30 Tage kostenlos testen

Überzeugen Sie sich von der Qualität unserer Inhalte.

Der Plural – el plural

Du möchtest schneller & einfacher lernen?

Dann nutze doch Erklärvideos & übe mit Lernspielen für die Schule.

Kostenlos testen
Bewertung

Ø 4.0 / 32 Bewertungen

Die Autor*innen
Avatar
Carla M.
Der Plural – el plural
lernst du im 1. Lernjahr - 2. Lernjahr

Grundlagen zum Thema Der Plural – el plural

Inhalt

Der spanische Plural

Wer auf Spanisch in der Mehrzahl spricht, nutzt den Plural (el plural). Dabei werden sowohl der Artikel als auch das Substantiv (Nomen) angepasst. Hier lernst du, wie du den Plural von bestimmten Artikeln und Substantiven bildest.

Spanischer Plural – Bildung

Der bestimmte Artikel im Plural

Im Spanischen wird der bestimmte Artikel el für männliche Substantive genutzt und der bestimmte Artikel la für weibliche Substantive. Das gilt jedoch nur für die Formen im Singular (Einzahl). Bei der Pluralbildung verändern sich die Artikel:

  • ellos
  • lalas

Substantive im Plural

Bei Substantiven wird im Plural in der Regel ein -s oder ein -es an das Ende des Worts angehängt. Das Geschlecht des Worts spielt dabei keine Rolle.

Plural auf Spanisch – Beispiel

Deutsch (Singular) Spanisch (Singular) Spanisch (Plural)
der Mann el hombre los hombres
die Frau la mujer las mujeres

El plural – Erklärung: -s oder -es?

Den spanischen Plural zu bestimmen, ist gar nicht schwer, denn es gibt ein paar einfache Regeln. Generell gilt im Spanischen:

Die Endung -s wird verwendet, wenn …

... das Nomen auf einen Vokal endet (Ausnahmen siehe Regel zu -es)

Plural spanisch

Beispiele:

  • Das Wort el hombre (der Mann) endet auf einen unbetonten Vokal und wird daher im Plural zu los hombres.
  • Das Wort la mano (die Hand) endet auf einen unbetonten Vokal und wird daher im Plural zu las manos.
  • Das Wort el sofá (das Sofa) endet auf den betonten Vokal á und wird daher im Plural zu los sofás.
  • Das Wort el bebé (das Baby) endet auf den betonten Vokal é und wird daher im Plural zu los bebés.

Die Endung -es wird verwendet, wenn …

1.$~$... das Nomen auf einen Konsonanten endet.

2.$~$... das Nomen auf ú oder í endet.

Beispiele zu Nomen, die auf einen Konsonanten enden:

  • Das Wort la flor (die Blume) endet auf den Konsonanten r. Daher wird es im Plural zu las flores.
  • Das Wort el árbol (der Baum) endet auf den Konsonanten l. Daher wird es im Plural zu los árboles.

Beispiele zu Nomen, die auf auf ú oder í enden:

  • Das Wort el tabú (das Tabu) endet auf ein betontes ú mit Akzent. Daher wird es im Plural zu los tabúes.
  • Das Wort el jabalí (das Wildschwein) endet auf ein betontes í mit Akzent. Daher wird es im Plural zu los jabalíes.

Merke dir daher: Bei der Pluralbildung müssen sowohl der Artikel (ellos, lalas) als auch die Endung des Substantivs (plus -s oder -es) angepasst werden.

Pluralbildung auf Spanisch – Besonderheiten und Ausnahmen

Auch bei der Bildung des Plurals gibt es einige Ausnahmen:

Bei Substantiven, die auf -z enden, wird das -z im Plural zu -c.

  • el pez (der Fisch) → los peces
  • la nuez (die Nuss) → las nueces

Substantive, die auf ein unbetontes -es oder -is enden, bleiben im Plural unverändert.

  • el martes (der Dienstag) → los martes
  • la oasis (die Oase) → las oasis

Zusammengesetzte Substantive bleiben im Plural ebenfalls gleich.

  • el paraguas (der Regenschirm) → los paraguas

Bei Substantiven, die auf -ción enden, entfällt im Plural der Akzent.

  • la canción (das Lied) → las canciones

Der Artikel lo

Im Spanischen existiert noch ein weiterer Artikel: lo. lo ist ein neutraler Artikel. Das heißt, dass er sich nicht nach dem Geschlecht des Worts richtet, auf das er sich bezieht. Er lässt sich nicht mit dem deutschen Artikel das vergleichen. Denn lo wird dann verwendet, wenn es sich auf ein Wort bezieht, das substantiviert – also zum Nomen gemacht – wurde.

Beispiele:

  • Lo bueno es que era muy barato. (Das Gute ist, dass es sehr günstig war.)
  • Lo más fácil sería llamarlo. (Das Einfachste wäre, ihn anzurufen.)
  • Aprender los números es lo primero que tienes que hacer. (Das Erste, was du tun musst, ist, die Zahlen zu lernen.)

Pluralbildung auf Spanisch – Übungen

Teste nun, ob du alle Regeln verstanden hast und bilde ein paar Pluralformen.

  • el libro → ?
  • la mesa → ?
  • el coche → ?
  • la casa → ?
  • la vez → ?
  • el lunes → ?
  • la canción → ?

Lösungen: los libros, las mesas, los coches, las casas, las veces, los lunes, las canciones

Mit ein bisschen Übung wirst du die spanische Pluralbildung bald im Schlaf beherrschen!

Transkript Der Plural – el plural

Hola! Que tál? Soy Carla. In diesem Video lernst du, wie man im Spanischen den Plural der bestimmten Artikel und der Substantive bildet. En este video aprendes como se forma en español el plural de los artículos definidos y de los sustantivos. Um dieses Video verstehen zu können, solltest einfache spanische Sätze formen können. Para poder entender este video tienes que poder formar frases simples. Los geht es! Vamos! Fangen wir mit dem bestimmten Artikel im Singular an. Im Deutschen gibt es den Artikel der, für ein männliches Substantiv, den Artikel die, für ein weibliches Substantiv und den Artikel das, für ein neutrales Substantiv. Zum Beispiel der Mann, die Frau, das Gute. Im Spanischen lautet der Artikel für ein männliches Substantiv el, für ein weibliches Substantiv la und für ein neutrales Substantiv lo. Also, el hombre, la mujer, lo bueno. Im Plural verändern sich im Spanischen die bestimmten Artikel für das männliche und das weibliche Substantiv. So wird aus el – los und aus la – las. Da der neutrale Artikel lo immer nur vor Adjektiven und Adverbien steht, hat er keine Pluralform. Wenn wir nun die spanische Pluralform von Mann und Frau betrachten, dann sagen wir: Los hombres und las mujeres. Das Gute hat auch im Deutschen keine Pluralform. An den Wörtern hombres und mujeres können wir direkt die zwei Endungen erkennen mit denen man im Spanischen den Plural bildet. Es gibt die Endung –s wie bei hombres und es gibt die Endung –es wie bei mujeres. Du fragst dich jetzt wahrscheinlich, wie weiß ich an welche Wörter ich ein –s und an welche ich ein –es anhängen muss. Ein –s wird an diejenigen Substantive angehangen, die im Singular auf einen unbetonten Vokal enden. So wie el hombre oder la manzana. Das –s wird auch an diejenigen Substantive angehängt, die im Singular auf –a oder –e enden. Wie el sofá und el bebé. Aus diesen Worten wird dann im Plural also los hombres und las manzanas, las sofás und los bebés. . Ein –es wird an diejenigen Substantive angehangen, die im Singular auf einen Konsonanten enden. Wie la flor oder el árbol. Ein –es wird auch an an diejenigen Substantive angehangen, die im Singular auf ú oder í enden, wie el tabú oder el jabalí, das Wildschwein. Aus diesen Wörtern wird dann im Plural also las flores, los árboles, los tabúes und los jabalíes. Noch mal zur Wiederholung. Es gibt zwei spanische Pluralendungen, das angehängte –s und das angehängte –es. Mit welchen von beiden du den Plural eines Substantivs bilden musst ist abhängig von der Singularendung des Substantivs. Nicht von seinem Geschlecht. Wie bei fast jeder Grammatikregel gibt es aber auch hier Besonderheiten und Ausnahmen. Merke dir vor allem, dass Substantive, die im Singular auf –z enden im Plural ein –c tragen. So wird aus el pez – los peces. Außerdem bleiben Substantive, die auf ein unbetontes –es oder –is enden im Plural gleich. So wird zum Beispiel aus el viernes – los viernes. Auch zusammengesetzte Substantive bleiben im Plural gleich. So wird aus el paraguas – los paraguas. In diesem Video hast du gelernt, wie man im Spanischen den Plural der bestimmten Artikel el und la und den der Substantive bildet. Wie lauten el und la noch mal im Plural? Und welche beiden Pluralendungen gibt es im Spanischen noch mal? Richtig, aus el wird los und aus la wird las. Die Pluralendungen sind –s und –es. Wenn du jetzt noch schnell die Schlussfrage richtig beantwortest und ein bisschen die Regeln lernst, dann kann nichts mehr schief gehen. Adiós. Hasta la próxima vez!

Der Plural – el plural Übung

Du möchtest dein gelerntes Wissen anwenden? Mit den Aufgaben zum Video Der Plural – el plural kannst du es wiederholen und üben.
  • Ergänze die fehlenden Informationen zur spanischen Pluralbildung.

    Tipps

    El und la sind die bestimmten spanischen Artikel, während un und una die unbestimmten Artikel sind.

    Ein unbetonter Vokal ist ein Vokal, auf dem nicht die Betonung eines Wortes liegt. Beispiel: Bei padre ist das e unbetont und das a betont.

    Lösung

    Erinnerst du dich, wie der Plural im Spanischen gebildet wird?

    • Der bestimmte männliche Artikel el wird im Plural zu los, während der weibliche Artikel la im Plural las lautet.
    • Beispiel: El chico, los chicos. La madre, las madres.
    • Die unbestimmten Artikel lauten un und una: Un perro, una casa.
    • Substantive, die auf einem unbetonten Vokal enden, bilden den Plural durch Anhängen eines -s: El padre, los padres.
    • Substantive, die auf einem Konsonanten enden, bekommen im Plural ein -es angehängt: La flor, las flores.
  • Gib an, welche Substantive im Plural korrekt gebildet wurden.

    Tipps

    Die spanischen bestimmten Artikel im Plural lauten los und las.

    Lösung

    Konntest du alle korrekt gebildeten Nomen im Plural in dieser Aufgabe erkennen?

    Richtig waren folgende Substantive:

    • las chicas (die Mädchen)
    • los peces (die Fische)
    • los árboles (die Bäume)
    • los tabúes (die Tabus)
    • los bebés (die Babies)
    Fehlerhaft hingegen waren diese Nomen:
    • los hombre (die Männer) → korrekt: los hombres (hier fehlte das Plural-s)
    • les perros (die Hunde) → korrekt: los perros (der spanische bestimmte männliche Artikel im Plural lautet los, nicht les)
    • las flors (die Blumen) → korrekt: las flores (der Plural von flor ist flores, da flor auf einen Konsonanten endet)
    • las mujerés (die Frauen) → korrekt: las mujeres (die Plural-Endung -es enthält nie einen Akzent)

  • Arbeite die Plural-Endungen heraus.

    Tipps

    Bei Substantiven, die in Singular und Plural dieselbe Formen haben, ist nichts zu markieren.

    Lösung

    In dieser Aufgabe konntest du erneut die verschiedenen Varianten der spanischen Pluralbildung üben:

    • Wörter, die auf einem unbetonten Vokal oder auf einem betonten oder enden, bilden ihren Plural über ein angehängtes -s: el librolos libros, el bikinilos bikinis, el tribulos tribus, la señoritalas señoritas
    • Wörter, die auf einem Konsonanten enden oder auf den betonten Vokalen oder , bilden ihren Plural über ein angehängtes -es: la estaciónlas estaciones, la ciudadlas ciudades, el reylos reyes, el bambúlos bambúes
    • Bei mehrsilbigen Wörtern, die auf -s enden bei unbetonter Endsilbe, sind Singular- und Pluralform identisch: el miércoleslos miércoles, la crisislas crisis
    Beachte, dass bei Wörtern mit dem Suffix -ción im Plural der Akzent wegfällt:
    • la estaciónlas estaciones (die Stationen)
    • la soluciónlas soluciones (die Lösungen)
    • la situaciónlas situaciones (die Situationen)
  • Untersuche, wie die Substantive ihren Plural bilden.

    Tipps

    Endet ein Substantiv auf einem unbetonten Vokal oder auf einem betonten oder , wird für den Plural ein -s angehängt.

    Lösung

    Es gibt verschiedene Varianten der spanischen Pluralbildung:

    • Wörter, die auf einem unbetonten Vokal oder auf einem betonten oder enden, bilden ihren Plural über ein angehängtes -s: la manzanalas manzanas, el cafélos cafés.
    • Wörter, die auf einem Konsonanten enden oder auf den betonten Vokalen oder , bilden ihren Plural über ein angehängtes -es: el árbollos árboles, el bambúlos bambúes, la maniquílas maniquíes.
    • Bei mehrsilbigen Wörtern, die auf -s enden bei unbetonter Endsilbe, sind Singular- und Pluralform identisch: la crisislas crisis, el cactuslos cactus, el atlaslos atlas.
  • Bestimme die richtige Reihenfolge der Buchstaben.

    Tipps

    Die Pluralform von el pez (der Fisch) wird unregelmäßig gebildet.

    Schau dir die Bilder genau an, um darauf zu kommen, welches Wort gesucht sein könnte. Natürlich gibt es stets mehrere Optionen - so könnten beim ersten Bild z.B. los amigos, los colegas oder los chicos gemeint sein. Wenn du dann die vorhandenen Buchstaben betrachtest, fällt dir bestimmt ein, welches Nomen jeweils gesucht wird.

    Lösung

    Schauen wir uns die Wörter dieser Aufgabe an, deren Buchstaben du in die richtige Reihenfolge bringen solltest:

    • los hombres (die Männer)
    • las mujeres (die Frauen)
    • las casas (die Häuser)
    • los colores (die Farben)
    • los abuelos (die Großeltern)
    • los peces (die Fische)
    Die Nomen el hombre, la casa und el abuelo bilden ihre Pluralformen durch Anhängen eines -s. Die Nomen la mujer, el color und el pez bilden ihre Pluralformen durch Anhängen eines -es. Bei el pez ist zusätzlich darauf zu achten, dass im Plural das -z zu einem -c- wird.

  • Bilde die Pluralformen der Substantive.

    Tipps

    Auf ein z kann im Spanischen nur ein a, o oder ein u folgen: el zapato, el zorro, el zumo. Auch am Wortende kann ein z stehen: la luz. Folgt hingegen ein e oder i, schreibt sich das Wort mit c: el cruce, el crucigrama.

    Lösung

    In dieser Aufgabe warst du selbst am Zug und konntest deine Kenntnisse zur spanischen Pluralbildung unter Beweis stellen. Hast du alle Substantive erfolgreich in den Plural setzen können?

    Hier noch einmal die Regeln zur Pluralbildung:

    • Wörter, die auf einem unbetonten Vokal oder auf einem betonten oder enden, bilden ihren Plural über ein angehängtes -s: la claselas clases (die Unterrichtsstunden), el problemalos problemas (die Probleme), el cafélos cafés (die Cafés).
    • Wörter, die auf einem Konsonanten enden oder auf den betonten Vokalen oder , bilden ihren Plural über ein angehängtes -es: la luzlas luces (die Lichter), el conductorlos conductores (die Fahrer), la condiciónlas condiciones (die Bedingungen), el álbumlos álbumes (die Alben), la ciudadlas ciudades (die Städte).
    • Bei mehrsilbigen Wörtern, die auf -s enden bei unbetonter Endsilbe, sind Singular- und Pluralform identisch: el jueveslos jueves (die Donnerstage), el ómnibuslos ómnibus (die Omnibus).
    Besonderheiten:
    • Beachte, dass das z von la luz im Plural zu einem c wird (las luces), da auf ein spanisches z nur ein a, o oder ein u folgen kann: el zapato, el zorro, el zumo. Auch am Wortende kann ein z stehen: la luz. Folgt hingegen ein e oder i, schreibt sich das Wort mit c: el cruce, el crucigrama.
    • Beachte außerdem, dass der Akzent von la condición im Plural (las condiciones) wegfällt - ebenso bei allen anderen Wörtern auf -ción.
30 Tage kostenlos testen
Mit Spaß Noten verbessern
und vollen Zugriff erhalten auf

4.000

sofaheld-Level

6.574

vorgefertigte
Vokabeln

10.822

Lernvideos

43.965

Übungen

38.688

Arbeitsblätter

24h

Hilfe von Lehrer*
innen

laufender Yeti

Inhalte für alle Fächer und Klassenstufen.
Von Expert*innen erstellt und angepasst an die Lehrpläne der Bundesländer.

30 Tage kostenlos testen

Testphase jederzeit online beenden