30 Tage kostenlos testen

Überzeugen Sie sich von der Qualität unserer Inhalte.

Kinderlandverschickung

Du möchtest schneller & einfacher lernen?

Dann nutze doch Erklärvideos & übe mit Lernspielen für die Schule.

Kostenlos testen
Du willst ganz einfach ein neues Thema lernen
in nur 12 Minuten?
Du willst ganz einfach ein neues
Thema lernen in nur 12 Minuten?
  • Lucy lernt 5 Minuten 5 Minuten verstehen

    Unsere Videos erklären Ihrem Kind Themen anschaulich und verständlich.

    92%
    der Schüler*innen hilft sofatutor beim selbstständigen Lernen.
  • Lucy übt 5 Minuten 5 Minuten üben

    Mit Übungen und Lernspielen festigt Ihr Kind das neue Wissen spielerisch.

    89%
    der Schüler*innen haben ihre Noten in mindestens einem Fach verbessert.
  • Lucy stellt fragen 2 Minuten Fragen stellen

    Hat Ihr Kind Fragen, kann es diese im Chat oder in der Fragenbox stellen.

    94%
    der Schüler*innen hilft sofatutor beim Verstehen von Unterrichtsinhalten.
30 Tage kostenlos testen

Testphase jederzeit online beenden

Bewertung

Ø 4.3 / 4 Bewertungen

Die Autor*innen
Avatar
Team Zeitreise
Kinderlandverschickung
lernst du in der 10. Klasse - 11. Klasse - 13. Klasse

Grundlagen zum Thema Kinderlandverschickung

Die Bezeichnung Kinderlandverschickung wurde vor dem Zweiten Weltkrieg ausschließlich für die Erholungsverschickung von Kindern verwendet. Heute wird darunter an die Erweiterte Kinderlandverschickung gedacht, bei der ab Oktober 1940 Schulkinder sowie Mütter mit Kleinkindern aus den vom Luftkrieg bedrohten deutschen Städten längerfristig in weniger gefährdeten Gebieten untergebracht wurden.

Transkript Kinderlandverschickung

Die militärischen Vorbereitungen für den Überfall auf die Sowjetunion werden vom Propagandaministerium zwar verschwiegen, doch halten sich in der Bevölkerung hartnäckige Gerüchte. Geschürt werden sie durch Soldaten auf Heimaturlaub oder Truppenverlegungen an die Ostgrenze. Mit der Begründung der gesundheitlichen Förderung von Stadtkindern hatte die Reichsführung bereits 1940 mit der sogenannten „Kinderlandverschickung“ begonnen. Die Kirche erkennen schon früh deren wahre Hintergründe und rufen zum Boykott auf. Diese Maßnahmen dienen neben der vom Propagandaministerium hervorgehobenen Erholung vor allem auch dem paramilitärischen Drill und der ideologischen Erziehung durch den NS-Staat. Der fröhliche Aufbruch in die Ferien, wie ihn die Wochenschau zeigt, ist in Wahrheit größtenteils von bitteren Tränen begleitet. Mit der zunehmenden Bombardierung deutscher Städte gewinnt die Maßnahme aber dennoch an Sinn. Die Trennung von den Eltern rettet wenigstens die Kinder vielfach vor dem Bombentod.

30 Tage kostenlos testen
Mit Spaß Noten verbessern
und vollen Zugriff erhalten auf

4.000

sofaheld-Level

6.574

vorgefertigte
Vokabeln

10.824

Lernvideos

43.978

Übungen

38.700

Arbeitsblätter

24h

Hilfe von Lehrer*
innen

laufender Yeti

Inhalte für alle Fächer und Klassenstufen.
Von Expert*innen erstellt und angepasst an die Lehrpläne der Bundesländer.

30 Tage kostenlos testen

Testphase jederzeit online beenden