30 Tage kostenlos testen

Überzeugen Sie sich von der Qualität unserer Inhalte.

1933: Reichstagswahlen im März

Bewertung

Ø 4.3 / 7 Bewertungen

Die Autor/-innen
Avatar
Team Zeitreise
1933: Reichstagswahlen im März
lernst du in der 10. Klasse - 11. Klasse - 13. Klasse

Beschreibung 1933: Reichstagswahlen im März

Nachdem Reichspräsident Paul von Hindenburg am 1. Februar 1933 auf Wunsch von Reichskanzler Adolf Hitler den deutschen Reichstag aufgelöst hat, wurden für den 5. März Neuwahlen angesetzt. Diese Reichstagswahl sollte bis auf Weiteres die letzte Wahl bleiben, bei der mehr als eine Partei teilnahm. Hitler proklamierte bereits in seiner Rede zur Eröffnung des Wahlkampfes das Ende des parlamentarisch-demokratischen Systems und griff die führenden Parteien der Weimarer Republik scharf an. Der Wahlkampf fand unter ungleichen Voraussetzungen statt: NSDAP-Mitglieder griffen wiederholt politische Gegner an und behinderten deren Wahlkampfveranstaltungen. Vor allem die Mitglieder der SPD und die der KPD wurden hierbei stark unter Druck gesetzt. Mithilfe der "Reichstagsbrandverordnung" vom 28. Februar 1933 wurde die staatliche Verfolgung sogar noch intensiviert und die Grundrechte außer Kraft gesetzt.

30 Tage kostenlos testen
Mit Spaß Noten verbessern
Im Vollzugang erhältst du:

10.828

Lernvideos

44.235

Übungen

38.880

Arbeitsblätter

24h

Hilfe von Lehrer/
-innen

running yeti

In allen Fächern und Klassenstufen.

Von Expert/-innen erstellt und angepasst an die Lehrpläne der Bundesländer.

30 Tage kostenlos testen

Testphase jederzeit online beenden