Über 1,6 Millionen Schüler*innen nutzen sofatutor!
  • 93%

    haben mit sofatutor ihre Noten in mindestens einem Fach verbessert

  • 94%

    verstehen den Schulstoff mit sofatutor besser

  • 92%

    können sich mit sofatutor besser auf Schularbeiten vorbereiten

Partizip I und Partizip II – Bildung und Gebrauch

Partizipien sind infinite Formen des Verbs, die wie Adjektive dekliniert werden. Es gibt Partizip I und II, die die Gleichzeitigkeit bzw. Abgeschlossenheit von Handlungen ausdrücken. Erfahre, wie Partizipien als Adjektive oder Nomen und in verschiedenen Zeitformen verwendet werden können. Interessiert? Dies und vieles mehr findest du im folgenden Text!

Inhaltsverzeichnis zum Thema Partizip I und Partizip II – Bildung und Gebrauch
Du willst ganz einfach ein neues Thema lernen
in nur 12 Minuten?
Du willst ganz einfach ein neues
Thema lernen in nur 12 Minuten?
  • Das Mädchen lernt 5 Minuten mit dem Computer 5 Minuten verstehen

    Unsere Videos erklären Ihrem Kind Themen anschaulich und verständlich.

    92%
    der Schüler*innen hilft sofatutor beim selbstständigen Lernen.
  • Das Mädchen übt 5 Minuten auf dem Tablet 5 Minuten üben

    Mit Übungen und Lernspielen festigt Ihr Kind das neue Wissen spielerisch.

    93%
    der Schüler*innen haben ihre Noten in mindestens einem Fach verbessert.
  • Das Mädchen stellt fragen und nutzt dafür ein Tablet 2 Minuten Fragen stellen

    Hat Ihr Kind Fragen, kann es diese im Chat oder in der Fragenbox stellen.

    94%
    der Schüler*innen hilft sofatutor beim Verstehen von Unterrichtsinhalten.
Bewertung

Ø 3.8 / 178 Bewertungen
Die Autor*innen
Avatar
Julää
Partizip I und Partizip II – Bildung und Gebrauch
lernst du in der 6. Klasse - 7. Klasse - 8. Klasse

Partizip I und Partizip II – Bildung und Gebrauch Übung

Du möchtest dein gelerntes Wissen anwenden? Mit den Aufgaben zum Video Partizip I und Partizip II – Bildung und Gebrauch kannst du es wiederholen und üben.
  • Erstelle einen Überblick zum Gebrauch und zur Bildung des Partizip I.

    Tipps

    Das Partizip I kann vor einem Substantiv stehen, wie z. B. : das schwimmende Boot.

    Lösung

    Hier wurde ein Überblick über das Partizip I gegeben:

    • Laufend ist ein Beispiel für das Partizip I. Man könnte also sagen: Der Mann auf dem Bild verlässt laufend den Raum.
    • Das bringt uns gleich zur Bildung. Man bildet das Partizip I mit Infinitiv + d und nicht mit Infinitiv + t.
    • Geschlossen ist ein Beispiel für das Partizip II.
    • Das Partizip I kann als Teil des Prädikats verwendet werden. So zum Beispiel im Satz: Sie verließ das Haus singend. Das Prädikat lautet hier: singend verlassen.
    • Außerdem kann es als Teil des Substantivs verwendet werden. Zum Beispiel bei das schwimmende Boot.
    • Das Partizip I wird genau wie Adjektive dekliniert. Es verändert sich also in Person und Numerus.

  • Beschreibe die Bildung des Partizip II.

    Tipps

    Geküsst ist ein Beispiel für das Partizip II eines schwachen Verbs.

    Bei gehen, gegangen findet ein Vokalwechsel statt. Ist gehen ein starkes oder ein schwaches Verb?

    Lösung

    Bei der Bildung des Partizip II sind einige Dinge zu beachten: Die Bildung des Partizip II ist abhängig vom entsprechenden Verb bzw. dessen Beugung (Konjugation). Man unterscheidet zwischen schwacher und starker Beugung. Eine Möglichkeit ist die Bildung mit ge + Infinitiv, die bei starken Verben gebraucht wird. Ein Beispiel dafür wäre gerufen, das von rufen abgeleitet wird.

    Wichtig ist auch, dass dabei manchmal ein Vokalwechsel stattfindet. So zum Beispiel bei gehen (Infinitiv) zu gegangen (Partizip II). Eine andere Möglichkeit ist die Bildung mit ge- + Stamm + -t, die bei schwachen Verben gebraucht wird. Ein Beispiel dafür wäre gespielt, abgeleitet von spielen. Ob dabei ein ge- angehängt werden muss, hängt davon ab, ob ein Verb trennbar ist.

    • Nicht trennbare Verben werden im Partizip II mit ge- gebildet.
    • Trennbare Verben wiederum ohne die Vorsilbe ge-.

  • Ordne die Verbformen den Partizipien zu.

    Tipps

    Im Satz „Wir stehen klatschend auf den Tischen.“ steht klatschen im Partizip I.

    Das Partizip II wird entweder mit ge- + Stamm + -t oder mit ge- + Infinitiv gebildet.

    Manchmal gibt es einen Vokalwechsel bei der Bildung des Partizip II.

    Lösung

    Zum Partizip I gehören in dieser Übung: schreibend, studierend, anklagend und fallend. Sie alle wurden mit Infinitiv + d gebildet. Sie können zu einem Prädikat oder zu einem Substantiv gehören.

    Zum Partizip II (schwaches Verb) gehören: gelegt und geliebt. Sie werden mit ge- + Stamm + -t gebildet (so, wie auch das Wort gebildet.)

    Zum Partizip II (starkes Verb) gehören: genommen und gebogen. Sie werden mit ge- + Infinitiv gebildet. Bei beiden fand zudem ein Vokalwechsel statt.

  • Arbeite Verbformen im Partizip I und II aus dem Textabschnitt heraus.

    Tipps

    Überlege noch einmal, wie man Partizip I und II bildet.

    Die Verbform erwartet ist schwieriger zu bestimmen, weil der Satz verkürzt wurde. Eigentlich müsste er heißen: „Plötzlich ist meine Mutter, früher als sie erwartet wurde, von der Arbeit zurückgekehrt.“

    Lösung

    In dem Textabschnitt sind einige Partizipien des Typs I und II zu finden.

    • Singend ist das Partizip I von singen. Es wurde mit Infinitiv + d gebildet.
    • Die Verbform erwartet ist der Partizip II von erwarten. Es ist schwieriger zu bestimmen, weil der Satz verkürzt wurde. Eigentlich müsste er heißen: Plötzlich ist meine Mutter, früher als sie erwartet wurde, von der Arbeit zurückgekehrt.
    • Zurückgekehrt ist das Partizip II von zurückkehren. Bei zurückkehren handelt es sich um ein trennbares Verb, deswegen wird die Partizip-II-Form mit ge vor dem Verbstamm +t gebildet.
    • Jubelnd ist das Partizip I von jubeln. Es fungiert in dem Satz als Modaladverb, das heißt, es beschreibt die Art und Weise des Laufens.
    • Bei gelaufen handelt es sich um das Partizip II von laufen. Es ist ein starkes Verb, deswegen wird es wie folgt gebildet: ge + Infinitiv = ge + laufen.
    • Auch befördert ist ein Partizip II. Da es sich um ein untrennbares Verb handelt, wird es nur mit -t und ohne ge-Präfix gebildet.
    • Tanzend ist ein weiteres Partizip I, welches sich auf das Verb stehen bezieht.
  • Bestimme passende Formen des Partizip I und Partizip II.

    Tipps

    Bei der Bildung des Partizips II gibt es einige Ausnahmen. Bei einigen Verben entfällt die Vorsilbe ge-.

    Lösung

    Bei der Bildung des Partizips II gibt es einige Ausnahmen. Bei einigen Verben entfällt die Vorsilbe ge-. Dies ist der Fall bei:

    • Verben mit der Endung -ieren wie zum Beispiel addiert (addieren)
    • Nicht trennbaren Verben wie zum Beispiel bestanden (bestehen)
    Viele starke Verben ändern im Partizip II ihren Stamm und bilden eine Ausnahme, zum Beispiel:

    • Gehen: gegangen
    • Singen: gesungen
  • Bilde den Partizip I und II der vorgegebenen Verben in der Tabelle.

    Tipps

    Denke an den Vokalwechsel, der bei der Beugung starker Verben stattfinden kann.

    Das Partizip I wird immer mit Infinitiv + -d gebildet.

    Der Partizip II schwacher Verben wird wie folgt gebildet: ge- + Verbstamm + -t.

    Lösung

    Das Partizip I wird immer mit Infinitiv + -d gebildet. Beim Partizip II kommt es darauf an, ob das Verb stark oder schwach ist. Starke Verben werden mit ge- + Infinitiv gebildet. Schwache hingegen mit ge- + Verbstamm + -t.

    Die Partizipien der Verben lauten wie folgt:

    • klatschen (schwaches Verb); Partizip I: klatschend (klatschen + d); Partizip II: geklatscht (ge + klatsch + t)
    • lieben (schwaches Verb); Partizip I: liebend (lieben + d); Partizip II: geliebt (ge + lieb + t)
    • hüpfen (schwaches Verb); Partizip I: hüpfend (hüpfen + d); Partizip II: gehüpft (ge + hüpf + t)
    • schließen (starkes Verb); Partizip I: schließend (schließen + d); Partizip II: geschlossen (ge + schlossen) (Vokalwechsel von langem ie zu kurzem o, deswegen auch der Wechsel von ß zu ss)
    • fahren (starkes Verb); Partizip I: fahrend (fahren + d); Partizip II: gefahren (ge + fahren)
    • gestikulieren (schwaches Verb); Partizip I: gestikulierend (gestikulieren + d)*; Partizip II: gestikuliert (gestikulier + t) (nur einmal ge damit es zu keiner Dopplung kommt)