehr divers. Es gibt zwar einige Sprachen, die sich zu Sprachfamilien zusammenfassen lassen, aber bei allein 24 Amtssprachen (nicht offizielle Sprachen und Dialekte nicht mit eingerechnet) ist hier doch eher die Diversität als das Gemeinsame hervorzuheben.

  • Erkläre, was das politische Europa ausmacht.

    Tipps
    Lösung

    Die Frage „Was ist Europa?“ kann auf drei verschiedenen Ebenen beantwortet werden. Europa ist eine geografische Einheit (geografische Ebene), ein Kulturraum (kulturelle Ebene) und ein Staatenbund (politische Ebene).

    Dieser Staatenbund heißt Europäische Union und hat derzeit 27 Mitgliedstaaten. Das politische Europa macht aus, dass es in verschiedenen Politikbereichen (Wirtschaft und Währung, Außen- und Sicherheitspolitik, Justiz und Inneres) zusammenarbeitet, sich aber auch als Wertegemeinschaft versteht. Das geht nur, weil es den Kulturraum Europa gibt und eine gemeinsame Wertebasis. Es handelt sich also nicht um eine reine Zweckgemeinschaft.

    In den genannten Bereichen geben die Mitgliedstaaten einen Teil ihrer Souveränität ab und übertragen diese sozusagen an die übergeordnete Institution, ohne aber ihre staatliche Unabhängigkeit aufzugeben.