30 Tage kostenlos testen:
Mehr Spaß am Lernen.

Überzeugen Sie sich von der Qualität unserer Inhalte.

Wörter mit der Vorsilbe end- oder ent- 04:24 min

Textversion des Videos

Transkript Wörter mit der Vorsilbe end- oder ent-

Hallo, geht es Euch gut? Seid Ihr Euch auch ab und zu unsicher, ob das Wort jetzt mit der Vorsilbe oder dem Präfix "end-/End-" oder "ent-/Ent-" geschrieben wird? Klingt ja auch beides fast gleich. Wie soll man denn dann herausfinden, ob "endlos" oder "entlos", "endnehmen" oder "entnehmen", "Endstation" oder "Entstation", "Endscheidung" oder "Entscheidung" richtig geschrieben ist? Ich habe da eine Lösung für Euch. Die ist auch ziemlich einfach zu merken. Denn hat das Wort etwas mit "Ende" zu tun, schreibt man es mit "end-/End-". "End-" als Vorsilbe gehört zum Wortstamm. Also zum Beispiel das Wort "endlos". Etwas ist ohne Ende, unendlich. Hier ist auch "end-" im Wortstamm enthalten. Oder das Wort "Endstation". Hier ist Ende, die letzte Station. Der Wortstamm "End-" ist auch hier enthalten. Hat das Wort nichts mit "Ende" gemeinsam, dann schreibt man es mit "ent-/Ent-". Hier ist "ent-/Ent-" nur eine Vorsilbe und gehört nicht mit zum Wortstamm. Zum Beispiel "entnehmen" oder "Entscheidung". Beide Wörter haben nichts mit "Ende" zu tun. Also schreibt man sie mit "ent-/Ent-". So, und nun lasst uns einfach nochmal ein bisschen üben. Worauf Ihr noch unbedingt achten müsst, ist, ob das Wort ein Verb oder ein Substantiv ist. Das heißt, ob es groß oder klein geschrieben wird. Das erste Wort heißt "endgültig". Na, "end-" mit "d" oder "t", was meint Ihr? Richtig, es muss "endgültig" mit "d" heißen, weil es etwas mit "Ende" zu tun hat. Etwas ist entschieden für immer. Das nächste Wort heißt "Entspannung". Genau, hat nichts mit "Ende" zu tun, also "Entspannung" mit "t". Weiter mit "Endergebnis". Natürlich mit "End-" mit "d", denn es ist das Ergebnis am Ende einer Aufgabe oder eines Fußballspiels. Jetzt das Wort "entlasten". Es hat nichts mit Ende zu tun, also? Richtig, "ent-" mit "t". Mit dem Wort "Endstand" ist es ja eigentlich auch ganz einfach, da es gleichbedeutend mit dem Wort "Endergebnis" ist. Also der Punktestand am Ende eines Spiels. "End-" mit "d". Das letzte Wort heißt "entkernen". Hat überhaupt nichts mit Ende zu tun. Daher mit "ent-" mit "t". So schwer ist es ja doch nicht. Ich bin mir sicher, beim nächsten Test ist das kein Problem mehr für Euch. Aber um wirklich sicher zu gehen, könnt Ihr ja jetzt gleich noch einmal ein bisschen alleine üben. Hier haben wir einen Lückentext. Jetzt drückt auf "Stopp" und überlegt Euch, welche Vorsilbe in das Kästchen kommt. Okay, seid Ihr fertig? Nun könnt Ihr Eure Lösung kontrollieren: Der Ritter "Hans" hat heute entschieden, den Streit mit Ritter "Franz" endgültig zu beenden. Er war der endlosen und entsetzlichen Kämpfe müde geworden. Er wünschte sich, dass man endlich wieder in Frieden und ganz entspannt, im Land leben könne. Er entschloss sich, beim Ritter "Franz" vorbeizureiten. Doch als er beim Ritter "Franz" ankam, musste er enttäuscht feststellen, dass niemand zu Hause war. Etwas später erfuhr er dann, dass Ritter "Franz" seinen Job als Ritter an den Nagel gehängt hat und nun als Entdecker durch das Land zieht. Ende gut, alles gut. Also dann bis bald und bis zum nächsten Mal!

3 Kommentare
  1. sehr gut

    Von Fatbardh, vor fast 5 Jahren
  2. Hallo Dashasi2009,
    wir freuen uns sehr, dass dir das Video geholfen hat. Wir hoffen, dass dir auch unsere anderen Videos bei Problemen weiterhelfen. Viel Erfolg!
    Liebe Grüße,
    die Deutsch-Redaktion

    Von Franziska G., vor etwa 5 Jahren
  3. Endlich verstehe ich es DANKE!

    Von Der, Der Lehrnt, vor etwa 5 Jahren

Wörter mit der Vorsilbe end- oder ent- Übung

Du möchtest dein gelerntes Wissen anwenden? Mit den Aufgaben zum Video Wörter mit der Vorsilbe end- oder ent- kannst du es wiederholen und üben.

  • Gib die wichtigsten Aussagen zur Schreibung von end-/End- oder ent-/Ent- an.

    Tipps

    Wörter, die nichts mit „Ende“ zu tun haben, werden mit Ent-/ent- geschrieben.

    Ein Wortstamm ist der unveränderliche Baustein eines Wortes.
    An den Wortstamm werden Vor- und Nachsilben und manchmal sogar ganze Wörter angehängt.

    Hier siehst du ein Beispiel:
    Die Wörter zeitlos, zeitig, Halbzeit, Jahreszeiten haben alle den gleichen Wortstamm. Der Wortstamm heißt zeit. An ihn werden verschiedene Nachsilben (-los, -ig) und ganze Wörter angehängt (Halb-, Jahres-).

    Lösung

    Bei Wörtern, die mit End-/end- oder Ent-/ent- beginnen, klingt der Wortanfang oft gleich. Zum Glück gibt es einen Trick, der dir bei der richtigen Schreibung hilft.

    Merke dir, dass End-/end- anzeigt, dass das Wort etwas mit „Ende“ zu tun hat. So ist es zum Beispiel bei dem Begriff die Endstation.
    Wörter, die nichts mit dem Wort „Ende“ zu tun haben, schreibst du mit Ent-/ent-.

    End-/end- gehört außerdem zum Wortstamm, während die Vorsilbe Ent-/ent- nicht zum Wortstamm gehört.

  • Bestimme, ob das Wort mit End-/end- oder Ent-/ent- geschrieben wird.

    Tipps

    Beachte, dass Substantive groß geschrieben werden.

    Wusstest du übrigens, dass Substantive einen Artikel haben?

    Wenn das Wort nichts mit „Ende“ zu tun hat, dann schreibt man es mit ent-/Ent-.

    Zu jedem Wortanfang gehören zwei Wörter.

    Lösung

    In dieser Aufgabe solltest du bestimmen, ob die Wörter mit end-/End- oder mit ent-/Ent- beginnen.

    • Die Wörter die Endstation, das Endergebnis, endgültig und endlos haben etwas mit dem Wort „Ende“ zu tun. Die Endstation bezeichnet zum Beispiel das Ende einer Strecke, während endlos etwas beschreibt, das kein Ende hat. Die Wörter werden deswegen mit End-/end- geschrieben.
    • Die Wörter die Entscheidung, die Entspannung, entnehmen und entlasten haben dagegen nichts mit dem Wort „Ende“ zu tun. Deshalb werden sie mit Ent-/ent- geschrieben.
    Substantive werden dabei großgeschrieben. Du kannst Substantive daran erkennen, dass sie einen Artikel haben. Die Artikel im Deutschen heißen die, der, das und ein, eine.

  • Ermittle die richtige Schreibung der Wörter.

    Tipps

    Achte darauf, dass du Substantive groß schreibst!

    Hat das Wort etwas mit „Ende“ zu tun?
    Wenn ja, dann wird es mit End-/end- geschrieben.
    Wenn nicht, dann schreibst du es mit Ent-/ent-.

    Lösung

    Lediglich die Wörter endlich, endlos und Endspurt werden mit End-/end- geschrieben, denn sie kommen von dem Wort „Ende“:

    • Das Wort endlich bedeutet, dass schließlich etwas zu Ende ist,
    • das Wort endlos beschreibt, dass kein Ende in Sicht ist und
    • das Wort Endspurt bezieht sich auf die letzten Meter, d.h. auf das Ende eines Wettrennens.
    Die anderen Wörter haben nichts mit „Ende“ zu tun und werden deswegen mit Ent-/ent- geschrieben.

  • Gib die richtige Schreibweise der Wörter an.

    Tipps

    Denke immer daran, dass Wörter, die etwas mit „Ende“ zu tun haben, mit end-/End- geschrieben werden.

    Achte auf die Groß- und Kleinschreibung der Wörter:

    • Substantive werden großgeschrieben.
    • Satzanfänge werden großgeschrieben.

    Lösung

    In dieser Feriengeschichte gab es ein paar Wörter, die etwas mit „Ende“ zu tun haben.
    Hast du sie alle gefunden?

    • Die Wörter endlos, endlich und das Endergebnis werden mit end-/End- geschrieben, weil sie etwas mit „Ende“ zu tun haben. Das Endergebnis bezeichnet den Spielstand am Ende der spannenden Fußballpartie.
    • Die Wörter entspannen, entdecken und enttäuscht haben keine Bedeutung, die mit dem Wort „Ende“ zu tun haben. Sie werden mit ent-/Ent- geschrieben.
    Achte dabei darauf, dass du alle Substantive und Satzanfänge großschreiben musst. Substantive erkennst du meistens daran, dass sie von einem Artikel begleitet werden.

  • Bestimme die richtige Schreibung der Wörter.

    Tipps

    Denke immer daran, dass Wörter, die etwas mit „Ende“ zu tun haben, mit end-/End- geschrieben werden.

    Achte auf die Groß- und Kleinschreibung der Wörter:

    • Substantive werden großgeschrieben.
    • Satzanfänge werden großgeschrieben.

    Substantive erkennst du meistens an dem Artikel.

    Die Artikel lauten im Deutschen:

    • ein, eine
    • der, die, das

    Lösung

    In dieser Aufgabe hast du ein paar neue Wörter kennen gelernt, die mit End-/end- oder Ent-/ent- anfangen.

    • Die Wörter der Endbahnhof und die Endfassung haben beide etwas mit dem Wort „Ende“ zu tun. Der Endbahnhof ist die letzte Station am Ende der Strecke. Die Endfassung ist die endgültige Fassung eines Buches, die nicht mehr weiter verändert wird. Deshalb werden diese Wörter mit End- geschrieben. Da beide Wörter Substantive sind, werden sie großgeschrieben.
    • Die Wörter entwirren, entlarven und entgegen haben dagegen nichts mit dem Wort „Ende“ zu tun und werden deshalb mit ent- geschrieben.

  • Bilde aus den Wortbausteinen Wörter.

    Tipps

    Die Artikel helfen dir, das passende Wortende zu finden.

    Wenn das Wort etwas mit „Ende“ zu tun hat, dann wird es mit End-/end- geschrieben.

    Lösung

    Um die Vorsilben richtig zuzuordnen, musst du dich zuerst fragen, ob das Wort ein Substantiv oder eine andere Wortart ist.

    • Wenn das Wort ein Substantiv ist, weißt du schon einmal, dass es großgeschrieben werden muss. Die Wortanfänge end-/ent- kannst du daher ausschließen.
    • Jetzt musst du dich nur noch fragen, ob das Wort etwas mit „Ende“ zu tun hat. In diesem Fall wird es nämlich mit End- geschrieben.
    Die angegebenen Artikel helfen dir außerdem, das richtige Wortende zu finden.