30 Tage kostenlos testen:
Mehr Spaß am Lernen.

Überzeugen Sie sich von der Qualität unserer Inhalte.

Druck und Wirkungsbereich 02:05 min

Textversion des Videos

Transkript Druck und Wirkungsbereich

Wenn wir hin und her gehen, ändert sich unser Gewicht nicht. Wir üben immer die gleiche Kraft auf den Boden aus, verursacht durch die Gravitation. Was sich aber ändern kann, ist der Druck. Der Druck ist der Quotient aus der Kraft und der Fläche, auf die diese Kraft wirkt. Seine Maßeinheit ist Pascal. Der Druck kann verändert werden, indem man eine andere Fläche wählt, auf die die Kraft ausgeübt wird. Ein Badeschuh hat eine große Fläche und hinterlässt eine flache Spur im Sand. Ein Stöckelschuh hat eine kleine Sohlenfläche und hinterlässt einen tiefen Abdruck im Sand. Obwohl in beiden Fällen die gleiche Kraft ausgeübt wird, wirkt sie bei dem Stöckelschuh aufgrund der kleinen Kontaktfläche sehr viel konzentrierter auf den Sand. Das heißt, dort herrscht ein größerer Druck. Den Zusammenhang zwischen Druck und Wirkungsfläche zu verstehen, ist sehr nützlich. Dadurch können Skier über den Schnee gleiten, anstatt einzusinken. Das Gewicht von Panzern wird über die beiden Raupenketten verteilt, während Räder mit ihrer kleinen Auflageflächen leicht einsinken würden. Und Eiskletterer verwenden Steigeisen mit Spitzen, die durch das Eigengewicht mit hohem Druck ins Eis getrieben werden und so besseren Halt geben. Aber nicht nur feste Gegenstände üben Druck aus. Die Erde steht unter ständigem Druck durch das Gewicht der Luft in der Atmosphäre. Glück für uns, dass wir nur einen winzigen Bruchteil dieser gesamten Gewichtskraft abbekommen, weil sie sich auf eine riesige Fläche verteilt!