50 % Lernmotivations-Rabatt —
Nur für kurze Zeit!

30 Tage kostenlos testen und anschließend clever sparen.

Die Verdauungsorgane und ihre Funktion 03:56 min

Textversion des Videos

Transkript Die Verdauungsorgane und ihre Funktion

Es ist sieben Uhr morgens, Jenny sitzt gerade beim Frühstück. Sie isst ein Marmeladenbrot und eine Banane und trinkt dazu ein Glas Milch. Zwanzig Minuten später geht Jenny ins Bad, mit dem Zähneputzen schließt sie ihr Frühstück ab. Für Jennys Körper aber ist noch lange nicht Schluss. Während sie sich auf den Weg in die Schule macht, geht für ihn das Frühstück erst richtig los. Damit Jennys Körper etwas von ihrem Marmeladenbrot, ihrer Banane und ihrer Milch hat, muss er die Nährstoffe, die in diesen Lebensmitteln enthalten sind, zerlegen. Diesen Vorgang nennt man Verdauung. Und die beginnt bereits im Mund. Während Jenny ihr Marmeladenbrot kaut, wird es mit Speichel vermischt. Das macht es schön breiig und damit transportfähig. Außerdem sorgt der Speichel dafür, dass bereits die ersten Bausteine aus den Nährstoffen herausgelöst werden. Anschließend wird der Speisebrei durch Jennys Rachen und Speiseröhre in Richtung Magen geleitet. Hier wird der Speisebrei mit Magensäure vermischt, diese tötet eventuelle Keime ab und setzt die im Mund begonnene Verdauung fort. Mittlerweile ist es neun Uhr, während Jenny in ihrem Klassenzimmer sitzt und lernt, hat sich ihr Frühstück in eine milchig-trübe Masse verwandelt, die den Magen durch den sogenannten Pförtner, den Übergang zwischen Magen und Zwölffingerdarm, verlässt. Der Zwölffingerdarm ist der erste Teil des Dünndarms, er ist so lang, wie zwölf Finger nebeneinander gelegt breit sind. Hier wird Jennys Frühstück mit weiteren Verdauungssäften versetzt. Die Bauchspeicheldrüse zum Beispiel liefert sogenannte Enzyme, die die Verdauung von Zucker, Eiweiß und Fetten ankurbeln. Aus der Leber kommt die Galle, eine grüne Flüssigkeit, die ebenfalls wichtig für die Fettverdauung ist. Im weiteren Verlauf des circa vier bis fünf Meter langen Dünndarms findet die eigentliche Verdauung statt. Das heißt, hier werden die Nährstoffe endgültig in ihre verschiedenen Bestandteile zerlegt. Anschließend schlüpfen sie durch die Wand des Dünndarms und gelangen von dort in Jennys Blutkreislauf. Es ist Mittag geworden, während Jenny sich in der Schulküche etwas zu Essen holt, wird der Rest ihres Frühstücks in den circa 1,5 Meter langen Dickdarm abgegeben. Seine Hauptaufgabe ist es, möglichst viel Wasser aus dem verbliebenen Speisebrei für den Körper zurückzugewinnen. Dadurch entsteht eine immer fester werdende Masse aus unverdauter Nahrung, Schleim, Bakterien und Wasser, Kot genannt. 15 Uhr, Jenny macht gerade Hausaufgaben. Unterdessen geht das, was von ihrem Frühstück jetzt noch übrig ist, ein letztes Mal auf Reisen. Es wird durch die Eigenbewegung des Dickdarms in den Mastdarm geleitet. Hier wird der Kot zunächst gesammelt und später durch den After ausgeschieden. Fassen wir noch einmal zusammen: Verdauung ist die Zerlegung von Nährstoffen in ihre Grundbausteine. Verdauung beginnt im Mund und endet mit dem Ausscheiden des unverdaulichen Rests. Der Hauptteil der Verdauung findet im Dünndarm statt. Durch die Dünndarmwand gelangen die Grundbausteine der Nährstoffe ins Blut. Das Blut transportiert die Nährstoffbausteine dorthin, wo sie gebraucht werden.

14 Kommentare
  1. B3c8b60f ce7f 4729 8cf3 968758c50530

    Sehr Gut und sehr verständlich.

    Von Vika N., vor 10 Monaten
  2. Default

    Gut Erklärt. Habe das Thema Verdauung erst seit letzter Woche aber jetzt bin ich erst mal Klassenbester Danke!

    Von Davin F., vor 11 Monaten
  3. Default

    Super erklährt!

    Vielen dank

    Von Irina Goetz, vor 12 Monaten
  4. Bus frida 2

    hat mir sehr gut gefallen!!!!:)

    Von Frida, Fay W., vor etwa einem Jahr
  5. Default

    Super verständlicher Redetext und Veranschaulichung.
    Danke.

    Von A Friesen, vor etwa einem Jahr
  1. Default

    Super erklärt ❤️!!

    Von Juliaarnold, vor mehr als einem Jahr
  2. Default

    sehr gut als erster Einstieg geeignet, auch für Kinder, die noch keine Ahnung von Verdauung haben. Prima!

    Von Ok73, vor mehr als einem Jahr
  3. Default

    sehr nice

    Von J Kaestli, vor fast 2 Jahren
  4. Default

    danke ich habe eine 1+ bekommen

    Von fares a., vor etwa 2 Jahren
  5. Default

    NICE

    Von Buechner Nina, vor etwa 2 Jahren
  6. Default

    vielen dank .das hat sehr geholfen.Aber dauert das wirklich so lange

    Von Amelahalilovic903, vor etwa 2 Jahren
  7. Default

    Das Videon hat mich sehr gut weitergeholfen,danke :)

    Von Lula, vor mehr als 2 Jahren
  8. Default

    Super erklärt ;)

    Von Mika B., vor mehr als 2 Jahren
  9. Default

    SUPEEEEERRRR!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!

    Von sude g., vor mehr als 2 Jahren
Mehr Kommentare