30 Tage risikofrei testen

Überzeugen Sie sich von der Qualität unserer Inhalte im Basis- oder Premium-Paket.

Überzeugen Sie sich von der Qualität unserer Inhalte.

30 Tage risikofrei testen

Schweredruck und Luftdruck – Übungen

Mit Spaß üben und Aufgaben lösen

Entschuldige, die Übungen sind zurzeit nur auf Tablets und Computer verfügbar. Um die Übungen zu nutzen, logge dich bitte mit einem dieser Geräte ein.

Brauchst du noch Hilfe? Schau jetzt das Video zur Übung Schweredruck und Luftdruck

Hallo, beim Schwimmen im Freibad hast du bestimmt schon einmal den Druck auf deinen Ohren gespürt der entsteht, wenn du etwas tiefer tauchst. Vielleicht hast du etwas ähnliches auch schon im Flugzeug beim Start oder der Landung gespürt. Beim Ändern deiner Höhe oder Tiefe in einem Medium muss sich also irgendetwas verändern. Dieses besteht in der Änderung des Luftdruckes oder des Schweredruckes des Wassers. In diesem Video lernst du den Begriff Druck kennen. Es wird am Beispiel des Tauchers erklärt wie dieser entsteht und mit der Schwerkraft zusammenhängt. Aus diesem Beispiel wird dann schrittweise eine allgemeine Formel für den Druck in Flüssigkeiten in Abhängigkeit von der Tiefe abgeleitet und ein Beispiel praktisch durch gerechnet. Hier lernst du auch, ob oder wie der Druck von der Form des Gefäßes abhängt. Hast du schon eine Idee ?
Auch im Wetterbericht ist immer wieder vom Luftdruck die Rede. Das ist unser zweites Beispiel. Hier lernst Du was es mit dem Luftdruck auf sich hat, wie du ihn messen kannst und wie er mit dem Wetter zusammenhängt.

mehr »
Zum Video
Aufgaben in dieser Übung
Gib an, welche Größen in der Formel zur Berechnung des Schweredrucks vorkommen.
Leite die Formel zur Berechnung des Schweredrucks aus den Größen $\rho,~h,$ und $g$ her.
Berechne den Schweredruck, der auf die Organismen der Tiefsee wirkt.
Vergleiche Luft- und Schweredruck miteinander.
Gib an, von welchen Größen der Schweredruck abhängt.
Erkläre, wie sich der Schwerdruck bei den beschriebenen Versuchen jeweils ändert.