30 Tage kostenlos testen

Überzeugen Sie sich von der Qualität unserer Inhalte.

Der neutrale Artikel lo

Du möchtest schneller & einfacher lernen?

Dann nutze doch Erklärvideos & übe mit Lernspielen für die Schule.

Kostenlos testen
Du willst ganz einfach ein neues Thema lernen
in nur 12 Minuten?
Du willst ganz einfach ein neues
Thema lernen in nur 12 Minuten?
  • Lucy lernt 5 Minuten 5 Minuten verstehen

    Unsere Videos erklären Ihrem Kind Themen anschaulich und verständlich.

    92%
    der Schüler*innen hilft sofatutor beim selbstständigen Lernen.
  • Lucy übt 5 Minuten 5 Minuten üben

    Mit Übungen und Lernspielen festigt Ihr Kind das neue Wissen spielerisch.

    89%
    der Schüler*innen haben ihre Noten in mindestens einem Fach verbessert.
  • Lucy stellt fragen 2 Minuten Fragen stellen

    Hat Ihr Kind Fragen, kann es diese im Chat oder in der Fragenbox stellen.

    94%
    der Schüler*innen hilft sofatutor beim Verstehen von Unterrichtsinhalten.
30 Tage kostenlos testen

Testphase jederzeit online beenden

Bewertung

Gib eine Bewertung ab!

Die Autor*innen
Avatar
Mi Escuela
Der neutrale Artikel lo
lernst du im 1. Lernjahr - 2. Lernjahr

Grundlagen zum Thema Der neutrale Artikel lo

Inhalt

Die Verwendung des neutralen Artikels lo

Der neutrale Artikel lo ist kein normaler Artikel. Denn im Spanischen gilt bei normalen Artikeln die Regel: Sie werden in Numerus und Geschlecht an das Nomen angepasst. Bei lo ist das nicht der Fall. Doch was ist lo dann für ein Artikel? Und wann benutzt man lo im Spanischen? In diesem Text wird die Verwendung von lo einfach erklärt.

Das spanische lo – Verwendung

Manchmal machen wir im Deutschen Substantive aus Wörtern, die eigentlich zu einer anderen Wortart gehören. Ein Beispiel ist das Adjektiv „schlimm“. Sagen wir „Das Schlimme ist, dass …“, substantivieren wir das Adjektiv „schlimm“. Auch im Spanischen kann man Wörter substantivieren, also zum Nomen machen. Das geht sogar in mehr Fällen als im Deutschen. Passiert das, steht lo vor diesen Substantivierungen. Mit den folgenden grammatikalischen Formen wird lo verwendet:

Lo: Grammatik und Verwendung

Lo – Unterscheidung zu el, la, los und las

Im Gegensatz zu den normalen spanischen Artikeln bleibt der neutrale Artikel lo immer neutral. Das bedeutet: Es gibt ihn nicht im Plural und die Form lo gilt für männliche und weibliche Wörter.

Die Verwendung mit Adjektiven

Wir verwenden lo mit Adjektiven, wenn wir aus ihnen ein Substantiv machen.

Das spanische lo – Beispiele mit Adjektiven

6790_Der_neutrale_Artikel_lo.svg

  • Lo mejor del libro es el final. (Das Beste am Buch ist das Ende.)
    → Das Adjektiv mejor wird durch lo zum Nomen.

  • Lo barato suele ser de mala calidad. (Das Günstige ist oft von schlechter Qualität.)
    → Das Adjektiv barato wird durch das lo zum Nomen.

  • Mira lo bonitas que son las chicas. (Schau, wie schön die Mädchen sind.)
    → Das Adjektiv bonito muss an das Nomen las chicas angepasst werden, das lo verändert sich nicht.

Am letzten Satz siehst du, dass eine wörtliche Übersetzung nicht immer möglich ist.

Die Verwendung mit Partizipien

Partizipien sind die Verben, die konjugiert auf -ado oder -ido enden, zum Beispiel sentado oder comido. Darüber hinaus gibt es auch viele unregelmäßige Formen, wie dicho oder escrito. Partizipien werden durch ein lo ebenfalls substantiviert.

Das spanische lo – Beispiele mit Partizipien

  • “Los hombres tienen que llevar uniforme.” – “Lo dicho no me gusta.” („Die Männer müssen Uniformen tragen.“ – „Das Gesagte gefällt mir nicht.“)
    → Das Partizip dicho wird durch das lo zu „das Gesagte“.

  • Lo dibujado no está mal. Pero lo pintado es muy feo. (Das Gezeichnete ist nicht schlecht. Aber das Gemalte ist sehr hässlich.)
    → Die Partizipien dibujado und pintado werden zu Nomen.

  • “La decisión del gobierno es: No vamos a dejar entrar a refugiados.” – “Lo decidido es un error.” („Die Entscheidung der Regierung ist: Wir werden keine Geflüchteten reinlassen.“ – „Das Entschiedene ist ein Fehler.“)
    → Das Partizip decidido wird durch das lo substantiviert.

Die Verwendung mit Possessivpronomen

Possessivpronomen sind „mein“, „dein“, „sein/ihr“ etc. Zur Erinnerung: Im Spanischen lauten sie: mío, tuyo, suyo, nuestro, vuestro, suyo. Auch sie können mit lo zum Nomen werden. Im Deutschen hieße lo tuyo dann „das Deine“.

Das spanische lo – Beispiele mit Possessivpronomen

  • Eres una muy buena cocinera pero hacer galletas no es lo tuyo. (Du bist eine sehr gute Köchin, aber Kekse backen ist nicht das Deine/ist nicht deins.)
    Lo macht aus „dein“ ein Nomen.

  • ¡No toquéis mi comida! Comáis lo suyo. (Fasst mein Essen nicht an! Esst das Eure.)
    Suyo wird durch das lo zu „das Eure“.

Die Verwendung mit Adverbien

Im Deutschen können Adverbien nicht substantiviert werden. Im Spanischen hingegen ist das möglich. Die Regel lautet: lo + Adverb + que.

Das spanische lo – Beispiele mit Adverbien

  • Es increíble lo caro que son las entradas. (Es ist unglaublich, wie teuer die Eintrittskarten sind.)
  • No te imaginas lo bien que habla español. (Du kannst dir nicht vorstellen, wie gut sie Spanisch spricht.)
  • ¡Lo cerca que pasan estos aviones! ((Meine Güte,) wie dicht diese Flugzeuge vorbeifliegen.)

Die Verwendung mit Ordnungszahlen

Ordnungszahlen sind „erster“, „zweiter“, „dritter“ etc., also primero, segundo, tercero und so weiter. Normalerweise werden sie an das Nomen angepasst. Wenn du sie aber mit lo verwendest, nutzt du immer die männliche Form im Singular.

Das spanische lo – Beispiele mit Ordnungszahlen

  • Lo primero que hay que hacer es llamar a la abuela. (Das Erste, was zu tun ist, ist, die Großmutter anzurufen.)

  • Mandar las invitaciones es lo segundo que vamos a hacer. Lo primero es planear la fiesta. (Die Einladungen verschicken ist das Zweite, das wir machen werden. Das Erste ist, das Fest zu planen.)

Falls du weitere Übungen zu lo im Spanischen brauchst, findest du sie rechts unter dem Video.

Transkript Der neutrale Artikel lo

¡Hola! ¿Todo bien? Hoy hablaremos del artículo neutro “lo”. Para esta clase necesitas saber ya sobre: Adjetivos, participios, números ordinales, pronombres posesivos, adverbios y sustantivos. Usamos el artículo neutro “lo” para sustantivar adjetivos, participios, números ordinales, pronombres posesivos y adverbios. ¡Ojo! “Lo” no es en realidad un artículo, pues no se puede pluralizar. Se usa “lo” con adjetivos como, por ejemplo: “mejor”. Lo mejor viene después de la pausa. ¡Qué bien! El adjetivo “mejor” queda en su forma original, no cambia. Otro ejemplo: Hermoso. Mira lo hermoso que está el balcón. El neutro “lo” se usa con participios para sustantivarlos. Como, por ejemplo: “dicho”. Hoy no vamos a tener deportes. Lo dicho no me gusta. A mí tampoco. El participio “dicho”, ahora sustantivo, no cambia de género ni se pluraliza. Otro ejemplo: “escrito”. Lo escrito es falso. Escrito tampoco cambia de género ni de número. El neutro “lo” también puede sustantivar los números ordinales. ¡Ojo! No son adjetivos numerales, por eso siempre están en la forma masculina. Por ejemplo: “primero”. Lo primero que haré, será comprar verduras. Otro ejemplo: “segundo”. Lo segundo será, visitar a Pedro. También, con el neutro “lo” se pueden sustantivar los pronombres posesivos. ¡Ojo! Se emplean los pronombres posesivos en la forma posverbal. Mío, tuyo, suyo, nuestro, vuestro, suyo. Por ejemplo: “mío”. Lo mío es el rock latino. Otro ejemplo: “tuyo”. Lo tuyo es la literatura. ¡Sí! También se emplea el neutro “lo” para sustantivar adverbios. Como, por ejemplo: “bien”. No sabes lo bien que habla María como jefa de clase. ¡Me alegro! Bien ya en su forma adverbial, no cambia. Tampoco ahora. Otro ejemplo: “mal”. ¿Cómo esta Carmen? No sabes lo mal que está. Recordemos: “Lo” se emplea para sustantivar: adjetivos, participios, números ordinales, pronombres posesivos y adverbios. ¡Ojo! No es un artículo, por eso no es pluralizable. Si quieres practicar. ¡Escríbeme! ¡Hasta pronto!

30 Tage kostenlos testen
Mit Spaß Noten verbessern
und vollen Zugriff erhalten auf

4.000

sofaheld-Level

6.574

vorgefertigte
Vokabeln

10.822

Lernvideos

43.965

Übungen

38.688

Arbeitsblätter

24h

Hilfe von Lehrer*
innen

laufender Yeti

Inhalte für alle Fächer und Klassenstufen.
Von Expert*innen erstellt und angepasst an die Lehrpläne der Bundesländer.

30 Tage kostenlos testen

Testphase jederzeit online beenden